Wikinews:Archiv/Hauptseite/2011/07

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

vorheriger Monatnächster Monat


Sonntag, 31. Juli 2011

Bavaria Dog 2011
Zum zweiten Mal fand das große Hundefest Bavaria Dog im Olympiapark in München statt. Alles drehte sich um den Hund. Zahlreiche Vierbeiner hatten ihre Herrchen und Frauchen mit auf die Veranstaltung gebracht.
Sonntag eine Stunde nach Mitternacht kollidierten auf der Moskwa im Stadtgebiet von Moskau zwei Schiffe. Der Katastrophenschutz teilte mit, dass ein privater Ausflugsdampfer mit einer Barkasse zusammengestoßen und gesunken sei.

Samstag, 30. Juli 2011

Ein 48-jähriger Maurer war beim Transport von 70 Gramm Heroin im Raum Ulm ertappt worden. Im Zuge seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde eine DNA-Probe gesichert. Der Abgleich des Genetischen Fingerabdrucks führte zu Treffern in der bundesweiten DNA-Analysedatei. Vier Vergewaltigungen aus den Jahren 1997 bis 1999 dürften nun geklärt sein.
Stuttgart 21 Ende.svg
Am Freitag wurde der Stresstest zur Leistungsfähigkeit des Bahnhofsprojektes Stuttgart 21 der Öffentlichkeit präsentiert. Die Veranstaltung wurde von Heiner Geißler geleitet. Für die Gegner des Projektes war jedoch schon vor der Präsentation klar, dass die Bahn systematisch tricksen ließ; Boris Palmer von den Grünen behauptete, dass die Gutachter nicht neutral seien. Das sieht DB-Technikchef Volker Kefer anders.
Robert B. und Christian E.(23 und 28 Jahre) sind bei der Einreise nach Großbritannien in Dover unter Terrorverdacht festgenommen worden. Laut britischer Polizei sollen die Erkenntnisse die zur Festsetzung führten, von den Geheimdiensten der Länder stammen.

Freitag, 29. Juli 2011

Bereits am Mittwochmorgen, dem 27. Juli, wurde ein Brite in einem Mietwagen auf der Autobahn A 95 kontrolliert. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann hatte 35 Kilogramm Haschisch im Kofferraum.
Die Wanderausstellung IMAGINARY, die im Rahmen des Jahres der Mathematik 2008 entwickelt wurde, hat ab heute einen permanenten Platz im Deutschen Museum in München gefunden.
Starke und andauernde Regenfälle haben in Südkorea zum Tod von mindestens 44 Personen geführt. Bei einem durch Regenfälle verursachten Erdrutsch in Chuncheon kamen 13 Menschen ums Leben, rund 20 erlitten Verletzungen. Die Erdmassen rissen ein Restaurant und mehrere Pensionen mit. Das Unglück geschah in der bergigen Region Chuncheon östlich der Hauptstadt Seoul. In Seoul starben durch einen Erdrutsch 16 Personen. In der Region Gyeonggi kamen weitere 15 Menschen um.
Tropensturm Nock-ten ist über den Norden der Philippinen hinweggezogen und hat Teile der Insel Luzon verwüstet. Starke Regenfälle führten zu Erdrutschen und Überschwemmungen. Diese töteten nach vorläufigen Angaben mindestens 32 Personen, die meisten davon in der Region Bicol. 27 Mann Besatzung von Fischerbooten werden vermisst. Mindestens 30 Personen wurden verletzt und 600.000 Bewohner der am stärksten betroffenen Regionen mussten ihre Häuser verlassen.

Donnerstag, 28. Juli 2011

Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden entwendeten bislang unbekannte Täter vier BMW-Fahrzeuge aus einem Autohaus. Der Wert der Fahrzeuge beläuft sich auf 200.000 Euro.
Bei dem Brand eines überfüllten Schlafbusses in der zentralchinesischen Provinz Henan sind 41 Menschen bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Der Busbrand ereignete sich aus bislang ungeklärter Ursache am vergangenen Freitag um vier Uhr morgens (Ortszeit) auf einem Autobahnabschnitt zwischen Beijing und Zhuhai in der Stadt Xinyang. Der Brand ist Teil einer Serie von schlimmen Unfällen, die das Land derzeit erschüttern.

Mittwoch, 27. Juli 2011

In einer einstweiligen Anordnung hat das Landgericht Köln entschieden, dass die Ex-Geliebte des Wettermoderators Jörg Kachelmann diesem nicht mehr öffentlich vorwerfen darf, sie „unter Einsatz eines Messers vergewaltigt“ zu haben.
In einem Tauchtest gelangte das bemannte U-Boot „Jiaolong“ in eine Tiefe von 5.057 Metern und stellte damit den chinesischen Landesrekord auf.

Dienstag, 26. Juli 2011

In der Nacht zum 26. Juli 2011 kam es in der Innenstadt von Kaiserslautern zu einer Verfolgungsjagd. Fünf Fahrzeuge wurden beschädigt, darunter mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei.
Am Montag, dem 25. Juli 2011, unterzeichnete der amerikanische Präsident Barack Obama einen Erlass zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität. Gruppierungen wie der Organisation Los Zetas aus Mexiko, der Camorra aus Italien oder den japanischen Yakuza soll dadurch die Unterwanderung demokratischer Institutionen erschwert werden. Zudem seien die Eingriffe zum Schutz der Wirtschaftsinteressen der Vereinigten Staaten geboten.
Die Boeing 737 des thailändischen Kronprinzen bleibt am Boden des Münchner Flughafens. Ein Beschluss des Landgerichts Landshut besagte, dass die Maschine gegen eine Sicherheitsleistung von 20 Millionen Euro herausgegeben wird. Das thailändische Außenministerium teilte mit, dass man nicht zahlen wird.

Montag, 25. Juli 2011

Im 19. April 2011 endete die Gültigkeit sowohl des Autobahnmautgesetzes als auch der Ergänzung, der „Mautstrecken-Ausdehnungsverordnung“, Beide Gesetze bildeten die Rechtsgrundlage für die LKW-Maut in Deutschland, die nun unter „Bundesfernstraßenmautgesetz“ zusammengeführt wurde.
Das Gericht in der süditalienischen Reggio Calabria beschloss die Beschlagnahme von 17 Unternehmen und weiterer Güter. Die Unternehmen sollen der 'Ndrangheta zur Geldwäsche gedient haben. Darunter sind zwei bekannte Lokale in Rom, das „Cafe de Paris“ an der Via Veneto und das Restaurant „George's“.
Am Freitag und Samstag fand eine großangelegte Razzia gegen Menschenhändler in der nordmexikanischen Grenzstadt Ciudad Juárez statt. Die mexikanische Bundespolizei erklärte am Sonntag, es seien 500 Männer und 530 Frauen festgenommen worden. 20 minderjährige entführte Mädchen konnten befreit werden.
Der einschlägig vorbestrafte 49-jährige Heinrich K. war nach dem Urteil Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte aus der Sicherungsverwahrung entlassen worden. Jetzt soll er rückfällig geworden sein und ein siebenjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben. Laut Informationen des „Focus“ hat er beim Haftrichter angegeben, dass er die Tat nur begangen habe, weil er mit dem Leben in Freiheit nicht zurechtgekommen sei und zurück ins Gefängnis wollte.

Sonntag, 24. Juli 2011

Am vergangenen Samstag, dem 23. Juli gegen 13:34 Uhr Ortszeit, (6:34 Uhr MESZ) ist der Norden Japans ein weiteres Mal von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Hypozentrum des Bebens der Stärke 6,4 auf der Momenten-Magnitude-Skala lag vor der Pazifikküste der Präfektur Miyagi in einer Tiefe von etwa 36 Kilometern, teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Das Epizentrum lag demnach 125 Kilometer nordöstlich von Sendai, der Hauptstadt von Miyagi. Die japanische Meteorologie-Behörde gab die Stärke des Bebens mit 6,5 an, die Herdtiefe mit 40 Kilometern.
Wie das Seismologische Institut in der griechischen Hauptstadt mitteilte, hat ein Seebeben der Stärke 5,0 auf der Momenten-Magnitude-Skala am vergangenen Dienstag (19. Juli) um 07:13 Uhr UTC den Westen der südgriechischen Halbinsel Peloponnes erschüttert.
Auf einem Landesparteitag konnte sich Thomas Strobl gegen Winfried Mack durchsetzen und ist nunmehr der neue Parteivorsitzende in Baden-Württemberg. Damit scheint sich nach der verlorenen Landtagswahl der Schäuble-Oettinger-Flügel in der Partei zunächst durchgesetzt zu haben.
Mit einer überwältigenden Mehrheit haben die Letten für die Auflösung des Parlaments (Saeima) gestimmt. Somit wird es Neuwahlen geben. Ex-Präsident Valdis Zatlers hatte die Volksabstimmung noch während seiner Amtszeit ins Rollen gebracht.
Am Samstag kam nach einem Blitzeinschlag auf einer Brücke in der Provinz Zhejiang ein Schnellzug zum Stehen. Ein nachfolgender Zug fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf. Sechs Waggons entgleisten, zwei stürzten 20 bis 30 Meter tief von der Brücke.
Bereits im Jahr 2008 hatte ein muslimischer Metzger beantragt, für das Islamisches Opferfest 100 bis 200 Schafe schächten zu dürfen. Das Landratsamt hatte ihm diese mit Hinweis auf den Tierschutz versagt. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entschied nun, dass dem Metzger die Erlaubnis zum Schächten von bis zu 100 Tieren erlaubt werden hätte müssen. Mehr Tiere zu schlachten, könne dem Kläger nicht erlaubt werden, weil sein Betrieb nicht die hierzu erforderliche Größe aufweise.
Die britische Soulsängerin Amy Winehouse ist heute tot in ihrer Wohnung im Londoner Bezirk Camden aufgefunden worden. Amy Winehouse, die immer wieder durch Alkohol- und Drogenprobleme auffiel, starb im Alter von 27 Jahren. Ein Comeback-Konzertserie Winehouse′ war unlängst nach ihrem ersten Auftritt abgebrochen worden. Bei dem Auftritt in Serbien war Winehouse ausgebuht worden, nachdem sie völlig betrunken auf der Bühne erschien.

Samstag, 23. Juli 2011

In den Verhandlungen in Washington um die Anhebung des US-Schuldenlimits gab es einen Rückschlag. Bei dem Gespräch zogen sich die US-Republikaner zurück. Barack Obama zeigte sich verärgert und enttäuscht vor der Presse.
Atlantis
Das Space Shuttle Atlantis ist gestern um 5.57 Uhr Ortszeit – das entspricht 11.57 Uhr (MESZ) – in Cape Canaveral gelandet. Die Raumfähre war 13 Tage lang auf einem Flug zur Internationalen Raumstation (ISS) unterwegs.
Die Fluggesellschaft American Airlines bestellte bei dem europäischen Flugzeugbauer Airbus 260 Maschinen. Diese sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre gebaut und ausgeliefert werden. Konkurrent Boeing sichert sich weitere 200 Flugzeuge aus dem Großauftrag.

Freitag, 22. Juli 2011

Am morgigen Samstag werden die Bürger von Lettland in einer Volksabstimmung über die Auflösung des Parlaments (Saeima) entscheiden. Der im Juni abgewählte Präsident Valdis Zatlers hatte die Parlamentsauflösung noch zu seinen Amtszeiten ins Rollen gebracht, nachdem sich das Parlament nicht bereit erklärt hatte, einem Abgeordneten, der unter Korruptionsverdacht stand, die Immunität zu entziehen. Für Zatlers war die Auflösung der Saeima der richtige Schritt, um die Macht der Oligarchen zu beschneiden und die Korruption zu bekämpfen.
Der Solidaritätszuschlag für den Aufbau Ost ist nach zwei Urteilen des Bundesfinanzhofs (BFH) vom gestrigen Donnerstag nicht grundgesetzwidrig. Der BFH wies damit die Klagen einer Rechtsanwältin aus Burghausen und eines Unternehmers aus dem Rheinland für die Jahre 2005 beziehungsweise 2007 ab.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Am Sonntagmittag raubten zwei Männer aus einer Arztpraxis in München-Neuperlach den Heroin-Ersatzstoff Methadon. Sie bedrohten eine 21-jährige Arzthelferin mit einem Messer und möglicherweise einer Schusswaffe. So zwangen sie die Frau zu Boden und fesselten sie.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Gerade ins Netz gegangen, bricht die Seite „Lebensmittelklarheit.de“ wegen der vielen Anfragen zusammen und ist nicht mehr erreichbar. 20.000 Anfragen in der Sekunde waren zu viel für die Seite.
Am Dienstag hat die israelische Marine ein Hilfsschiff mit 16 Aktivisten an Bord geentert. Die Yacht „Dignité al Karama“ hatte Kurs auf die Küste des Gazastreifens gehalten, bis sie 40 Seemeilen vor Gaza gestoppt wurde. Dem Sender al-Dschasira zu Folge werde das Schiff in den südisraelischen Hafen Aschdot gefahren, wo die Hilfsgüter ausgeladen werden sollen.

Dienstag, 19. Juli 2011

Nach vierjährigen Untersuchungen im Bundesstaat Andhra Pradesh in Indien hat man das vielleicht größte Uranvorkommen der Welt entdeckt. In der Region Tummalapalle gehen Wissenschaftler davon aus, dass mindestens 49.000 Tonnen Uranerz in der Erde lagern. Vermutet werden sogar 150.000 Tonnen, so der indische Atomenergieminister Srikumar Banerjee.

Montag, 18. Juli 2011

Die FDP-Europaabgeordnete Silvana Koch-Mehrin hat Widerspruch gegen die Aberkennung ihres Doktortitels durch die Universität Heidelberg eingelegt. Dies teilte ein Sprecher Koch-Mehrins mit. Der Universität liegt bislang jedoch noch keine Begründung des Widerspruches vor. Die Widerspruchsfrist endet Ende des Monats.
Spaziergänger entdeckten den Kopf des Mordopfers in einer Plastiktüte in der Reinickendorfer Parkanlage in Berlin. Bereits vorher waren Teile der Leiche an verschiedenen Orten in Berlin aufgefunden worden. Am Montag gelang es, dem Toten einen Namen zuzuordnen. Es handelt sich um den 31-jährigen Raoul S. aus Hallein in Österreich.

Sonntag, 17. Juli 2011

87 Jahre wurde die bornesische Regenbogenkröte (Ansonia latidisca) nicht mehr gesehen. Man hatte vermutet, dass die Art ausgestorben ist. Ein Team von Wissenschaftlern hat bei einer gezielten Suche in Malaysia drei Exemplare der grazilen Krötenart auf der Insel Borneo aufgespürt.

Samstag, 16. Juli 2011

Sechs Italiener wurden vor der Pizzeria „Da Bruno“ vor vier Jahren von der 'Ndrangheta erschossen. Jetzt wurde Giovanni Strangio vor dem italienischen Geschworenengericht im kalabrischen Locri zu lebenslanger Haft verurteilt.
Blaues Wunder
Der Dresdner Stadtrat kam am Abend des 14. Juli 2011 zusammen, um unter anderen über Parkplätze am Elbufer, das sogenannte „Wiener Loch“ und das geplante Kulturkraftwerk mit Ansiedlung der Operette und des Theaters Junge Generation zu beschließen.

Freitag, 15. Juli 2011

Am Mittwochabend fiel in Hannover und einigen umliegenden Städten der Strom aus. Etwa 650 000 Menschen saßen im Dunklen. Der Stromausfall begann um 22:40 Uhr, nach einer halben Stunde hatten 2/3 der Hannoveraner wieder „Saft“.
Am Donnerstagnachmittag stürzte ein 20-jähriger Hallbergmoser in der Kletterhalle „High-east“ Heimstätten/Kirchheim aus der künstlichen Kletterwand. Die 21-jährige sichernde Neufahrnerin konnte ihn nicht halten. So stürzte er aus sechs Metern auf den Boden.

Donnerstag, 14. Juli 2011

Schild.dk.JPG
Die Entscheidung Dänemarks, die Grenzkontrollen wieder einzuführen, hat vor wenigen Wochen EU-weit Kritik ausgelöst. Die dänische Regierung beschwichtigte: Es handle sich nur um Stichproben. Doch wie streng sind die Grenzkontrollen wirklich?
21 Morde an einem Tag, das ist ein trauriger Rekord für das Jahr 2011 in der Stadt Ciudad Juárez. 8,5 Morde waren es durchschnittlich am Tag im Jahr 2010, mehr als in jeder anderen Stadt der Welt, gemessen an den Einwohnern.
Die Olympischen Winterspiele 2018 finden im südkoreanischen Pyeongchang statt, dass entschied das Internationale Olympische Komitee. Pyeongchang setzte sich gegen die Mitbewerber Annecy (Frankreich) und München durch.

Mittwoch, 13. Juli 2011

Drei Explosionen an drei belebten Plätzen fanden innerhalb von 20 Minuten in Mumbai, der Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra in Indien, statt. Es gab mindestens 20 Tote und 110 Verletzte. Prithviraj Chavan, der Regierungschef des Bundesstaates, geht von einem Terroranschlag aus. Auch das Innenministerium in Neu Delhi, das von selbstgebauten Bomben ausgeht, spricht von einem Anschlag.
Südsudan ist seit dem 9. Juli um 0:00 Uhr Ortszeit unabhängig und somit der 54. Staat Afrikas. Mit dem Läuten von Kirchenglocken und mit Trommeln begrüßten die Südsudanesen die Sezession vom Norden. Die Unabhängigkeitserklärung vom Sudan, zu der in einem Referendum im Januar 2011 von einer sehr großen Mehrheit der Grundstein gelegt worden war, wurde einige Stunden später in einer Zeremonie verlesen, an der außer UN-Generalsekretär Ban Ki-moon rund 30 Staatsoberhäupter, vor allem aus Afrika, teilnahmen.

Dienstag, 12. Juli 2011

Kampfansage der Piraten an die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU). Die kürzlich geschlossene Seite „Kino.to“ geht mit identischem Design unter dem Namen „Kinox.to“ wieder online. Größtes Problem der Betreiber scheint der Massenandrang von Internetnutzern zu sein, die sich dort zum Nulltarif Filme und Serien anschauen wollen.
Kretschmann
Die EU-Strategie für den Donauraum ist Erfolg versprechend für Baden-Württemberg. Sie bietet uns Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten, die es zu ergreifen gilt“, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann anlässlich der Auftaktveranstaltung „Die EU-Donauraumstrategie – Chancen und Perspektiven“ am Montag (11. Juli 2011) in Stuttgart.

Montag, 11. Juli 2011

Eine Detonation auf dem Stützpunkt Evangelos Florakis an der Südküste Zyperns wurde vermutlich durch einen Buschbrand in den frühen Morgenstunden ausgelöst. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums wird derzeit von zehn Todesopfern ausgegangen. Deutlich höher soll die Zahl der Verletzten sein.
Die 155.000 Versicherten der zum ersten Juli 2011 aufgelöste City BKK, welche noch keine „leistungsaushelfende Versicherung“ haben, müssen ebendiese bis zum 14. Juli 2011 vorweisen. Andernfalls werden sie über ein Zuteilungsverfahren durch Arbeitgeber bzw. Rentenversicherungsträger Zwangsmitglied einer anderen Krankenkasse.
Lila Sterila
Am Sonntagabend trat die Münchner Ska und NDW Tanzband Lila Sterila auf dem Tollwood-Festival auf. Vor dem Zelt kühlte es durch einen Gewitterregen mächtig ab, im Zelt wurde die Stimmung durch die alten Songs angeheizt. Nach wenigen Liedern füllte sich die Tanzfläche.

Sonntag, 10. Juli 2011

Die Qingdao-Haiwan-Brücke verbindet die Hafenstadt Qingdao im Osten Chinas mit der Insel Huangdao. Unter ihr das Gelbe Meer. Mit ihren 42 Km ist sie die längste Meeresbrücke der Welt.
Am Freitag versuchte ein 27-jähriger wegen Raubes vorbestrafter Mann ein 7-jähriges Mädchen in ein Gebüsch zu zerren, um sich an dem Kind zu vergehen. Eine mutige alte Damen verhinderte Schlimmeres.
Die katholische Kirche öffnet die Personalakten. Mitarbeiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) und Kirchenmitarbeiter werden die Akten auf Hinweise von sexuellem Missbrauch durchforsten.
Horst Arnold-Hartmut Lierow
Es ist einer der seltenen Fälle in denen ein Urteil zurückgenommen wird. Am Landgericht Kassel wurde ein Gymnasiallehrer freisprochen nachdem er 5 Jahre unter erschwerten Bedingungen im Gefängnis gesessen hatte. Das vermeintliche Opfer erwies sich als chronische Lügnerin.

Samstag, 9. Juli 2011

CSD
Punkt 12 Uhr startete am Samstag vom am Marienplatz in München die Politparade zum Christopher Street Day (CSD). Über 60 Gruppen und Fahrzeuge nahmen teil. Das Motto lautete dieses Jahr „Für ein solidarisches Miteinander: Lesben vor!“ .
Am Freitag stürzte eine Boeing 727 beim Landeanflug auf den Flughafen Kisangani Simisini ab. Auch am Samstagmorgen widersprachen sich die Meldungen über die Zahl der Toten.
Am Freitag wurde in Zella-Mehlis ein 35 - 40 jähriger Mann festgenommen. Gegen ihn besteht der dringende Verdacht die 7-jährige Erstklässlerin Mary-Jane ermordet zu haben.

Freitag, 8. Juli 2011

Am Donnerstag berichtete der Staatsrundfunk von Bulgarien, der frühere Geheimdienst-Offizier Aleksej Petrow sei für die Wahl am 23. Oktober als Kandidat für das Präsidentenamt nominiert worden. Im Herbst entscheidet die zentrale Wahlkommission, über die Zulassung der Bewerbung zum Staatsoberhaupt.
In der Zeit von Donnerstag, 21.10.2010, bis Freitag, 10.06.2011 rief eine 32-jährige Verkäuferin 4256 mal bei der Notrufzentrale der Münchner Polizei an. Meist meldete sie sich nicht, lachte nur, oder faselte völligen Unsinn vor sich hin.

Dienstag, 5. Juli 2011

Das Internetprojekt „Wiki-Watch“ sieht sich Manipulationsvorwürfen ausgesetzt. Die FAZ berichtete am 2. Juli 2011 in ihrer Printausgabe, dass aus dem Umfeld des Projektes von Wolfgang Stock Einträge in „in firmenfreundlicher Richtung optimiert“ wurden.

Montag, 4. Juli 2011

Diesen Montag fielen um 17 Uhr der Sender ZDF und seine Ableger ZDFneo, ZDFinfokanal, ZDF.kultur aus. Auch die Programme von 3sat und KI.KA konnten nicht empfangen werden. In dieser Zeit wurde ein Schwarzbild gesendet. Um 17:45 ging es unvermittelt mit den letzten Szenen von „hallo deutschland“ weiter, ehe sich Karen Webb mit „Leute heute“ meldete.
Japanische Wissenschaftler haben auf dem Grund des Pazifik ein Vorkommen von geschätzten 100 Milliarden Tonnen Seltener Erden entdeckt. Die begehrten Rohstoffe sind auf dem Meeresboden in einer Tiefe von 3.500 bis 6.000 Metern auf einer Fläche von mehr als elf Quadratkilometern verteilt. Die Lagerstätten befinden sich östlich und westlich von Hawaii und östlich von Tahiti.
Nach ersten Prognosen zur Wahl in Thailand hat die Oppositionspartei Pheu 299 bis 313 der 500 Mandate des Repräsentantenhaus des Königreichs Thailand gewonnen. Die regierende Demokratische Partei müsste sich bei nach dieser Wahlschlappe aus den Regierungsgeschäften zurückziehen.

Sonntag, 3. Juli 2011

David Haye
Im Schwergewichtsboxkampf in Hamburg in der Imtech-Arena gewann Wladimir Klitschko gegen den Briten David Haye. Die Familie Klitschko ist damit im Besitz aller Weltmeistertitel. Klitschko siegte nach Punkten, alle drei Punktrichter sahen ihn nach dem Kampf vorne.

Samstag, 2. Juli 2011

Münchner Filmfest
Am Freitagabend wurden mit ein wenig Verspätung die Preise beim Münchner Filmfest vergeben. Der Cannes-Beitrag „Le Havre“ räumte dabei den Titel „Bester internationaler Film“ ab.

Freitag, 1. Juli 2011

Das Ergebnis der zweitägigen Konferenz der Gesundheitsminister der Länder in Frankfurt am Main steht. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) teilt mit, dass in Zukunft jeder Bürger mindestens einmal im Leben bewusst die Entscheidung treffen muss, ob er Organe spenden will.

vorheriger Monatnächster Monat