Abschiedsmission der Raumfähre Atlantis beendet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 11:45, 23. Jul. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Die Raumfähre Atlantis nach ihrer letzten Landung

Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 23.07.2011 – Das Space Shuttle Atlantis ist vorgestern um 5.57 Uhr Ortszeit – das entspricht 11.57 Uhr (MESZ) – in Cape Canaveral gelandet. Die Raumfähre war 13 Tage lang auf einem Flug zur Internationalen Raumstation (ISS) unterwegs.

Ziel der Atlantis-Mission war es, etwa vier Tonnen Proviant, Ausrüstung und Ersatzteile zur Besatzung der Raumstation zu bringen. Das entspricht in etwa dem Jahresvorrat für die Astronauten auf der ISS. Weiterhin wurde mit der Raumfähre eine tonnenschwere, defekte Kühlpumpe zur Erde zurückgebracht, eine Aufgabe, die nur durch ein Space Shuttle geschehen konnte. Andere Raumschiffe wie die russische Sojus können weniger Ladung ins All bringen und auch keine schweren Teile zurückholen.

Es war die letzte geplante bemannte Raumfahrtmission mit einem Space Shuttle in den Vereinigten Staaten. Nach 135 Flügen wird das Shuttleprogramm der USA eingestellt. Die Atlantis wird nun von der NASA als Museumsstück auf der Kennedy-Basis behalten.

Zukünftig werden die Astronauten der NASA beim Weg zur und von der ISS auf andere „Mitfahrgelegenheiten“ ausweichen müssen. Dabei hofft die NASA, dass innerhalb der nächsten drei Jahre private US-Unternehmen bei der Entwicklung von Fluggeräten, die auch Flüge zur Raumstation ermöglichen, Fortschritte machen. Es wurden bereits mehrere Aufträge vergeben, darunter an das kalifornische Unternehmen SpaceX. Bereits Ende dieses Jahres will man mit der dort entwickelten Kapsel „Dragon“ Ladung zur ISS transportieren.

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Liste der Space-Shuttle-Missionen“.

Themenverwandte Artikel

Quellen