Diskussion:Hauptseite/Archiv VI

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Allgemeine Diskussionen zu Wikinews, die nicht direkt die Hauptseite betreffen, bitte am Pressestammtisch ansprechen.

Nur News über Flugzeugprobleme

Will hier einer der Flugzeugindustrie schaden oder gibt es tatsächlich keine anderen News als Flugzeugprobleme ? Ich will das mal hier zu Diskussion stellen.

Na dann stelle ich mal zur Diskussion warum DU keine Artikel über die vielen anderen Probleme auf der Welt schreibst ? Sei erst mal selbst so fleißig wie unsere Flugzeugautoren. Die legen sich mächtig ins Werk und motzen nicht, dass andere Autoren über andere Probleme nicht so viele Artikel schreiben. -- Colepani 12:14, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Richtig, jedes Wiki-Projekt hat DIE Artikel, die die Autoren schreiben. Frag lieber die Autoren, die nichts schreiben sondern nur darauf warten, dass es andere Benutzer tun. -- Color 12:17, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Abgesehen davon, das ich meinen beiden Vorrednern recht gebe, möchte ich auch folgendes zu Bedenken geben: Die hohe Anzahl der Nortlandungen kann man auch positiv sehen. Es zeigt möglicherweise auch, das die Industrie und die Fluggesellschaften zum Wohle der Passagiere handeln. Grüße --Franz 12:27, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
LOL - unser Optimist - unser Franz ! - Also wenn ich ehrlich bin, würde ich nach dem Studium euerer Artikel auch nicht mehr so schnell in so ein Ding einsteigen. Aber ich finds toll, was ihr da täglich für Wikinews leistet. Weiter so! -- Color 12:39, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich teile die erstgenannte Meinung. Ganz krass gesprochen hat man mittlerweile das Gefühl, dass die Flugzeugparanoiden hier die entsprechenden Meldungen zusammen sammeln. Dabei habe ich das Problem, dass mich das nicht interessiert und ich das hier schon fast als Flugzeugzwischenfall-Spam empfinde. @Color: Wenn sich hier jemand die Mühe machen würde, mal all die Meldungen über Autos zu schreiben (z.B. 7000 Tote und 500000 Verletzte pro Jahr in Deutschland), wölltest du in so ein Ding auch nicht mehr steigen ;-) --Bjoern.thalheim 13:50, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Nun gut, man muss ja nicht jede Meldung auf die Hauptseite bringen. Das könnte z.B. dann der Fall sein, wenn noch mehr Artikel anderer Natur geschrieben würden. Dazu möchte ich dich herzlich einladen, Bjoern. Grüße --Franz 13:56, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Man könnte ja auch z.B. sagen: Maximal drei Artikel zum Thema Flugunfälle und beim vierten Artikel kommt der Hinweis: "Weitere Artikel zu dem Thema finden sie unter dem Themenportal "Flugunfälle". Damit hätte ich kein Problem. Was meinen die anderen? grüße --Franz 14:01, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Nein Franz, ich würde erst dann zahlenmässige Begrenzungen auf der Hauptseite für gut heissen, wenn wir insgesamt täglich sooo viele Artikel hätten, dass wir vor lauter Artikel keinen Platz mehr auf der Hauptseite haben. Dann MUSS eine Auswahl getrofffen werden. Also sind alle, denen hier etwas nicht passt, dazu aufgerufen, die Zahl der Artikel so weit zu erhöhen, dass wir dieses Problem haben. Und: Stehen 10 Politik-Artikel hintereinander auf der Hauptseite regt sich doch auch niemand auf. Vor der Bundestagswahl hatten wir täglich mehrere Artikel zu dem Thema auf der Hauptseite stehen. Hat da ein Mensch etwas dagegen gehabt ? Nein. Na also. Jeder der sich hier durch Artikel belästigt fühlt, der soll wirklich selbst erst mal soviel Energie an den Tag legen wie unsere Flugzeugautoren. Weist du Franz, kritisieren ist ganz leicht. Aber sich selbst engagieren ? Hmmm.... -- Color 14:16, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Franz, lass dich nicht unterkriegen. Sieh dir mal unsere Kategorien an. Da sind Tage dabei, da sind fast alle Artikel zum Thema Politik geschrieben worden. Und da hat auch niemand was gesagt. Color hat das richtig erkannt. Und wenn hier jemand 10 Mäuse-Artikel hintereinander schreiben würde ??? Und ? Was macht es für einen Unterschied ob sich die Artikel um die Fliegerei kümmern oder um die Politik. Die Artikel von Franz spiegeln die Ereignisse auf der ganzen Welt wider. Erst mal besser machen. Ob und wann wir Auswahlkriterien für die Hauptseite brauchen ist ein ganz anderes Thema. Bis dahin fehlen aber noch viele Artikel. -- Dion 19:44, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Die einen regen sich über zu viele Regionalartikel aus Thüringen auf, die anderen über zu viele Flugzeugartikel. Es wird immer Leute geben, die sich über irgendwas aufregen. Dabei zählt hier einzig und alleine der Einsatz der Autoren. Diejenigen die sich Zeit nehmen und stundenlang für Wikinews arbeiten. Ihr könnt niemand verbieten, über sein Lieblingsthema zu schreiben. Wir sind froh über Franz und Rätoro dass die beiden so fleissig sind. -- Grimmik 21:18, 29. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Finde ich ja lustig, diese Diskussion. Franz und ich wir halten sicher niemanden auf, jeden Tag zehn, zwanzig oder mehr Artike zu seinem Lieblingsthema zu schreiben. Und da es momentan keine allgemein gültigen Beschränkungen für die Hauptseite gibt, kommen auch alle Artikel darauf. -- Rätoro 14:27, 30. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich muss aber schon zustimmen. Ich bin hier neu und mir ist sofort aufgefallen, dass auf der Startseite jeder popelige Absturz von Kleinflugzeugen als Artikel erscheint. Kein Wunder, dass Flugangst immer mehr Verbreitung findet. Da gibts sicher tragischere Autounfälle. --Flamingi 17:20, 29. Mrz. 2006 (CEST)

Premiere

Heute hatten wir um 00:40 Uhr MESZ bereits 6 Artikel auf der Hauptseite stehen. Das ist Premiere bei Wikinews. Franz, Grimmik und ich freun uns über die drei Maisfeld-Artikel. Rätoro wird sich über den Hubschrauber-Artikel freuen. Gute Nacht zusammen und bis bald. --Dion 00:41, 30. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]

Es folgt die persönliche Einzelmeinung eines gelegentlichen Lesers der Wikinews: Ich habe ein paarmal reingeschaut, und mir ist sofort aufgefallen, dass in einer unverhältnismäßig großen (im Vergleich zu ihrer Bedeutung und ihrem Vorkommen in anderen Nachrichtenquellen) Anzahl der Artikel "Maisfeld" vorkommt. Das Anfang dachte ich, es wäre von irgend einem Troll, dann eine Art-Tages-Gag von einem Benutzer. Aber mittlerweile bin ich zum Schluss gekommen, dass das umlustig, peinlich und einer seriösen (wollt ihr das sein?) Nachrichtenquelle absolut unangemessen ist. (Ohne diese schlechtmachen zu wollen) In der TitanicNews (o.ä.) wäre es vielleicht OK, aber hier nicht. PS: bei google seid ihr ganz vorne mit dabei... *gratulier[/ironie]*
Hallo Unbekannter, bitte bei der Wahrheit bleiben. Es erscheint hier pro Tag ein einziger Maisfeldartikel. Es erscheinen hier pro Tag wesentlich mehr Artikel zum Thema Politik, Straftaten oder Sport. Darüber regt sich kein Mensch auf. Sei du doch so nett und schreibe selbst Artikel zu Themen die dich interssieren, dann fällt der eine kleine Maisfeldartikel pro Tag gar nicht mehr auf. Also nicht kritisieren sondern besser machen. Selbst mitarbeiten. -- Dion 15:30, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Stimmt, die Zahl ist nicht unverhältnismäßig groß. Ein Artikel pro Tag ist sehr wenig. Und warum sollte sich Wikinews an anderen Nachrichtenmagazinen orientieren ? Uns wird immer wieder vorgeworfen, wir würden uns nicht von anderen Magazinen abheben, und jetzt tun wir das, und schon kommt wieder jemand und ..... Na ja, wie Dion schon geschrieben hat, wer etwas auszusetzen hat, soll selbst aktiv werden und pro Tag viele Artikel zu anderen Themen schreiben. -- Rätoro 15:36, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hier gibt es keine Chef-Redaktion, die Themen auswählt, die veröffentlicht werden dürfen. Hier darf jeder schreiben, was er möchte, solange er nicht gegen Wikinews:Was_Wikinews_nicht_ist verstößt. -- Interactive 15:45, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

*g* Erst regen sie sich über meine Regionalartikel, dann über meine katholischen Artikel und nun über unsere Maisfeldartikel auf. Lasst uns doch mal den Spaß auch etwas ungewöhnliches zu machen. Solange es keine Artikel über die Geburtstagsparty von Heinz Müller aus Musterstadt gibt, bin ich mit der Arbeit, die hier sehr zufrieden. Vor allem in Hinblick auf die anderen Sprachen des Wikinewsprojektes.--cyper 16:56, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Hallo Cyper, es wird immer Leute geben, die sich über irgendwas aufregen. Vor allem ist es schade, dass es Leute sind, die selbst zum Gelingen von Wikinews nichts beitragen. Vor allem sind sämtliche Artikel die bisher kritisiert wurden (auch deine) vollkommen ernsthaft geschrieben worden, formell okay, vollständig mit Quellen belegt. Da war kein einziger Juxartikel dabei. Sonst wäre er wegen Unsinnsbeiträgen schnellgelöscht oder auf die Enten-Seite verschoben worden. -- Interactive 18:37, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Warum sollten wir einige unserer fleißigsten Benutzer zurückpfeiffen ? Da wären wir doch dumm. -- Grimmik 19:17, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
- *g* - je mehr die Leute motzen, umso mehr macht das Artikelschreiben Spaß *ggg* -- Rätoro 22:17, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Interlingue (ex Occidental)

Interlingue ist die internationale Sprache, die ein deutsch-russischer Gelehrte erfunden hat. Damit gehört sie eindeutig zum Kulturgut der deutschsprachigen Menschen, den gerade deutschsprachige Menschen pflegen sollten (oder zumindest dran denken sollten: wer verteidigt den Hochgeschwindigkeitszug TGV, nicht die Deutschen, obwohl sie leistungsfähigsten Zugbauer haben, sondern die Franzosen, weil das "Ding" von Frankreich herkommt. Bei den Kulturgütern ist es das Gleiche...). In Deutschland wird sie wenig gepflegt, und es ist sehr schade. Dazu gibt es mehrere Gründe: Zeitpunkt der Veröffentlichung, der Kriege, persönliche Entwicklung des Entdeckers, der als russischer Marine-Offizier schwer dank in Deutschland ernten konnte, Entstehung einer anderer Variante dieser Sprache, die zuerst elitärer war, etc. Jedenfalls hat nur diese Sprache, und sonst keine einzige andere in der Welt, die Eigenschaft, dass enorm viel Menschen sie spontan lesen können. Ja, spontan = ohne Vorkenntnissen. Damit wäre sie prädestiniert Nachrichten, Wissen und Gesetze zu verbreiten. Wikinews hat leider drastische Aufnahmebedingungen für den Aufbau eines neuen Wikinews gesetzt. Ich halte das für einen absoluten Fehler. Im Falle von Interlingue ist es sicherlich die Verurteilung, dass dieses potentielle Instrument der europäischen Konstruktion ein seiner Hauptsinne gar nicht erfüllen kann. Auch nicht versuchsweise... Wer wäre bereit, sich mit der Thematik wohlwollend zu befassen?Oui 00:16, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Hürden machen Wikinews total lächerlich

Die ist die Fortsetzung des Themas "Interlingue": Für andere "Kleinsprachen" wären gerade Nachrichten in der Landesprache sehr wichtig, weil teilweise für die Sprecher der Sprachen gar keine anderen Informationsquellen existieren, als staatliches Fernsehen in diesen Sprachen. Also gar keine unkontrollierte Information. Ich finde den Gegenstand von "Wikinews" total lächerlich. Ist die Zielsetzung von Wikipedia heimlich die ganze Information der Mächtigen an sich zu reissen (ähnlich ebay!)? Warum will man den deutschsprachigen Menschen, die auf Tausende von guten Informationsquellen jeder Art zurückgreifen können, eine weitere Informationsquelle als wikinews in die Futterschüssel schmeissen, den englischsprachigen Menschen, die vermutlich sogar auf Millionen von guten Informationsquellen jeder Art zurückgreifen können, auch, aber nicht einem Soussou, Malinké, oder Mauritanier etc, der in einer Art autoritär geführten Regierungsform leben muss, noch dazu geprägt von der Autorität sehr hemmender Religionen, die auch besonders zurückhaltend sind mit der freien Verbreitung von Information (soll er nur deswegen nach Europa illegal auswandern und hier in Europag einreisen?)... ... das werde ich nie begreifen. Das ist doch ein zum Himmel hinaufschreiendes, im höchsten Grad menschenverartendes Dirigismus! Wer hat denn sich so etwas mittelalterliches einfallen lassen? Gerade den kleinen Sprachen sollten Erleichterungen gegeben werden, damit etwas freie und exakte, korrekte Neuigkeiten zukommen können... Das Egoismus unserer Wohlstandsgesellschaft kennt wirklich keinen Anstand mehr. Salut Oui 00:16, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Wikinews ist wesentlich mehr als nur ein zusätzliches Nachrichtenmedium:
  • Wikinews hebt den Gegensatz von Schreiber (Produzent) von Nachrichten und Leser (Konsument) auf, weil hier jeder mitarbeiten kann.
  • Wikinews ist neutral. Das heißt, hier wird berichtet ohne Rücksichtnahme auf politische Partei oder weltanschauliche Orientierung. Es gibt in Deutschland nichts Vergleichbares. Die von dir genannten angeblich „guten“ Nachrichtenquellen sind keineswegs immer neutral. Das merkt man aber erst beim längeren Lesen von Nachrichten eines solchen Mediums. Bestimmte Nachrichten fallen unter den Tisch, bestimmte Informationen werden stillschweigend ignoriert, auf anderen reitet man herum usw. Diese Medien müssen auch auf ihre Anzeigenkunden und Geldgeber Rücksicht nehmen. Wo gibt es im Internet eine weitere Nachrichtenquelle, die auf Werbung verzichten kann und davon auch unabhängig ist? Ich wüsste keine.
  • Die Nachrichten, die in Wikinews veröffentlicht werden, sind kostenfrei. Versuche mal, in so genannten seriösen Nachrichtenquellen auf Artikel zuzugreifen, die vor zwei Jahren aktuell waren. Da wird man häufig zur Kasse gebeten, sonst ist die Information nicht mehr abrufbar. Da unterscheidet sich Wikinews erheblich: das Archiv ist immer und jedermann zugänglich und zwar kostenlos.
  • Das Vorhandensein eines Nachrichtenmediums wie Wikinews erschwert es anderen Nachrichtenmedien, ihre Informationen zu teuer zu verkaufen. Wikinews ist für andere Onlinemedien eine Konkurrenz, mit der man rechnen muss, auch wenn wir längst nicht die Vielfalt und Fülle an Informationen bieten können wie professionelle Medien.
  • Hier kann jede Nachricht von jedem Nutzer geprüft und korrigiert werden und das geschieht auch. Die Informationen werden verlinkt, so dass Zusatzinformationen bspw. von Wikipedia jederzeit zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite gibt es keinen Chefredakteur oder Herausgeber, der den Redakteuren auf die Finger schaut.
Das alles kann man allerdings erst wahrnehmen, wenn man sich eine Weile mit diesem Nachrichtenmedium Wikinews vertraut macht und nicht mit vorurteilsbeladenem Blick auf die Arbeit, die hier alle freiwillig und ohne Bezahlung verrichten, herabsieht! Der freie, nicht durch Werbung und Rücksichtnahme auf politische oder kommerzielle Interessen verstellte Zugang zu Informationen ist keineswegs mittelalterlich, sondern eine bedeutende Errungenschaft der neuen Internetkultur, deren beste Qualitäten bei Wikinews zum Vorschein gebracht werden: Interaktivität, Kollektivität, freien Zugang zu unverfälschten Informationen. Das sind Werte, die sehr modern sind und gar nicht mittelalterlich. --Wolf-Dieter 02:40, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Zustimmung Wolf-Dieter, du sprichst mir aus der Seele. Ich hätte es nur nie so gut rüberbringen können wie Du. Danke Dir. -- Nachrichtenschreiber2 08:25, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich halte die Hürden für eine neue Wikinews-Version nicht für zu hoch. Sie sichern, dass ein ersthaftes Interesse besteht eine Wikinews-Version in einer bestimmten Sprache zu starten. Die Regeln für den Start einer neuen Version kann man bei meta:Wikinews/Start a new edition nachlesen. --sonicR 12:20, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo SonicR, man merkt, dass Sie, was Sprachen in der 3. Welt, menschlicher Isolierung, nichts wissen und von Menschenwürde nichts halten. Natürlich sind alle Nachrichtenquellen geprägt von der Sichtweise von irgendjemand, sobald man mehr als nur die nackten Fakten nennt. Deswegen sind die Nachrichten in Wikinews auch nicht neutral, können es nicht sein. Garantiert nie... Wikipedia entwickelt sich langsam zu einer Dominations-Kanone zu Gunsten der reichen Länder der Erde und sonst gar nichts. Auf Grund der Vormachtstellung der Deutschen, auch im englischsprachigen Wikipedia, und der derzeit äusserst sehr stark xenophobistischen Tendenzen in den deutschsprachigen Ländern mit Ausnahme der Schweiz, ist es auch nicht verwunderlich! Meine Damen, meine Herren, es gibt Volksstämme ab 70 Menschen aufwärts, die immer die eine eigene Sprache gesprochen haben, und Sie erwarten von ihnen, dass sie die Energie finden, dieser absurden und zum Himmel schreienden Regelung nachzukommen, die ausserdem vollkommen idiotisch und in keinerweise sachlich begründbar ist (manch ein kirchliche Tageszeitung in Europa wurde jahrelang von einem einzigen Redakteur abgefasst, nicht nur die Zeitung in cowboy-Filmen - ein Redakteur reicht zur Führung einer hochoffiziellen Zeitung! und wenn sich ein Redakteur in Rente in einem Landstrich in seiner Stammessprache in Wikinews schreiben will, wer soll denn ihn daran hindern? Das ist doch hochgradiger Unfug, was hier verzapft wurde...)? Die Menschen in der 3. Welt sind oft diesbezüglich total von der initiative von Einzelpersonen, die im Westen leben, abhängig. Und was bei Wikipedia will, ist sie garantier mundtod zu machen... Nur weiter so... Es passiert derzeit mit Wikipedia das, was in der deutschen grünen Bewegung passierte, "und dann kamen die Parteibeamten(inen) und machten die ursprüngliche Bewegung und ihr Geist kaputt...". Salut Oui 13:04, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Kommentar von oui: das ist eine konstruktive Antwort:

Oui 17:16, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Also ich verstehe die Kritik so, dass die Ziele der Wikimediaprojekte und insbesondere Wikinews und Wikipedia dadurch konterkariert werden, dass durch diese freien Nachrichtenportale bzw. Lexika nur die eh schon bessergestellten Länder und Völker profitieren, da nur sie die Vorraussetzungen mitbringen, die notwendig sind, um solche Portale zu betreiben.
Ich finde, dass diese Kritik grundsätzlich berechtigt ist, wobei ich gerne mal wissen würde, welche Hürden Sie konkret meinen. Die Voraussetzung zur Erstellung einer eigenen Wikipedia oder Wikinews ist ein Internetzugang, sowie die Fähigkeit, mit der Wikisoftware umzugehen. Alle darauf aufgebauten Regeln gelten in den meisten Fällen nur für die jeweils landesspezifischen Projekte. Das heißt, dass die Regeln, die wir uns hier geben, nicht auf der ganzen Welt verbindlich sind.
Dennoch gibt es sicherlich dieses Problem, dass nicht jeder Volksstamm die Möglchkeit hat, ein Wikilexikon zu betreiben.
Aber welche Möglichkeit haben wir, hier Verbesserungen zu erreichen? Oder geht es Dir nur darum, die Wikiprojekte in den Industrieländern zu verhindern, damit der Informationsvorsprung zu den kleineren Ländern nicht noch größer wird?
--Konstantin 13:50, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Konstantin, danke. Ich erkenne an Ihre zwei Erklärungen ein Willen und Offenheit, auch andere Länder an die Errungenschaften des Internets heranlassen zu wollen. Sie haben recht, dass nicht jedes Stammvolk einen Journalisten wird finden können, der so eine Arbeit machen kann. Sie haben recht, dass auch nicht jedes Stammvolk einen Übersetzer wird finden können, der so eine bereits in einer anderen Sprache fix und fertig aufbereitete Arbeit übersetzen kann. Und das ist schlimm genug. Auch die Verfügbarkeit von Internet, die Vorkenntnisse etc. Der Umgang mit der Wiki-Maschine allein verlangt Übung, ist ungewöhnlich.
Diese Schranken wird man nicht ganz abbauen können...
Aber zusätzliche Schranken sind absurd und ungerecht. Sie sind absurd, weil sie anderen Menschen fern von jeglicher einigermassen befriedigen Information halten. Sie sind absurd, weil Information im Grunde genommen sehr wichtig ist, damit ein optimales Verhalten möglich ist. Ich habe Ihnen Sprachräume genannt, Soussou, Malinké, Berber, die ich kenne. Sobald Information erhältlich ist, und sofern sie in Einklang gebracht werden kann mit der örtlichen Kultur, nutzen sie diese Menschen (genauso wie Impfungen, Wasser und Seife!). Nur es gibt viele Hürden gegen den Umlauf von Information (genauso von wie Impfungen, Wasser und Seife! Geldgier etc.)... Die Menschen dort sind absolut informationsbegierig, nur haben sie oft die Mittel dazu nicht. Es ist aber auch kein Grund zum Aufgeben: Viele unter ihnen leben heute legal oder illegal unter uns in Europa und nehmen regelmässig alles bloss denkbare mit nach Hause zurück. Auch Information. Und das müssen wir schlicht und ergreifend unterstützen. Die Schulbildung ist in vielen Länder besser als ihr Ruf: nur haben sie alles in Soussou oder Malinké oder Fula gelernt. Nur für uns Europäer sind sie Analphabeten in unserem engstirnigen Sinne: sie können ("europäisch", also engl., frz., port. etc.) weder lesen noch schreiben (ist übrigens das Gleiche in vielen in Deutschland lebenden türkischen Familien, wo die Frau, teilweise heute noch, erst erwachsen aus der Türkey zur Heirat nachgekommt, kein Deutsch spricht, so dass man in Deutschland heute noch 25 jähr. Türkinen antrifft, die kein Deutsch können, und einfach eine Informationshilfe bräuchten... In Frankreich sind es Frauen aus Mali. Usw. in vielen Ländern Europas. Dass dann die Integration nicht klappt, liegt in der Natur der Sache... Dass dann AIDS sich weiterverbreitet genauso... Dass die Bevölkerungszunahme auch in Europa, wo eher der Gegenteil eine grosse Sorge ist, trotzdem Probleme machen kann, das ist schier lächerlich, liegt auch in der Natur der Sache. Das die Mehrehe in mehreren europäischen Ländern sich reingeschlichen hat auch...
Eine freie Informationsquelle kann nicht nur eine "Schönwetter"-Sache sein. Mit den Bedingungen zur Gründung einer neuen Wikinews, 5 Befürworter mit unzähligen eigenen Beiträgen, hat man glatt ins Klo gegriffen: nicht ein Mal die VoxOfAmerica oder die Deutsche Welle haben eine Redaktion mit so viel Mitarbeitern in den exotischen Sprachen... Oder gerade so viel bei einzelnen Sprachen!
Und die Hürde, die nicht ein Mal grosse Staaten besser überwinden können, sollen Freiwillige mit mehr Energie anpacken? Was für ein Realismusnot... Oui 17:16, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]


Ich verstehe noch eines nicht. Was wollen sie? Soll Wikinews abgeschafft werden, weil es nicht die Probleme dieser Welt lösen kann? Sie sagen, dass nicht jeder Volksstamm auf der Erde ein Wikipedia-Lexikon oder eine Wikinewsseite erstellen kann. Ja richtig. Und? Das ist halt so und damit muss man leben. Das heißt aber noch lange nicht, dass deswegen die Hürden zu hoch sind, um ein Wikinews-Portal zu erschaffen. Nur weil Wikinews nicht für alle Volksstämme dieser Welt geeignet ist, heißt es noch lange nicht, dass das Prinzip von Wikinews oder Wikipedia falsch ist. Wie würden Sie denn Wikinews weiterentwickeln, damit es noch besser wird. Wo bleibt ihre konstruktive Kritik? Bis jetzt fallen Sie eher dadurch auf, dass Sie einen rüden Umgangston haben und auch Mitarbeiter von Wikinews grundlos beleidigen. Sie verfolgen doch, wie es mir scheint, unterstützenswerte Ziele und machen sich interessante Gedanken. Wieso bringen Sie diese nicht auf eine vernünftige Art und Weise in eine Diskussion ein. Dass ich hier antworte liegt nun auch wirklich mehr an dem Thema, das sie ansprechen und soll nun in keinster Weise bedeuten, dass ich Ihr Verhalten hier billige oder gutheiße. --Konstantin 22:57, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Bitte keine Beleidungungen

Hallo Oui mit dieser Aussage von Menschenwürde nichts halten beleidigst du einen unserer besten Autoren. Gerade SonicR schreibt viele Artikel zum Thema Menschenwürde und wenn ein Benutzer die Menschenwürde in Wikinews verletzt merkt er es oft als erster und regiert auch entsprechend. Du kannst hier gerne deine Meinung schreiben, aber unsere Benutzer beleidigen ist nicht okay. -- Rätoro 13:17, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Angriff gegenüber sonicR

Hallo Oui, zunächst einmal möchte ich Sie (da Sie sonicR siezen, bleibe ich beim Sie), bitten, ihre Aussagen sachlicher darzustellen. Nur weil die Ansicht von sonicR in Ihren Augen naiv ist, besteht noch überhaupt kein Grund, ihm vorzuwerfen, dass der von Menschenwürde nichts hält. So werden Sie hier jedenfalls keine Befürworter Ihrer Position finden. Dies hat auch nichts mit hartem Diskussionsstil zu tun, sondern ist einfach verleumderisch, oberlehrerhaft und beleidigend. Sollten Sie weiterhin einen solchen Ton anschlagen, wird das zumindest hier jedwede Diskussion abbrechen, da wir uns auf dieses Niveau nicht begeben wollen. Danke. --Konstantin 13:10, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ah wissen Sie Konstantin, man kann in den Diskussionen auf den Sites von Wikipedia jeden Ton annehmen: sobald man kritisiert bekommt man keine sachliche Anwort mehr sondern nur das was sonicR gemacht hat, die Aufforderung sich zu fügen... Sind sich, Konstantin, nicht bewusst und darüber im klaren, dass man mit einer solchen Anwort nur eins erreichen, kann, nämlich dass der Ton sich anhebt. Warum verteidigen Sie diesen Menschen, und gehen gar nicht auf das Problem ein? Es ist schon beschämend genug, dass so viele so vielwissende und gescheite Menschen, vergessen haben, an die 3. Welt zu denken. Es wird nicht besser wenn auch Sie das Problem tod schweigen, und sich in ihrem vollkommen unverdienten Würdemantel zurückziehen... Die Wikipedianer kommen sich scheinbar als unkritisierbare Wohltäter der Menschheit vor. Die Domination der englischen Sprache in Wikipedia, sowie solche Massnahmen, wie die Beschränkungen in Wikinews, zeigen eher den Gegenteil: was hier passiert, ist höchstbedenklich! Oui 13:32, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Diese Kritik weise ich mit Bezug zu meinem obigen Beitrag zurück. Man muss bei seinem Gegenüber nicht immer vom Schlimmsten ausgehen, lieber Oui. Dann kann man auch sachlich diskutieren. --Konstantin 13:54, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Sorry, aber wir sind hier nicht bei Wikipedia. Ist aber auch egal. Du solltest dich nicht fügen, du solltest bitte aufhören andere Benutzer zu beleidigen. -- Rätoro 13:35, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Ich habe weder unsachlich geantwortet noch jemanden aufgefordert sich zu fügen. Was ich geschrieben habe war meine persönliche Meinung zu diesem Thema. Wenn Sie die Regelungen für falsch halten können sie auf der Diskussionsseite, von der Seite die ich verlinkt habe, ihre Bedenken darlegen. Was Wikipedia anbelangt, so gibt es eine Liste aller Versionen auf der Seite meta:List of Wikipedias. Sie werden sehen, dass es zwar einige Versionen mit deutlich mehr Artikeln als in anderen gibt. Es gibt aber auch Versionen in Sprachen wie Zulu, Wolof, Urdu und vielen anderen. Wikinews ist ein recht junges Projekt, weswegen es erst 14 Versionen gibt. Sie können das Problem gerne auf der Mailingliste der Wikimedia-Stiftung oder auf der internationalen Mailingliste des Wikinews-Projekts ansprechen. Aber bitte immer sachlich bleiben! Außerdem bin ich der Meinung, dass auch englisch- und deutschsprachige Medien gewisse Defizite haben und Projekte wie Wikinews durchaus eine Berechtigung haben. Natürlich wäre es gut wenn bald weitere Sprachen folgen würden, was auch sicher geschehen wird. --sonicR 14:09, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Dem stimme ich absolut zu. Du stellst die Wikis fast als eine Bedrohung der Menschheit und Deutschland als ein fremdenfeindliches Land dar ("starke xenophobistischen Tendenzen"). Davon, dass du einen Autoren als jemanden darstellst, der "von Menschenwürde nichts hält" ganz abgesehen. Und das alles, weil dir die Meinungen anderer nicht passen. Wikinews könne schon prinzipiell nicht neutral sein und die Wikipedia ist eine "Dominations-Kanone zu Gunsten der reichen Länder". Das halte ich für maßlos übertrieben. Ich finde außerdem, Wolf-Dieter hat völlig recht mit seinen Ausführugen oben bezüglich der Wiki-Gründung. Viele Grüße --Pill 14:27, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Oui! Ich möchte Dich bitten, da Du dich bei unserem Wikinewsianer SonicR entschuldigst. Es kann nicht sein, das du auf der einen Seite die Ungerechtigkeit der Welt anprangerst und dann im gleichen Atemzug einen Dir vollkommen unbekannten Menschen derart beleidigst. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Deine Vorwürfe gegen Wikinew halte ich für absurd, Wolf-Dieter hat die Argumente genannt. Grüße --Franz 16:58, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Neutralität

Da nun zum wiederholten Male hier geäußert wurde, dass Wikinews neutral sei: Hier muss ich auch widersprechen. Menschen können niemals neutral sein. Auch wenn wir versuchen, hier parteipolitische Wertungen aus den Artikeln herauszuhalten ist doch zumindest auch die Auswahl der präsentierten Informationen subjektiv geprägt. Wir sind schließlich keine Maschinen und so können wir auch nicht absolut neutral sein. --Konstantin 14:47, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Es kommt nicht auf absolute Neutralität. Erstens wäre es ein utopisches Ziel. Zweitens müsste man einiges erdulden, was man absolut nicht wünscht und wünschen kann, und unserer Kultur eher feindlich gegenüber steht. Das Problem ist eher das einseitige Parteiergreifen für westliche Werte, und sonst gar nichts.
Das fing in Wikipedia mit der Sprache an! Nie hätte man zulassen dürfen, dass Englisch so vorherrschend ist; das das Website in englischer Sprache so gross ist, ist ganz normal - mehr Freiwillige arbeiten dran.
Das aber Englisch Amstsprache von Wikipedia, Wikinews, etc. ist, ist absolut nicht normal. Oui 17:25, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Englisch ist eben "die Weltsprache". Außer Chinesisch ist Englisch die meist gesprochene Sprache der Erde. Es ist nicht verwunderlich, dass man darauf zurückgreift, wenn ein weltweites Projekt gestartet wird. Viele Grüße --Pill 17:29, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ja ist bekannt, ist die Sprache von Bush und der C.I.A. ... Sie nennen das wohl Neutralität ;-) Oui 18:15, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Was sind das denn für Argumente? ...„die Sprache von Bush und der CIA“? Soll das vielleicht eine Sprachkritik sein? Absolut lächerlich! Es ist auch die Sprache von Louis Armstrong, Martin Luther King und Angela Davis (wenn Sie die überhaupt kennen), auch die Sprache von Joan Baez, John Lennon und vielen anderen! ... „keine nicht-neutrale Sprache“. Entschuldigt, aber ich halte diese ganze Argumentation für einen Witz! Die Sprache transportiert Inhalte, sie ist nicht der Inhalt. Ich lasse mir auch von niemandem die deutsche Sprache verbieten, nur weil Adolf Hitler sie auch gesprochen hat! Die ganze Diskussion über diese Kunstsprachen geht doch völlig an der Realität vorbei. Ich werde bestimmt keine Zeit damit verschwenden, tote Sprachen zu erlernen, die niemand spricht, abgesehen von einigen Freaks! Meine Antwort an "Oui" ist ein klares: Non! (Ich bitte um Entschuldigung, wenn ich die Wikiquette ein wenig hintangestellt habe. Aber meine Sprache lass ich mir nicht nehmen!) I also like the English language very much and won't allow anybody to discredit this language! It's also the language of William Shakespeare, Edgar Allan Poe and .. well yes: Harold Pinter! --Wolf-Dieter 17:47, 13. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Welche Sprache schlagen Sie den vor? Ohne "Einheitssprache" geht es nämlich nicht. Viele Grüße --Pill 18:22, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ist ja klar: Occidental! Alle englischsprachigen Menschen können die deutschstämmige Universalsprache Interlingue ex Occidental ohne sie zu erlernen lesen! Ist also wirklich kein Argument... Wo man Englisch benützt könnte man immer anstatt Englisch Interlingue (ex Occidental) benützen... Und die Engländer wären sogar meistens damit zufrieden, weil sie es satt haben, ihre Sprache von Ausländern maltraitieren zu lassen, und gern auch ein einer anderen (extrem einfachen) Sprache selbst sprechen möchten! Deutsch ist schwer, Französisch ist schwer, nur Interlingue ist leicht... Extrem leicht! Oui 19:42, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Es gibt doch Esperanto, da gibt es doch schon eine Wikipedia. Oui, hast Du dich eigentlich schon bei unserem SonicR entschuldigt? Grüße --Franz 18:25, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Oui, du hast im Nachhinein deinen Kommentar geändert, auf den Franz schon geantwortet hatte. Das ist unfair gegenüber Franz. Er hat auf einen anderen Text geantwortet, als auf den Text, der jetzt dort steht. -- Color 19:54, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo color, nach diesem Auftritt würde ich Dir empfehlen, den Beruf von Hobby-Journalisten aufzugeben... Suche Dir einen anderen Wikipedia-Site aus bei so viel Genauigkeit...! ;-) Von was sprichst Du (alles ist signiert und man kann die Versionen nachschlagen! Urzeit, Text was Dich ärgert!)Oui 20:42, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Das habe ich gar nicht mitbekommen, Color. Ich denke, Oui sollte einsehen, das er hier in Wikinews die Leute nicht beschimpfen darf und muss. Ich finde das nicht gut, das unser SonicR so beschimpft wird. Das disqualifiziert in doch irgendwie. Grüße --Franz 20:00, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ja sehr sogar Franz. Wir können hier über jedes Thema diskutieren, aber in der Art und Weise wie Oui es tut, ist es nicht mehr diskussionswürdig. Es ist einfach unfair - nicht nur gegenüber den Wikinews-Mitarbeitern sondern auch den Lesern. --Color 20:18, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Neutrale Sprachen

@Oui: Ja, du hast ja recht, dass sie jeder auf den ersten Blick lesen kann. Aber nicht verstehen! Das wäre ja eine geniale Sprache. Die muss man gar nicht erst lernen! Die kann man schon ohne sie je zuvor gesehen zu haben. Versteht man auf den ersten Blick! Jeder der Deutsch kann, kann die Sprache. Sicher - was hat dann zum Beispiel dieser Satz "Por evitar confusion, on va usar li término planetari sistema quam generic término e solari sistema por nor planetari sistema." mit Deutsch zu tun? Welche Person, die nur Deutsch spricht, weiß "auf den ersten Blick" was das bedeutet? (Der Satz stammt übrigens aus der Interlingua-Wikipedia) Viele Grüße --Pill 20:05, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Hallo Pill - Das war falsch, Dein Griff! InterlinguA ist nicht InterlinguE. InterlinguA nennt sich "Latein ohne Beugung". InterlinguE ist eine andere Sprache, viel ängelsächsich-germanischer. InterlinguE kann jeder, der irgendwie mal Englisch oder Latein oder Französisch hatte, auf jedem Fall mühelos lesen; selbst die miserablesten Kenntnissen in einer dieser Sprachen machen aus dem Betroffenen einen Meister in InterlinguE... Zugegeben, die möglichen Menschen, die in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik russisch lernen mussten, haben vielleicht schwerer. Sie sind insgesamt 16 Mio. Wieviele davon haben nie Englisch, Latein oder Französisch gehabt, wohl, sondern absolut nur Russisch? Und selbst. Der Erfinder der Sprache wurde russischer Marineoffizier und vertrat die Meinung, dass seine Sprache für Slaven genauso geeignet ist, wie für Deutsche. Er war Pädagog (Professor in Tallinn, heute Lettland), war Muttersprache Deutsch und Russisch, muss es also recht gut gewusst haben, oder? Oui 20:55, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Oh, pardon. Aber ich frage mich immer noch: Was willst du bezwecken? Etwa, dass wir alle Wikis jetzt umstellen? Viele Grüße --Pill 22:53, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Und selbst wenn. Das Thema ist doch interessant. Da es durchaus ein Anliegen von Wikimedia ist, Wissen weltweit frei zugänglich zu machen, spricht doch nichts dagegen sich zu überlegen, in welcher Sprache man die Meta-Diskussionen führt. Und wenn er recht hat, dass es eine Sprache gibt, die mehr Leute lesen, verstehen und schreiben (gerade das bezweifle ich, aber ohne Schreiben kann man nunmal im Internet nicht diskutieren) kann, dann ist das doch überlegenswert. --Konstantin 23:03, 2. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Guten Tag Pill und Konstantin - Ich glaube, dass es nicht der beste Ort ist, um so etwas ausgiebig zu besprechen. Ich will die Diskussionsseite von Wikinews nicht "verunreinigen"... Nur ein letztes Wort: Diese Sprache, die sich bis 1948 "Occidental" nannte, und so in den UniBibliotheken zu finden ist (leider ist sie unter dem neuen Namen Interlingue von der ISO-Norm berücksichtigt worden, mit Ido, Esperanto, und... InterlinguA, mehr sind nicht von der ISO-Norm berücksichtigt worden) macht aus einem schlechten Sprecher einer occidentalischen Sprache ein guter Sprecher von Interlingue, weil sie konsequent regelmässig ist: in der Aussprache, in der sehr einfachen Grammatik, in der Wortbildung - kennt man eine gültige Wortwurzel, dann kennt man automatische 3 .. 20 abgeleitete Wörter, auch unbewusst: man kann diese abgeleitete Wörter lesen, und oft bestens verstehen, auch wenn man gar nicht ein Mal weiss, dass diese Sprache existiert.
Alle Amerikaner können sie lesen (Lateinamerikaner haben oft sehr grosse Schwierigkeiten mit Englisch), alle Afrikaner, die irgendwie etwas von einer Kolonialsprache kennen (es dreht sich nicht um die Perfektion) und alphabetisiert sind (nicht nach der Globalmethode, ist leider oft der Fall auch), unter den Europäer, alle die eine westliche Sprache irgendwie kennen (Ungarn, Finnländer, Griechen wegen der Schrift, kyrillisch schreibende Slaven sind eindeutig benachteiligt; sollten die Türken der E.U. mal betreten, sind sie auch benachteiligt), unwahrscheinlich viele Inder, Südost-Asiaten, und Australier. Wirklich benachteiligt sind neben den Türken, die Indonesier, Chinesen, und Japaner, wo grosse Bevölkerungsanteile keinerlei Fremdsprachen kennt.
Chinesen müsse zwar Englisch lernen, aber wie bei den Franzosen bleibt die Englischtauglichkeit meistens total aus... Der Aufwand, um die Grammatik von Interlingue zu erlernen, ist null oder fast, auf jedem Fall total unwesentlich; Esperanto hat beispielsweise sehr hartnäckige Mechanismen, wie Akkusativ, die von einigen Völkern enorm viel Übung abverlangen, bevor man sie beherrscht, und den "Unterschied" ohne/mit wahrnimmt...
Interlingue nicht: die Wörter bleiben wie in Englisch weitgehendst unverändert, und sind Ethymologisch sehr korrekt (deshalb kommen die Englischsprachigen damit klar) bei einer noch einfach bleibenden und natürlichen Rechtschreibung - Es gibt auch eine Endung der Vergangenheit ("t" statt d), eine für Infinitiv ("r"), anstatt "to", und die gleiche für Plural ("s" oder "es", wie es sich besser sprichen lässt, nur auf dem Substantiv). Die Zeiten wie in Englisch nur mit Interlingue-Wörtern, die man sofort versteht. Man darf Substantive ("e"), männliche Substantive ("o"), Weibliche ("a"), Adjektiv ("i") markieren, muss aber nicht, wenn alles klar ist. Nur Adverbe werden eher zwingend mit "men" erweitert. Und das ist schon alles... Das lässt sich in Einklang mit der Sprachlogik der allermeisten Sprachen der Welt bringen. Sogar in Chinesisch, in Indonesisch ist die Logik nicht wesentlich anders. Nur die Finno-ugro-turco-tartarischen Sprachen haben wirklich total abweichenden Sprachverhalten und sind nicht, mit Ausnahme von Ungarn durch die Österreicher, kolonisiert worden... Oui 13:52, 3. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Zum Teufel mit dem Maisfeld oder: können wir uns der Lächerlichkeit preisgeben?

Neutral betrachtet ist wikinews ein sehr unbekanntes projekt innerhalb der netzwelt, abgesehen von den wikipedianern. Und jedes Mal - ich will ehrlich sein - wenn ich die Hauptseite sehe und die Überschriften lese, dann denk ich unwillkürlich an etwas peinliches. Muss es denn wirklich sein, dass solch lokale Tratsch-Geschichten wie die Ilmenauer Semesterparty, den Verkehrsunfall mit Radfahrerin in Krefeld-Hüls, die Eröffnung eines IKEAs oder die äsenden Kraniche auf der Hauptseite von WIKINEWS erscheint? Sicher, wir sind gegen Zensur, aber sollten wir nicht zukünftig darauf achten, Artikel zu schreiben, die alle interessiert und nicht nur der Erlebnisbericht "dem Cyper seiner Fete"? Ich bin der Meinung, dass wir uns damit nur lächerlich machen! Wir haben Vorbilder wie spiegelonline, die wir aufgrund unserer Geschwindigkeit und Freiheit überholen wollen, aber ist das so möglich? 84.175.242.49 12:59, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Auf dem Cyper seiner Fete waren schätzungsweise tausend Studenten. Passen die bei dir ins Wohnzimmer (PS: Eine genaue Zahl hab ich noch nicht)? Wenn du andere Nachrichten bevorzugst, dann schreib sie. Hier darf jeder das schreiben was er will, solang es den Regeln entspricht. Und wenn du über nen Unfall eines Reislasters im Chinesischen Dorf Tou berichtest!--cyper 13:03, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Zur Seriösität gehört erst einmal die Transparenz. Warum also schreibst du anonym und zweite Frage: Was waren bisher deine Beiträge? Ich rechtfertige mich nicht für meine Beiträge. Über 100 Artiekl zum Thema Raumfahrt sollten Beweis genug sein. Grüße --Franz 13:04, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
wo steht denn, dass spiegelonline unser Vorbild sein soll ? Wo steht denn, welche Artikel Wikinews haben möchte ? Wo ? Und wo sind DEINE Artikel ? -- Nachrichtenschreiber2 13:05, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Du schreibst: „können wir uns ...“ - von wir kann hier nicht die Rede sein. Du hast zu unseren vielen Artikeln selbst noch keinen einzigen beigesteuert. Also rede bitte nicht von WIR. -- Colepani 13:07, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Fazit? Je mehr die Motzkies motzen - je mehr Maisfeld und Cyperartikel erscheinen hier. Soll Herr anonym doch jeden Tag 10 Artikel mit Quelle Spiegel online schreiben ! Dann fällt der eine Maisfeldartikel pro Tag gar nicht mehr auf. -- Grimmik 13:09, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Also mir ist ein sauber geschriebener Maisfeldartikel lieber als sowas wie der Raubsaurier-Artikel von gerade eben. Da knallt uns jemand einen einzigen Satz in einen Artikel - und weg ist er. Ich bin dann so doof und schreibe solche Artikel fertig. Wenn dir solche Artikel lieber sind ? Na ich weiss nicht. -- Jörgi 13:11, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

An alle Motzkies: Ist Euch schon mal aufgefallen, dass mittlerweile von euch jeden Tag die gleichen Beiträge kommen ? Dass uns das schon langsam langweilt ? Und dass Grimmik Recht hat ? Je mehr gemotzt wird, umso mehr wird geschrieben. Vielleicht wäre das Ganze ohne das rumgemotze längst wieder eingeschlafen. -- Nachrichtenschreiber2 13:14, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
So ist es, Jörgi. Erst einen Satz reingeschrieben und danach befindet sich der Erstautor auf der Flucht. Aber es gibt ja dann Jörgis und Franzens und Grimmiks und Cypers und viele andere aus unserem Team, die bügeln das aus. Und dann kommt so ein Maisfeldkritiker und erzählt, was richtig ist. Lieber Maisfeldkritiker, du hast einfach nicht verstanden. Wir hier sind ein Team - zwar mit vielen Gegensätzen - aber wir lassen uns nicht auseinander dividieren. Du musst schon etwas mehr bieten, z.B. einen Namen oder Aritkel die du geschrieben hast. --Franz 13:30, 21. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich stimme 84.175.242.49 zu. Diese ganzen Maisfeld-Sachen nerven ernsthaft.

Dummerweise kommen wir aus der Nummer nicht raus. Denn schließlich sind die Maisfeld-Artikel, genau wie die von mir auch schon einmal kritisierten Flugzeugzwischenfall-Artikel saubere Artikel nach den Regeln, die wir selbst uns auferlegt haben. Ich schätze die Maisfeld-Artikel als Satire ein. Und ich teile obige Meinung, dass das Schreiben von ernsthafteren, wichtigeren, besseren und interessanteren Artikeln (sorry an den Maisfeldautor! Ich meine natürlich das, was ich als besser, ... als das Maisfeld empfinde) eine sinnvolle Maßnahme wäre. Leider kostet das Schreiben eines Artikels, wenn er denn gut und sinnvoll sein soll, mindestens eine halbe Stunde. Und da ich zur studierenden Bevölkerung gehöre, habe ich zwar jede Menge Elan, Ideen und Inspiration was zu schreiben, aber leider keine Zeit.

(wieder eine anonyme Aussage ohne Unterschrift *gr*) - Aber egal. Die Zeit, die du nicht hast, wir haben sie. Und wir nutzen sie zum Artikel schreiben in Wikinews. Und hätte es nicht mit der Kritik an den seriösen Flugzeugzwischenfall-Artikeln begonnen, wäre die Maisfeld-Geschichte vermutlich nie entstanden. Die Flugzeugartikel sind keinesfalls als Spaß gedacht gewesen, daran Kritik zu üben, steht jedem frei. Aber ebenso haben wir freie Wahl für welche Artikelthemen wir unsere Zeit nutzen werden. -- Grimmik 11:56, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Sorry, wollte eigentlich eine Unterschrift drunter setzen. Also, ich wars, --bjoern.thalheim. Was die Flugzeug- und Politikartikel angeht. Die Flugzeugartikel handelten wiederholt von Sachen wie "Pilot lässt Flugzeug wegen einer Maus räumen" und ähnlichen Sachen, wo eigentlich nichts von Interesse (meiner Meinung nach) passiert ist. Aber gut, wegen mir. Die Politik-Artikel häuften sich kurz vor der Bundestagswahl. Das zeigt Aufmerksamkeit seitens der Autoren, und ist natürlich gut für die Meinungsbildung der Nachrichtenkonsumenten. Ich kann derzeit nicht mehr allzu viele Politikartikel finden. Mein Problem mit dem Maisfeld ist: ihr karikiert Wikinews und macht es meiner Meinung nach ein stückweit lächerlich. Bitte überlegt euch, ob euch (damit meine ich die Maisfeld-Clique mit Grimmik, Franz, ...) Wikinews nicht als ernsthaftes Nachrichtenforum am Herz liegt (es fällt mir schwer, etwas ernst zu nehmen, wo ich immer was von diesem Maisfeld-Running-Gag finde). Macht euch nicht nur Gedanken, was ihr schreiben wollt, sondern was andere lesen sollten. Ihr schreibt doch hoffentlich nicht, um euch einen Spaß zu machen, sondern andere mit sinnvollen Nachrichten zu versorgen. Im Gegensatz zu Wikipedia wirken hier bei de.wikinews nämlich nur zwei oder drei handvoll Leute mit, die das Gesicht von Wikinews maßgebend prägen. Es ist im Übrigen wunderbar, dass du so viel Zeit hast, um was zu schreiben. Damit hast du es in der Hand (zumindest zum Teil), Wikinews zu einem ernstzunehmenden Nachrichtenmedium zu gestalten - oder eben nicht. --141.76.1.118 15:24, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Es ist nicht nachvollziehbar, warum Leute, die zwar Zeit haben, aber kein Interesse an Politik-Artikeln haben, solche schreiben sollten. Es kann doch nur jeder über das schreiben, woran er Interesse hat. Und wenn unser jüngster Autor Lust hat, über eine Maus im Flugzeug zu schreiben, dann darf er das tun mit seinen 14 oder 15 jungen Jahren. Oder sollen wir noch eine Altersgrenze für Wikinews-Autoren einführen, damit die Leser nur das vorgesetzt bekommen, was sie gerne hätten ? -- Colepani 15:55, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Nicht was sie gerne hätten, sondern was sie bekommen sollten. Darum geht’s (auch). --Blaite 17:44, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Und ein einzelner Benutzer namens Blaite weiss, was die Leser in Wikinews bekommen sollten. Klasse Blaite, du bist unser klügster Benutzer! Hast wieder mal einen Orden verdient. -- Dion 19:15, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Habe ich das irgendwo gesagt? Danke für die netten Worte. --Blaite 20:26, 24. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Aufmacher

Im Pressestammtisch wurde aktuell diskutiert, ob wir einen "Aufmacher" auf der Hauptseite einbauen wollen. Hier die vorherige Diskussion: Diskussion auf dem Pressestammtisch

Zusammenfassung der Diskussion

Nachdem vermehrt Kritik an dem Erscheinungsbild von Wikinews geäußert wurde, ist im Laufe der Diskussion darüber die Idee entstanden, auf der Hauptseite einen "Aufmacher" zu postieren.

Ideen zum Aufmacher
  • es soll oben gut sichtbar (evtl. mit Bild/Wikinewslogo) ein Artikel stehen, der von hoher Relevanz für eine große Anzahl von Lesern ist
ergänzt wurde, dass auch ein Portal der "Aufmacher" sein könnte
  • Ideen zur Entscheidung welcher Artikel der "Aufmacher" sein soll:
  • Konsensentscheidung
  • Chef vom Dienst
  • wer es macht, der macht's halt
Kritik
  • nicht nötig, solange wir nicht mehr als 30 Artikel haben
  • "Aufmacher" werden gerne vandaliert
  • wir haben nicht jeden Tag einen Artikel, der als Aufmacher dient
dagegen wurde eingewendet, dass man dann auch ein Portal als Aufmacher verwenden könnte bzw. einen Artikel auch mal zwei Tage stehen lassen könnte

So, ich denke, dass war es ungefähr. Kann jemand oben den Link so verändern, dass man direkt auf die Diskussion gelangt und nicht allgemein auf den Pressestammtisch? --Konstantin 09:58, 25. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Erledigt. --Blaite 15:26, 25. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Müssen denn wirklich alle Artikel auf die Hauptseite?

Die Topmeldung auf der Hauptseite ist derzeit Polizei Schwelm sucht Einbrecher, weitere Meldungen des Tages sind Jenaer Bürgeramt vollkommen überlaufen, Teufelchen in Jena gestohlen. Ich finde, sowas gehört in die Lokalnachrichten, aber nicht zwischen (bzw. noch vor!) Irak: Verfassung mit Mehrheit angenommen, Vogelgrippe nun auch in Schweden etc, die man kaum noch findet. Da kann man besser einen Newsticker, wo mit Uhrzeit die letzten Meldungen angegeben werden, aber als Aufmacher von Wikinews sind Meldungen der Art Polizei Schwelm sucht Einbrecher völlig ungeeignet. Eine Gewichtung der Ereignisse ist für ein sinnvolles Angebot unabdingbar. --80.131.67.129 01:18, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Es gibt keine Topmeldung auf der Hauptseite. Es ist eine simple Liste mit dem neuesten fertigen Artikel ganz oben. Wobei das auch nicht ganz richtig ist, denn viele Artikel sind noch nicht fertig. :) Uhrzeit? Ja, die wäre dort schön, wollen aber einige/viele/fast alle anderen/wieviel auch immer nicht. Über eine Art Titelseite, wie man sie aus gedruckten Zeitungen und deren Onlinependants kennt, ist gerade in der Planung. Erster Punkt der Planung ist mindestens 30 oder 50 Artikel pro Tag zu schreiben. --Blaite 06:12, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ihr vergesst alle, dass Wikinews keine Tageszeitung ist, bei der ein Chefredakteur entscheidet, was auf die Hauptseite kommt. Wikinews spiegelt die Interessen der Benutzer wider. Und wenn du als Benutzer wichtigere Meldungen lesen möchtest, dann schreibe sie bitte. Die Benutzer, die hier Artikel über das Jenaer Bürgeramt schreiben, erachten diese Meldung als wichtig. Wir können doch anderen Person nicht vorschreiben, was sie als wichtig erachten sollen und was nicht. -- Colepani 08:43, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Man sollte nicht immer sagen, was Wikinews nicht ist, sondern was Wikinews ist. Es gibt dahingehend keinen Chefredakteur, als dass es keine einzelne Person gibt, die Chefredakteur ist. Das heißt aber nicht, dass die normalen Redakteure freie Hand haben. Viel mehr sind alle Benutzer gleichermaßen beauftragt die Funktion eines Chefredakteurs gemeinschaftlich wahrzunehmen. Es liest sich ein wenig seltsam, wenn man Artikel die man lesen möchte, selber schreiben soll. Bevor man den Artikel (selbst) geschrieben hat, weiß man zu diesem Thema doch viel mehr als man mit dem Artikel darstellen könnte. Man schreibt also Artikel (zum Lesen) immer für andere. Es geht darum, gemeinsam herauszufinden, was wichtig ist. --Blaite 10:32, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo unbekannter, ja alle Artikel kommen auf die Hauptseite. Über das Thema Aufmacher wird oben diskutiert, jedoch sehe ich sowas erst als Sinnvoll an, wenn wir min 30 Artikel täglich haben. Und da ist noch ein langer Weg hin.--cyper 01:22, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Man könnte es ja mal auf einer alternativen Hauptseite mit nur 19 Artikeln ausprobieren. --Blaite 06:12, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Heute waren es immerhin schon 19. Ich empfinde es als unbefriedigend, aus den Meldungen die wichtigeren raussuchen zu müssen. Der erste Eindruch bei einem Aufmacher wie Polizei Schwelm sucht Einbrecher ist: entweder heute ist auf der gesamten Welt überhaupt nichts passiert oder bei Wikinews wurde über nichts wichtigeres geschrieben. Hilfreich wäre es, wenn man die Lokalmeldungen zumindest kennzeichnen würde oder in einer anderen Spalte unterbrächte. --80.131.67.129 01:28, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Man könnte darüber nachdenken, sie mit ihre lokalen Bedeutung zu kennzeichnen, wobei man nicht unbedingt im Mainstream mitschwimmen muss. Wobei das dann wie die Uhrzeit abgelehnt werden könnte, weil man es ja „immmer schon so gemacht hat“. --Blaite 06:12, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Nochmal: Was DU als wichtig ansiehst, muss doch für andere Menschen noch lange nicht wichtig sein. Es mag sogar Menschen geben, denen egal ist, was unsere Frau Merkel so alles anstellt. Sonst hätten wir nämlich eine Wahlbeteiligung die höher liegt als die tatsächliche. -- Colepani 08:45, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Merkel? Hat er von Merkel gesprochen? Er hat einleitend angemerkt, dass man auf der Hauptseite nicht sofort den für sich interessanten Artikel findet. Deshalb sollte man wohl verstärkt auf die Themenportale hinweisen. --Blaite 10:32, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Zitat: "Was DU als wichtig ansiehst, muss doch für andere Menschen noch lange nicht wichtig sein." Das ist prinzipiell richtig, ist aber für eine Rechtfertigung einer Lokalmeldung auf der Hauptseite wohl völlig substanzlos. Ich bin seit längerer Zeit mal wieder auf den Wikinews Seiten gelandet, und beim Anblick der Lokalmeldung "Teufelchen gestohlen" habe ich gedacht, das Ding degeneriert zu einem nutzlosen Etwas. Natürlich kann (und sollte) ich niemandem vorschreiben, welche Berichte er hier verfasst. Ich mache mir jedoch folgende Gedanken: Wikinews sollte (m.E.) ein Newsportal für deutschsprachige Nutzer sein (Zielguppe so grob 100Mio Leute). Das Teufelchen aus Jena interessiert nicht mal ein Promille der o.g. Zielgruppe. Damit ist die Teufelchen-Nachricht für 99.9 Prozent ein Ärgernis. Das gute an Wikinews ist ja tatsächlich, dass JEDER seine Nachricht einstellen kann, und das ist gerade dann von eminenter Wichtigkeit, wenn z.B. über eine andere Sichtweise (als die der Massenmedien) zum Irakkrieg etwas zu lesen ist. Damit erfüllt Wikinews einen wichtigen Beitrag zu einer unzensierten Berichterstattung. Aber mit Teufelchenmeldungen macht man Wikinews eher unattraktiv als interessant für den Durchschnittsleser (der vielleicht auch zum Berichteschreiber werden könnte!) Fazit: Teufelchen aus Jena haben auf der Hauptseite nicht viel zu suchen.--Bizarro 22:47, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Bizzaro, sobald wir täglich sehr viele Artikel haben, werden wir gezwungen sein, eine Auswahl zu treffen. Bei der momentanen Anzahl von Artikeln stellt die Hauptseite nur eine Auflistung unserer Artikel dar. Wieviele Leser Wikinews hat und für wieviele Leser das Jenaer Teufelchen wichtig ist, weißt du sowenig wie ich. -- Dion 22:52, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Dion, ich habe nicht die Größe der Leserschaft verglichen, sondern die Größe der Zielgruppen. Andererseits hast du natürlich Recht: ich weiss nicht, wieviele Leser das Teufelchen hat. Aber es gibt 2 Fälle: Erster Fall: Das Teufelchen hätte tatsächlich eine verschwindend geringe Anzahl interessierter Leser. Dann ist das Teufelchen falsch (oder zumindest am falschen Platz) bei Wikinews. Zweiter Fall: Das Teufelchen wird vom Durschnitsswikinewsleser interessiert gelesen. Dann könnte man Wikinews in JenaWiki umbenennen und ich wäre hier falsch. Aber seien wir mal ehrlich: ist meine Zielgruppenanalyse (und die damit verbundene Einschätzung der Relevanz von Teufelchenartikeln) im meinem ersten Posting so verkehrt? Selbst wenn wir nur EINEN überregional relevanten Artikel pro Tag haben, rechtfertigt das meines Erachtens nicht das Auffüllen der Hauptseite mit "belanglosen" Artikeln --Bizarro 00:24, 27. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Was heißt hier belanglos ? Für Cyper ist der Artikel nicht belanglos. Er ist Benutzer bei Wikinews und schreibt das was ihn interessiert. Schreibe du Artikel, die dich interessieren und setze sie auf die Hauptseite, dann ist auch für dich dort etwas zum Lesen vorhanden. Wikinews hat keinen Chefredakteur, der Artikel für die Hauptseite aussucht, hier kann jeder auf die Hauptseite setzen, was den Regeln von wikinews entspricht. Da gibt es keine Regel, die Regionalartikel auf der Hauptseite verbietet. -- Dion 00:30, 27. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Weil ich ein Posting verhindern wollte, dass sich an dem Wort "belanglos" stößt, hab ich es extra in Anführungszeichen gesetzt. Hat wohl nicht funktioniert :-) Nun gut, wir brauchen wohl nicht großartig weiterzudiskutieren - unsere Positionen sind klar. Ich kann halt eben nur schwer akzeptieren, dass Teufelchen ganz oben auf der Newsliste eine normale oder gar gewollte Ausprägung des Wikinews-Konzeptes sind. --Bizarro 08:52, 27. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Im Prinzip ist die Spalte wie ein Newsticker aufgebaut. Für einen Newsticker sind es aber sehr wenig Meldungen und das als Hauptelement auf der Seite zu haben ist ungünstig. Man könnte aber zumindest die wichtigeren Meldungen in Fettdruck darstellen. --80.131.67.129 01:37, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Vergesse bitte das Wort wichtig. Unserem Cyper ist Jena wichtig, dir etwas anderes. Dann stellt Cyper seine Jena-Meldungen eben in Fettdruck ein. Und der Schwelmer Autor kennzeichnet seinen Artikel auch mit Fettdruck. Und wenn irgendjemand meint, es sind zu wenige Meldungen, dann soll er bitte selbst welche schreiben. Vom Kritisieren alleine erhalten wir sicher nicht mehr Artikel. -- Colepani 08:53, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ja, am Ende sind dann alle Artikel in Fettdruck, dann kommt Kursiv, dann das Unterstreichen und schließlich wird die erste Meldung blinken.
Genau, wir müssen wegkommen von dieser Arbeitsteilung. Jeder sollte alles machen, was er selbst benötigt. Colepani, recht gebe ich dir, wenn einer bei 10 100 und bei 100 1000 Artikel pro Tag fordert. --Blaite 10:32, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Entweder Ticker, in unserem Fall eine Liste aller fertigen Artikel, oder eine manuelle Hauptseite. Fettdruck finde ich persönlich ungünstig. --Blaite 06:12, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Dass auf die Hauptseite nur Fertige Artikel gestellt werden sollen, steht groß oben drüber. Dass wir im Moment mehr Artikel von Newbies haben als von der Stammmannschaft ist auch klar. Woher soll ein Newbie bei der Erstellungsweise von Wikinews-Artikeln gleich am Anfang wissen, wann ein Artikel bei Wikinews fertig ist. 90 % aller Autoren dürften von Wikipedia kommen und von dort her kennen diese Leute eine vollkommen andere Funktionsweise. Die Leute, die hier unfertige Artikel einstellen, glauben mit Sicherheit, sie haben alles richtig gemacht. -- Colepani 08:53, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Eigentlich wollte ich darauf anspielen, dass trotz Veröffentlichung auf der Hauptseite, die Artikel noch munter bearbeitet werden (müssen). Mir fehlt ein Zeitpunkt, wo man sagen kann, dass der Artikel fertig ist/war/gewesen ist. Am 5. auf der Hauptseite, am 7. kommt die letzte (inhaltich tiefgreifende) Änderung und am 9. setzt jemand den Artikelstatus auf Fertig. Wann soll der Leser den Artikel lesen, so dass er ihn nur einmal und nicht dreimal lesen muss? --Blaite 10:32, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Das Problem ist wahrlich nicht neu. Am Wochenende vor dem wunderschönen Meinungsbild „Artikelstatus“ hatten wir die gewünschte Vorgehensweise ausgetestet. - ( Status Endkontrolle - Status Fertig - Veröffentlichung Hauptseite ) - Es dürfte jedem aufgefallen sein, dass dieses Wochenende vollkommen daneben ging. Jeder Artikel sollte umgehend nach obigen Vorstellungen komplett fertig gestellt werden. Was war ? Es hingen 30 und mehr Artikel in der Warteschleife für die Prüfung fest. Bis einigen Autoren der Kragen platzte uns sie die Artikel wieder selbst auf die Hauptseite gestellt hatten. Jeder, der die obige Vorgehensweise fordert, soll uns bitte eine ausreichende Anzahl an freiwiligen Benutzern an Land ziehen, die nichts anderes tun, als zu prüfen prüfen prüfen. Wären genügend Kapazitäten vorhanden, wäre das alles kein Problem. Wie gesagt, das Problem kennt hier jeder Benutzer. Kritiker sind auch genügend vorhanden, es fehlt nur an den Leuten, die es tun. -- Color 10:44, 26. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Schreibfehler

Delhi schreibt sich so, nicht Dehli. Wer die Hauptseite bearbeiten kann, soll das bitte korrigieren. Danke! Angr 08:39, 30. Okt. 2005 (CET)[Antworten]

Jawohl :-) Grüße --Franz 08:58, 30. Okt. 2005 (CET)[Antworten]
Hallo Angr! War schon korrigiert, ode habe ich etwas übersehen? Grüße --Franz 09:03, 30. Okt. 2005 (CET)[Antworten]

Aktuelle Berichterstattung / Feature.Artikel ist eine feine Sache

Ich fände es gut, wenn der "Feature-Artikel" dauerhaft stehen bleiben könnte. Die ursprünfgliche Idee von Wolf-Dieter ist sehr gut. Wir ändern einfach nur den Text, wenn neue oder andere Entwicklungen in den Vordergrund treten. Wir müssen allerdings aufpassen, das er nicht ausufert. Grüße --Franz 12:02, 1. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Lokalnachrichtenforum?

Hallo. Bin gerade auf Wikinews gestoßen. Schade, dass es hier fast nur Lokalnachrichten gibt. Ich bin mehr am Weltgeschehen orientiert. Warum glieder ihr die Hauptseite nicht nach Kontinenten oder so? Dann würden die jeweils fünf wichtigsten Nachrichten aus Afrika immer auf der Hauptseite erscheinen, egal wie alt sie sind. Wenn nun ein besonders eifriger Schreiber aus Oberursel immer seine Nachrichten einschleust, dann sind sie zwar im System, aber die Hauptseite orientiert sich an der Anzahl der Einwohner auf der Welt. 84.60.109.162 10:58, 7. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Hallo. Auf der Hauptseite befindet sich eine separate Rubrik mit Nachrichten aller Kontinente. Sieh mal rechts etwa in der Mitte. Nicht gesehen ? -- Nachrichtenschreiber2 11:03, 7. Nov. 2005 (CET)[Antworten]
Schön, dass wir so viele fleißige Autoren haben. Es ist Zufall, dass diese Autoren überwiegend Lokalnachrichten schreiben. Schade, dass wir so wenig Überregionale Autoren haben ? Wo stecken diese Autoren ? Warum schreiben sie keine Artikel? Dann könnten diejenigen, die diese Artikel hier vermissen, sie hier auch lesen. Warum schreibst du selbst keine Artikel ? -- Color 11:07, 7. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Vorlage:Lotozahlen auf Hauptseite

Auf der Hauptseite ist ein Link zu Vorlage:Lotozahlen. Allerdings ist die am 1. November das passiert: „Vorlage:Lottozahlen“ gelöscht (Inhalt war: '#redirect Lottozahlen' (einziger Autor war 'Cyper')). Wär vielleciht ganz gut, wenn das ein Admin hier auf der Hauptseite änder. Grüße ElRaki 21:56, 9. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Erledigt. Vielen Dank für den Hinweis. Mit freundlichem Gruß --Blaite 22:04, 9. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Mitmach-Informationen

Hi,

die Mitmach-Informationen im Kasten rechts scheinen schon wieder etwas veraltet zu sein dank der Verwendung des Eingabekaestchens. Kann das ein Sysop mal ueberarbeiten?--Eloquence, im unsicheren WLAN nicht eingeloggt

Habe die Rubrik der Hauptseite "Mach mit" an die neue Artikelschmiede angeglichen. Bitte nochmal überprüfen, ob ich alle Änderungen von Benutzer:Aleber berücksichtigt habe. Thx. viele Grüße -- Interactive 11:38, 12. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Hilfe:Übersicht

Vielleicht könnte man auf der Hauptseite links oben zusätzlich zu den Informationen für Anfänger und Fortgeschrittene auch noch die allgemeine Hilfe verlinken. Sie ist zwar theoretisch auch links über das Menü erreichbar, aber vielleicht denkt die suchende Person in dem Augenblick gerade nicht dran, wenn ihr die Anfänger- und Fortgeschrittenenhilfe richtig ins Auge springen. --172.181.141.45 16:30, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Den Button "Hilfe (Übersicht)" findest du links im Kästchen "Navigation" - Das wäre dann unmittelbar daneben platziert und doppelt. Welchen Sinn gäbe das ? -- Interactive 16:36, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]
Das ergäbe den Sinn, dass die Übersicht mindestens "genauso wichtig" erscheinen würde wie die Anfänger- und Fortgeschrittenenhilfe. (Meist kuckt man ja eher auf die Seite und nicht so sehr auf die Navigation. - Um vorsichtig zu sein: Ich selbst kucke meist eher auf die Seite und nicht so sehr auf die Navigation.) Alternativ könnte man aber auch von diesen speziellen Hilfeseiten aus wieder auf die "Haupt"-Seite zurücklinken. Wenn ich mich recht erinnere, war das bisher noch nicht der Fall.--172.183.83.79 18:10, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]
Mal als kurze Zwischenfrage, 172.181.141.45: Meinst du nicht, dass es ausreichend ist, die Seite mit Hilfe zu beschreiben? Wozu soll bei Vorlage:Interne Wikinews-Seiten unbedingt Hilfe (Übersicht) stehen? --Aleber 16:44, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]
Das Wort (Übersicht) kann IMHO gestrichen werden. -- Color 16:49, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]
O.k., dann nehme ich es wieder raus. Hilfe: Hilfe - ... sah mir nur ein wenig komisch aus. --172.183.83.79 18:10, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Bei Änderung ist bei mir die Frage aufgekommen, ob man nicht auch noch zwei weitere Übersichtsseiten benötigt. Wikinews:Kommunikation und Wikinews:Mitarbeit. Da könnte man jeweils beschreiben, welche Kommunikationskanäle es gibt bzw. wo man alles bei Wikinews mitarbeiten kann. Mit freundlichen Grüßen --Blaite 16:54, 13. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

RSS-feed

Hallo, durch Einbindung des folgenden Codes
<span class="plainlinks">[http://newsimweb.netzeitung.de/rss_access.jsp?mode=reader&q=596<span style="color: #FFFFFF; background-color: #FF5500; background-image: none !important; border-color: #FF5500; border-style: outset; text-decoration: none !important; padding-left: 0.2em; padding-right: 0.2em; border-width: 0.15em; font-size: 95%; line-height: 95%; font-family: verdana, sans-serif; font-weight: bold;">RSS</span>]</span>
lässt sich das Logo für den externen Link bei dem RSS-feed unterdrücken. Vielleicht mag ein Admin den Code auf der Hauptseite einbauen. Gruß --WIKImaniac 12:04, 28. Nov. 2005 (CET)
Weitere Diskussionen zum RSS-feed: Diskussion:Hauptseite/Archiv I#Aktuelle Headlines als RSS-Feed, Diskussion:Hauptseite/Archiv III#Verbesserung des RSS feeds?[Antworten]

Erledigt. Mit freundlichem Gruß --Blaite 12:45, 28. Nov. 2005 (CET)[Antworten]

Das Ende der Foren im Internet?

[1]

Kann nach so einem Urteil überhaupt noch ein Wiki betrieben werden? Sollte man aus Solidarität und/oder Selbstschutz Wikinews/Wikipedia abschalten?

Siehe dazu Diskussion:Forenbetreiben sollen automatisch für Inhalt haften Color 23:51, 5. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Layout

Herrje! Das Wort "Themportal" auf der Hauptseite ganz oben (erster Punkt der Aufzählung) hängt im gelben Balken drin. Bei euch auch? Grüße --Franz 14:38, 7. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Bei mir ist der Balken weiss. Aber es hängt auch *g* -- Color 14:42, 7. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Lotto-Symbol

Lotto icon.svg

Ich habe mal ein Lotto-Symbol zusammengebastelt. Ich bitte um Kritik, wenn jemand noch eine Idee hat, nur zu. —da Pete (ノート) 18:50, 7. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Toll! *s* --Aleber 18:54, 7. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Super! *s* -- THX -- Dion 18:56, 7. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Da mir aufgefallen ist, dass hier der richtige Ort wäre, Bilder für die Hauptseite zu diskutieren, habe ich Obiges aus Portal Diskussion:Lottozahlen hierher geholt. Außerdem hat das da kein Admin gefunden, der es hätte einbauen können ;) —da Pete (ノート) 14:05, 8. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Korrektur "Aktuelle Berichterstattung" (Explosion in London)

Hemel Hempstead: Nahe London hat sich in einem Treibstofflager eine schwere Explosion ereignet. Die Explosion hat mindestens 43 Verletzte gefordert. Zusätzlich entstand ein großer Sachschaden in der Umgebund.

1. Umgebund -> Umgebung 2. Der Artikel selbst sowie alle mir bekannten Quellen sprechen von 36 Verletzten (davon 2-4 schwer, je nach Quelle). --Matthias Bauer 05:30, 12. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Hallo Matthias, falls du in einem Artikel Rechtschreibfehler entdeckst, wäre es nett, wenn du diese gleich verbessern könntest. Der Stand der Verletzten hatte sich gestern laufend geändert und mit dem Zeitpunkt der Fertigstellung des Artikels wurde dieser Stand als letzter gespeichert. Viele Grüße -- Colepani 08:42, 12. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Mitmachenkasten

Hilfe! Wir haben insgesamt sechs zu bearbeitenden Artikel, es erscheinen auf nur 5 auf der Hauptseite! Grüße --Franz 17:19, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Das war auch Absicht Franz. Als wir den Mitmach-Kasten angelegt haben, hatten wir ihn auf 5 Artikel begrenzt, damit die Liste nicht ellenlang wird. Der älteste Artikel müsste immer oben stehen. Gruß -- Color 17:25, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Ich würde den Mitmach-Kasten so lassen wie das jetzt ist. Maximal 5 Artikel. Je mehr es werden, umso tiefer rutschen die News nach Themen und die anderen Nachrichten. Das wäre nicht gut. Die Leute sehen ja, dass Artikel zur Bearbeitung anstehen, das ist okay so. Grüße -- Kommissario 17:28, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Hallo Kommissario! Im Prinzip hast du recht mit den fünf Artikeln, nur die Nutzer wissen nicht, das es noch mehr Artikel gibt. Vielleicht hilft dort ein Link "Weitere Artikel" oder "Alle Artikel". Grüße --Franz 17:33, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Hallo Franz, im oberen Teil der Hauptseite befinden sich bereits zwei Links auf die weiteren Artikel. Ein dritter Link wäre m.E. nach einer zu viel. Siehe oben in der Mitte "Artikel in der Vorbereitung" und oben links "Artikelschmiede". Wir erreichen die Mitarbeit nicht durch einen dritten Link sondern eher dadurch, dass wir die Mitarbeit erleichtern. Die vielen Vorschriften und Regeln erschweren die Mitarbeit in Wikinews gegenüber Wikipedia doch sehr. Ein zusätzlicher Link bringt da keine Erleichterung. -- Grüße -- Kommissario 17:39, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Ja, das stimmt auch wieder. Grüße --Franz 17:41, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Ich war jetzt längere Zeit nicht da und ich stelle fest, es sind zahlreiche Hilfeseeiten mit neuen Anweisungen hinzugekommen. Angefangen von "Hilfe Artikelstatus" bis hin zu "Hilfe Formate". Versteh mich bitte nicht falsch, die Seiten sind gut gemacht, aber die Fülle der Inhalte ist derart enorm umfangreich, dass ich mir als neuer Benutzer auch überlegen würde, ob ich da mitmachen wollte. Es ist einfach wahnsinnig viel zu beachten. Gruß -- Kommissario 17:52, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Es ist ja sehr wichtig, was du sagst. Vielleicht müssen wir merh zum Ausdruck bringen, dass Newbies keine Angst haben sollen ob der Fülle mitzumachen. Denn es wird ihm geholfen und keinem wird der Kopf abgerissen. Vielleicht ist es wichtig, wenn wir das zum Ausdruck bringen. --Franz 17:55, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Ja das ist wichtig Franz. Nur bin ich selbst leider nicht oft genug online, um mich intensiver um Newbies kümmern zu können. Ich kann kurz Fragen beantworten, aber eine umfassende Einweisung und Begleitung kann ich zeitlich nicht aufbringen. Gruß -- Kommissario 18:02, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Richtig, wir haben zur Abwechslung mal viele Artikel im Entstehen, die fertig gestellt werden müssten. Warten wir doch mal auf den Herrn, der letzte Woche so nett meinte, es wäre "ärgerlich", dass die Artikel nicht rechtzeitig auf die Hauptseite kämen. Vielleicht hilft er uns heute mal ??? -- Alex 19:40, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Unser Alex *g* - sagt wieder, was er sich denkt. Aber du wirst lachen, auf den gleichen Gedanken kam ich gestern auch schon. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 19:46, 14. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Hauptseitenbausteine

Ich werd heute abend den Weihnachtsbaustein einbinden. er sollte bis nach den Feiertagen drin bleiben und wird danach durch den Silvesterbaustein ersetzt. Verschönerungen werd ich gern sehen ;-)--cyper 20:11, 22. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Bitte erst morgen Abend. Das reicht aus. Morgen ist ja erst der 23.12.05. --Nachrichtenschreiber2 20:12, 22. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Werd versuchen morgen Abend ins Inet zu kommen...--cyper 20:22, 22. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Nach positiven Kommentaren hab ich den Baustein für Chanukka jetzt auch mal eingebaut. Unter diesen Umständen würde ich Weihnachten lieber morgen rausnehmen und dafür das Bild zu Chanukka einbauen. Für Silvester kann dann das Chanukka-Bild wieder raus. —da Pete (ノート) 10:23, 26. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Ihr macht das gut! Das muss man an der Stelle mal sagen. Grüße --Franz 10:32, 26. Dez. 2005 (CET)[Antworten]
Danke dir. Ich habe allerdings die Befürchtung, wir kommen irgendwann aus den Feiertagen nicht mehr raus... Hier weiß nicht zufällig jemand, welche muslimischen und jüdischen Feste besonders wichtig sind? (Ich kenne von den jüdischen sonst nur noch das Laubhüttenfest.) Naja, morgen mal in der Wikipedia stöbern, vielleicht steht da ja dazu was intelligentes drin. —da Pete (ノート) 19:01, 26. Dez. 2005 (CET)[Antworten]

Korrektur

"Der Schweizer Tennisspieler Roger Federer konnte sich im Finale der Australian Open in einem Viersatz-Match gegen den zyprischen Zyprer Marcos Baghdatis durchsetzen." -> Bitte korrigieren --213.61.242.146 20:18, 29. Jan. 2006 (CET)[Antworten]

Über jedem Artikel gibt es eine Schaltfläche auf der "bearbeiten" steht. Da kannst du das direkt selbst erledigen. Elasto 20:46, 29. Jan. 2006 (CET)[Antworten]
Die Hauptseite ist für die Bearbeitung gesperrt Elasto. Neue Benutzer, die die Vorlage für die Hauptseite nicht kennen, wissen nicht, wie sie korrigieren können. Gruß -- Dion 20:49, 29. Jan. 2006 (CET)[Antworten]
Der Fehler in einem Teaser wurde bereits korrigiert.--sonicR 20:53, 29. Jan. 2006 (CET)[Antworten]

Artikel die NICHT existieren aber trotzdem auf der Wikipedia Haupseite erscheinen und andere verflixte Probleme

Das ärgert mich sehr >:( 134.114.59.41 03:58, 31. Jan. 2006 (CET)[Antworten]

Beschwere dich bei Wikipedia und nicht hier. Wir sind nicht die Gestalter des Kasten und Links zu Artikeln in der Wikinews wurden mehrfach wieder entfernt (ja auch da), so dass ich diese dort nicht mehr poste. Warum man auf der Startseite eine eigene Zeitung machen will ist mir nicht klar.--cyper| 04:40, 31. Jan. 2006 (CET)[Antworten]
Gut, mache ich. Ich dachte es wäre halt hier passender. Hoffentlich kommt was daraus. 134.114.59.41 05:50, 31. Jan. 2006 (CET)[Antworten]
Das ist hier dann wohl erledigt. Die Diskussion? wird wohl wenn, dann auf w:Diskussion:Hauptseite fortgesetzt. --Blaite 06:43, 31. Jan. 2006 (CET)[Antworten]

RSS-Feed kaputt

Der RSS-Feed der Netzeitung funktioniert seit gestern nicht mehr richtig. Es kommen keine Meldungen an, nur ein leerer Feed. Ich hab auch nicht herausgefunden, wie man sich diesen Feed auf deren Website neu basteln könnte. Nun weiss ich nicht, ob wieviele Leute sich überhaupt meinen Feed (http://tools.wikimedia.de/~dapete/wikinews-rss/rss-de.php) mal angesehen haben, aber ich denke, an den der Netzeitung kommt er ran. Er läuft seit einigen Tagen stabil (nur die Beta-Version 2 von Internet Explorer 7 hat Probleme, bis der rauskommt ist das behoben) und ich denke, er könnte der neue "offizielle" Feed werden. —da Pete (ノート) 08:34, 1. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Ich habe den alten Feed (http://newsimweb.netzeitung.de/rss_access.jsp?mode=reader&q=596) jetzt mal durch den deinen ersetzt. Gruß --Blaite 16:07, 1. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Fetter Text


kongressab geordnete manipulieren text in wikipedia

so geht das nicht. wie wehrt man sich dagegen? sollten die autoren als einzige ihre texte ändern können? wie macht man das in realiter ohne aufwand? Jeder autor ein ID code nur ihm bekannt? vorschläge? [ paul lluap 1.2. 06]

Bitte schau doch mal ganz nach oben auf diese Seite. Das steht "Allgemeine Diskussionen zu Wikinews, die nicht direkt die Hauptseite betreffen, bitte am Pressestammtisch ansprechen.". Elasto 22:54, 1. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Nehmt Ihr mal eure tote Chronik von der Hauptseite?

Chronik Freitag, 11. Februar 2005:

   * Gefangenenrevolte in argentinischem Gefängnis
   * Georgische Regierung wird umbesetzt
   * US Handelsbilanzdefizit – Silberpreis steigt um 5,5 Prozent

Oder kann man dass nicht wiederbeleben? 80.185.49.246 16:11, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Was passt dir denn an der chronik nicht ? Die ist doch einwandfrei gepflegt !!! -- Color 16:16, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Vielleicht liest du mal in Wikipedia nach , was eine Chronik ist ? Chronik -- Color 16:17, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Stimmt, heute ist doch der 11. Februar? Die ist doch in Ordnung die Chronik. Was hat die IP denn auszusetzen? --Franz 16:18, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Ich habe mich gerade über Cyper geärgert, weil er die (vorher) richtigen Tage falsch geändert hat. Seine Schnellschüsse müssten wirklich nicht sein. -- Color 16:21, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Leben wir im Jahre 2006 oder 2005? Das ist meine Frage. 80.185.49.246 16:23, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Die Frage finde ich absolut überflüssig. Ich hatte dir geraten, in Wikipedia nachzulesen was eine Chronik ist. Dann hättest du nämlich nicht gefragt. OK ? -- Color 16:24, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Also ich lebe im Jahr 2006. Und die Chronik ist aus dem Jahr 2005. Ist doch alles in Ordnung. Und liebe IP, bitte versuche doch einen anderen Ton, der nicht so ironisch und überheblich ist. Das ist in Wikinews nicht üblich und du kannst dein Anliegen besser vertreten. Die Frage hat mich echt geärgert. Grüße --Franz 16:29, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Wenn das "IHR" nicht gekommen wäre und das Wort "Tote Chronik" hätte ich auch anderes reagiert Franz. Der Ton ist echt daneben wie du schreibst Franz. Gruß -- Color 16:30, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Haltet mich bitte nicht für doof: (deshalb vollständiger Artikel Wikipedia)

Eine Chronik (v. griech.: chronika (biblia) zu chronos = Zeit) ist eine geschichtliche Darstellung, die die Ereignisse in zeitlich   
genauer Reihenfolge darstellt.
Die Chronik eines Ereignisses beschränkt sich weitgehend auf die - chronologische - Darstellung von Daten sowie des Faktenmaterials.   
Insofern unterscheidet sie sich von der Geschichte, die das Geschehene unter Herstellung von Bezügen und Zusammenhängen zu verstehen, 
beschreiben und erklären sucht. Solche haben wir unter anderem im Mittelalter von den Chronisten zum Beispiel wie Gregor von Tours, 
Fulcher von Chartres, Lambert von Hersfeld oder Thietmar von Merseburg.
Als Publikation ist eine Chronik ein Nachschlagewerk, das nicht nach dem Alphabet, sondern nach der Zeitachse gegliedert ist. In d  
digitalen Nachschlagewerken ist diese Funktion durch gezielte Datenbankabfrage gut als Zusatznutzen möglich; somit ist die Wikipedia 
auch eine Chronik.

Also warum kann ich bei euch nicht erfahren was im letzten Monat (Jan. 2006) oder gestern los war. Wo steht bitte, dass eine Chronik im Internetzeitalter erst ein Jahr im Verzug geschrieben wird. Wenn Ihr das so macht, dann meinetwegen aber es hat mich eben verwirrt, sodass ich dachte die Seite wäre nicht mehr gepflegt. Entschuldigung wenn es ein Mißverständniss gab. 80.185.49.246 16:34, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Ist okay. Eine Chronik ist normalerweise immer ein Rückblick auf vergangene Jahre. Magst du uns künftig helfen, täglich die Chronik zu aktualisieren ? Gruß -- Color 16:36, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Ich komme zu euch weil, der Wikpedia-Artikel w:Januar_2006 und folgende mal wieder zur Löschdiskussion stehen und da habe ich einfach nach einer Entsprechung bei euch gesucht. Die Wikipedia zeigt also, dass man auch zeitnaher "Chronologiseren" kann. Eure Datums-Kategorien sind im Vergleich zum Wikipedia-Artikel einfach weniger einladen, dafür sind eure Information natürlich weiterführend vielleicht gibt es da eine Lösung beides miteinander zu vereinen. Außerdem sollten die Redundanzen zwischen den beiden Wikis reduziert werden. Was spräche denn dagegen, wenn man in einen Monatsartikel mit wenig Aufwand die wichtigsten Ereignisse über {{:Artikelname}} direkt zusammensetzt, dann muß man sich nicht mehr so durchklicken und die Artikel würden automatisch aktualisiert werden wenn ein Beitrag überarbeitet wird. 80.185.49.246 16:49, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Warum sagst du immer noch "Euch" und "ihr"? Du bist hier genauso ein Benutzer wie ich auch. Hier gibt es kein "Ihr". Und ich verstehe leider dein Anliegen nicht. Bzw. was du haben möchtest ? Vor allem kann man Wikipedia mit Wikinews nicht vergleichen. Wikinews läuft vollkommen anders als Wikipedia. Vielleicht suchst du die Januar-Übersicht von Wikinews ? Wikinews:Archiv/Hauptseite/2006/01. Gruß -- Color 16:54, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Mit "Ihr" meinte ich dich und Franz und alle Aktiven. Na das mit dem Hauptseiten/Archiv sieht doch schonmal gut aus, erscheint mir aber etwas redundant zu eure Chronik. Jetzt fehlt euch nach meinem dafürhalten für eine Chronik nur noch ein Verfahren die wichtigen Artikel von den unwichtigen zu trennen. Was hälst du davon die Artikel aus der entsprechenden Monats-Kategorie in einen Abstimmungs-Artikel zu setzen und jeder kann die Artikel markieren mit einem X markieren die Ihm wichtig sind, anschließend werden die Artikel mit den meisten Markierungen in die Chronik übernommen? Dafür braucht man kein Jahr. 80.185.49.246 17:14, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Also ich kann das nicht nachvollziehen was dein Anliegen ist. Man kann zur Chronik auch Jahrestage sagen. Dahinter steckt die Intension: Was war heute vor einem Jahr. Alle Artikel in Wikinews haben eine Datumskategorie und du kannst somit zu jedem Tag genau sehen, was da war. Die Chronik kannst du Dir dann zusammenstellen, wie du möchtest. Wikines funktioniert vollkommen anders wie Wikipedia, wie Color schon sagt. Grüße --Franz 17:32, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Lieber Franz, ich gebe dir die Empfehlung den von mir oben eingefügten Wikipedia-Artikel noch mal zu lesen. Steht dort irgendwas von Jahrestagen? Nein. Ihr dürft euch einfach nicht wundern wenn es bei sowas dann zu Mißverständnissen kommt. Warum nennt ihr das nicht: "Was geschah vor einen Jahr?". Ein Usability-Test würde euerer Seite aus meiner Sicht jedenfalls recht gut bekommen. Die Ordnung in Wikinews:Archiv/Hauptseite/2005 verstehe ich z.B. überhaupt nicht, für mich hat ein Jahr ca. 54 KW. Den Punkt den ich ansprechen wollte ich der, dass ich den Wikipedia-Artikel w:Januar_2006 auf den ersten Blick für wesentlich lustanregender zum lesen halte als eure Kategorie:Januar_2005 wenn du nach einem Vergleich der beiden Seiten da anderer Meinung bist als ich dann OK. Ich verabschiede ich mich aus diese Diskussion. Tschüß. 80.185.49.246 18:21, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Das könnte vielleicht daran liegen, daß die Kategorie halt eine natürliche Kategorie der Artikel aus jenem Monat ist und dem Ordnungsprinzip von Wikinews entspricht. Wir sind halt nicht Wikipedia. Ziel der Kategorie ist es, zu den erschienenen Artikeln zu führen. Übrigens: Kategorien bitte immer [[:Kategorie...]] verlinken, also mit dem Doppelpunkt! -- Michael Holzt 18:42, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Im übrigen: Die Ordnung in Wikinews:Archiv/Hauptseite/2005 verstehe ich z.B. überhaupt nicht, für mich hat ein Jahr ca. 54 KW - Bitte einfach mal mitdenken: Man sieht doch eigentlich sofort, daß halt Mitte 2005 die wochenweise Archivierung (bis KW26) auf eine monatliche Archivierung (ab Juli bis Dezember) umgestellt wurde. Vielleicht würde es allerdings Sinn machen, auch die alten Einträge in eine Monatssortierung zu bringen? -- Michael Holzt 18:46, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Wenn man, (wie du schreibst) - sofort sieht, dass die wochenweise Archivierung auf eine monatliche Archivierung umgestellt wurde, welchen Sinn macht dann eine nachträgliche Änderung ? Diese Umstellung betrifft nämlich nicht nur die Hauptseitenarchivierung sondern alle 13 Themenportale. die wurden alle nach dem gleichen Schema archiviert und alle gleichzeit umgestellt. Wenn du die Hauptseitenarchivierung umstellen willst, dann bitte auch alle 13 Themenportale umstellen. Wenn dann einheitlich. Und dann musst du rechnen: 13 + 1 (Hauptseite) x 26 Wochen. Das sind rund 370 Seiten, die du manuell anpacken müsstest um sie zu bereinigen. Viel Spaß. In meinen Augen vertane Zeit. Viele Grüße -- Color 20:10, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Ich hab ja nur gefragt. Bitte nicht gleich so rummaulen. -- Michael Holzt 20:41, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Vorschlag zur Überschrift: Statt "Chronik" vielleicht "Rückblick" oder "Vor einem Jahr"? Der Begriff "Chronik" scheint ja zwar in etwa aber nicht so wirklich passend zu sein. -- Michael Holzt 18:42, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Schön wäre die Formlierung: "Heute vor einem Jahr", das würde es genau treffen. Grüße --Franz 19:02, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Wir haben die Chronik jetzt seit ca. 10 Wochen. Das hier war der erste Benutzer, der nicht wusste, warum und wieso. Ich bin nicht der Meinung, dass wir sofort einen Namen ändern sollten, mit dem bei der Einführung sowie weitere 10 Wochen alle zufrieden waren. Gruß -- Color 20:10, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Hallo Franz, mir macht die Diskussion hier überhaupt keinen Spaß mehr. Es wurde bereits einige Male darauf hingewiesen, dass Wikipedia und Wikinews zwei vollkommen verschiedene Dinge sind. Und trotzdem kommen laufend Vergleiche zwischen beiden Projekten. Der Hinweis auf den "Wikipedia-Januar" kam jetzt bereits 2x (trotz unserer Hinweise). Wenn jemand nicht einsehen möchte, dass es tatsächlich so ist, können wir mit Argumenten kommen - das hilft dann gar nichts. Um Wikinews zu verstehen, muss ich auch verstehen wollen, dass Wikinews nicht Wikipedia ist. Und vor allem, mit der Arbeitsweise von Wikinews vertraut machen. Aber unentwegt Wikipedia als Vergleich hinzustellen, bringt nichts. -- Color 20:10, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Hallo Color, es geht doch gar nicht um den Vergleich Wikipedia zu Wikinews. Das wir hier andere Regeln und Verfahren haben, ist doch von mehreren oben angemerkt worden. Ich hatte auch kein Problem den Begriff "Chronik" richtig einzuordnen. Das heisst aber doch nicht, daß vielleicht ein anderer Titel trotzdem verständlicher wäre? Der Vorschlag von Franz gefällt mir gut. Geht es hier um Prinzipien? Ich denke eher, daß es darum geht, alles so gut wie möglich zu machen, und warum kann man nach 10 Wochen nicht über eine Änderung der Betitelung diskutieren? Natürlich war das Auftreten des IP-Benutzers nicht ok, und der von ihm gezogene Vergleich Wikipedia zu Wikinews ist unsinnig. Dennoch hat sein Anliegen zumindest insoweit Berechtigung, als der Begriff "Chronik" nicht genau sagt, worum es geht. "Heute vor x Jahren", so stehts häufig bei solchen Rubriken auch in Tageszeitungen. -- Michael Holzt 20:41, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Der Titel "Heute vor 1 Jahr" passt nicht. Wir haben bereits andiskutiert, (hier( dass wir die Chronik eventuell am 03.12.2006 komplett umstellen. Dann wird evtl. 1 Artikel aus 2005 / ein Artikel aus 2006 / und ein Artikel der gerade mal 6 Monate alt ist - in der Chronik erscheinen. Was ja auch Sinn machen würde. Ich finde den Titel "Chronik" sehr gut und passend. Gruß -- Color 20:49, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]


Medaillenspiegel

Wie bringt man den Medaillenspiegel auf den neuesten Stand? Im Augenblick hinkt er hinterher! Wiki-Anfänger

Ich stehe dem Medaillenspiegel auf der Hauptseite kritisch gegenüber. Es wäre m.E besser den Medaillenspiegel von der Hauptseite zu nehmen und stattdessen im Olympiaportal oder im Sportportal einen Medaillenspiegel in anderer Form anzubringen, nämlich nicht nur mit den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz, sondern eine Top 5, weil de.wikinews ein internationales Projekt in deutscher Sprache ist. Was die Aktualisierung anbelangt, die kannst du auch selbst vornehemen. Bisher wurde er von Cyper aktualisiert, es kann aber wiklich von jedem gemacht werden. --sonicR 18:59, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Einen vollständigen Spiegel würde ich auch bevorzugen, jedoch sollte der Medaillenspiegel auf der Hauptseite als zusammenfassung bleiben. Wir haben hier hauptsächlich aus den deutschen Ländern Besucher und die interessieren sich nun mal für ihre Mannschaft. Und es stört ja auch keinen.--cyper| 19:19, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Den gibt es ja in der Wikipedia schon; man könnte auch einfach darauf verweisen. Viele Grüße Pill δ 20:53, 11. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Ich finde der Medaillenspiegel sollte dort ganz raus. Die Olympischen Spiele sind kein Wettkampf der Länder, der Medaillenspiegel gehört nicht zum wichtigsten an den Spielen. Anstelle dessen könnte man besser kurz die aktuellen Ergebnisse erwähnen. --80.131.59.2 01:25, 16. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

wieso D zweimal, und was soll das deutschsprachig?kA. Und der Medaillenspiegel gehört natürlich auf die Hauptseite, ist doch ein allgemeines Interese und Benutzer 80.. braucht ja nicht hinzusehen. Sicher ist es ein Wettkampf der Länder und der Einzelnen - alles andere wäre Lüge.--80.134.237.150 10:09, 16. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Einmal die Top 3 und einmal die drei deutsprachigen Länder... Die Deutschsprachigen, da wir die deutschsprachige Wikinews sind und daher unsere Hauptkundschaft aus diesen Ländern kommt. Darum ist auch ein interesse da auf einem Blick es zu sehen.--cyper| 10:30, 16. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Bis es hier eine Einigung gibt, sind die Olympischen Spiele vorbei *g* - . Was den Satz "Anstelle dessen könnte man besser kurz die aktuellen Ergebnisse erwähnen" angeht, es hält dich niemand auf, dies zu tun. Leg einfach mal vor. -- 84.147.249.196 11:28, 16. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Münster/Westfalen: Bürger demonstieren gegen Fremdenfeindlichkeit

Könnt Ihr mal Münster/Westfalen: Bürger demonstieren gegen Fremdenfeindlichkeit auf die Hauptseite übernehmen? 84.61.208.155 10:17, 18. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Nein. Dieser Artikel ist ein Veranstaltungshinweis. Er widerspricht einem gültigen Meinungsbild bei Wikinews und muss daher gelöscht werden. Weiteres dazu: Wikinews:Was Wikinews nicht ist. -- Hbb 10:46, 18. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Warum stehen die Artikel der Wikipedia-Hauptseite nich mit bei Wikinews

Hallo ich wollte mir eben den Bericht zum Chemieunfall in China durchlesen. Leider gibts auf der Hauptseite keien Link dazu sondern zur auf China und die betroffene Region? Wie kan ich jetzt den Bericht dazu finden? Sollte man vielleicht die Hauptseitennachichten nochmal mit in die Liste aufnehmen? 217.246.7.210 um 16:56 (CET)

Es gibt in den deutschsprachigen Wikinews keinen Artikel zu diesem Thema. Gruß --Blaite 17:01, 21. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Wenn so ein Artikel in den Wikinews existiert, so wäre ein Artikel in der Wikipedia sicherlich angebracht. Gruß --Blaite 17:03, 21. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Hm schade es würde mich trotzdem mal interessieren woher Wikipedia die Nachichten hat und was genau passiert ist. Das sollte dann allerdings die Aufgabe der Wikinews sein das herauszufinden. Außerdem fin ich's schade, dass Wikipedia solche schwammigen Informationsbröckchen überhaupt anbietet. Gruß - David
Am 20. Feb 2006 um 17:47 Uhr hat Benutzer Stern dieses schwammige Informationsbröckchen eingefügt. Woher er diese Information hat, kann ich nicht sagen. Dieser Teil der Hauptseite der deutschsprachigen Wikipedia gibt es in der Form schon sehr lange. Änderungen an diesem Teil der Hauptseite können auf der entsprechenden Diskussionsseite diskutiert werden. MfG --Blaite 17:27, 21. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
(Bearbeitungskonflikt)Die Meldungen im Tickerstil auf der Vorlage:Hauptseite Aktuelles in der Wikipedia müssen auch mit Quellen belegt werden. Zur Umweltverschutzung in China wurde dort diese Quelle angegeben. Es ist schon in Ordnung, dass Wikipedia nur "Informationsbröckchen" in dieser Vorlage anbietet. Es ist eine Enzyklopädie und kein Nachrichtenportal. Für (ausführlichere) Nachrichtenartikel gibt es das Projekt Wikinews. Vielleicht entsteht hier ja noch ein Artikel zu diesem Thema. --sonicR 17:31, 21. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

"News nach Kontinenten"

Nun, jemand war ziemlich daemlich das nach Kontinenten zu sortieren und nicht nach Regionen. Jetzt sind im Listing auf der Hauptseite schon mehr als 7 Kontinente :-) Asien deckt ne ganze Menge der Weltbevoelkerung ab, aber irgendwie ist da nix passiert die letzten Tage (ausser im mittleren Osten).. 61.216.217.43

Was zu sortieren? MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Es steht dir nicht zu, hier jemand als "dämlich" zu bezeichnen. Du beleidigst andere Benutzer! -- Plkk 13:41, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
War nicht persoenlich gemeint. Man beachte den Smiley :-)
Zu diesem Thema gab es mal einen Diskussionsbeitrag auf Wikinews Diskussion:Kategorien/Regionalkategorien, aus dem sich keine weitergehende Diskussion entwickelt hat. --sonicR 13:49, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Leider. ;) MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Schade nicht? BBC News u.a. machen das sehr gut vor wie man ordentlich nach "globaler Region" sortiert. Mich stoert aber mehr der Begriff "News nach Kontinent" auf der Hauptseite (und dann ein Listing aller Nicht-Kontinente). Deswegen hier die Diskussion... 61.216.217.43
Mach einen Vorschlag. MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Ich empfinde die Bezeichnung "dämlich" unabhängig von irgendwelchen Smileys auch als daneben. Weder Plkk noch Franz ist das Smiley aufgefallen. Was die Kontinente angeht: Die sind aus dieser Seite heraus entstanden: http://www.welt-in-zahlen.de/laenderinformation.phtml . Gruß -- Nachrichtenschreiber2 13:58, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Kontinente entstehen eigentlich durch Brueche in der Erdkruste, nicht durch irgendwelche Websites, aber gut. Ich gib zu "dämlich" zu sagen war dämlich (ohne Smiley) von mir. Wie gesagt, Asien ist wirklich gross als Kontinent und da passiert irgendwie nix. Asien ist _sehr_ gross, in Zahlen jeglicher Herkunft. Der Begriff Kontinent findet sich uebrigens auch im Wiktionary.. 61.216.217.43
:) MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Die Unterteilung nach Kontinenten erlernt man schon in der Schule (Geografie). Das es so wenige Artikel in Asien gibt liegt nicht daran, das es nichts zu berichten gäbe. Es findet sich nur grad niemand, der darüber berichten will. Wie wäre es: Mach du es doch.--cyper| 14:24, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Wenn ein Geografielehrer Afrika – Antarktis – Arktika – Asien – Australien – Europa – Nord- und Mittelamerika – Ozeanien – Südamerika als die Kontinente vorstellt, dann hoffe ich, dass die Schüler es bereits besser wissen. MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]
Naja, ich bin in Taiwan und wuerd das gerne machen. Aber nur wenn der Mittlere Osten aus Asian rausgefiltert wird (d.h. die Hauptregionen besser unterteilt). Es ist nicht gerade besonders motivierend in der Region "Asien" zu schreiben, wenn sich hier schon Leute weigern in der Region NRW, Bayern, etc zu schreiben... 61.216.217.43
Hm, wenn der/die Artikel geschrieben ist/sind, dann können wir ja mal schauen, wie wir ihn/sie zur Geltung bringen, okay? Ich habe da schon einige gute Ideen. MfG --Blaite 17:47, 23. Feb. 2006 (CET)[Antworten]

Aschermittwoch

Schon traurig, dass der heutige Aschermittwoch überhaupt nicht erwähnt wird :-( --84.137.69.70 17:37, 1. Mrz. 2006 (CET)

Schon traurig, dass du keinen Artikel zum Thema Aschermittwoch geschrieben hast :-( Jörgi 17:41, 1. Mrz. 2006 (CET)Aschermittwoch

Schon traurig, dass der heutige Aschermittwoch überhaupt nicht erwähnt wird :-( --84.137.69.70 17:37, 1. Mrz. 2006 (CET)

Schon traurig, dass du keinen Artikel zum Thema Aschermittwoch geschrieben hast :-( Jörgi 17:41, 1. Mrz. 2006 (CET)

Tja, am Aschermittwoch ist alles vorbei! Grüße --Franz 13:34, 6. Mrz. 2006 (CET)

Meinungsmache durch anonymen, nicht angemeldeten Benutzer

Fazit- Wikinews = man gibt zu was man nicht verhindern und vertuschen kann. Als Nachrichtenquelle auch laut Eigenwerbung eingeschränkt glaubwürdig. Unliebsame Artikel werden werden in Blitzkrieg-Manier gelöscht eine Aufarbeitung umstrittener Artikel erfolgt lediglich nach penetranter Nachfrage, nachfragende Protagonisten werden seitens Wikifoundation vielfältig behindert, es gilt ein strikter Informationsfilter. 217.246.20.64

Noch ein Fazit: Ein anonymer, nicht angemeldeter Benutzer betreibt hier seit Tagen Meinungsmache, die durch nichts zu belegen ist. Regeln (wie z.B. die Quellenregelungen) werden grob mißachtet. Admins werden beleidigt, Benutzer werden beleidigt. Da diese obige IP ständig mit wechselnder IP-Nummer hier erscheint, kann man sie auch nicht persönlich anschreiben. Anonym auf andere Personen loszugehen, empfinde ich als allerunterste Stufe des Niveaus. Das zeigt uns, mit wem wir es hier zu tun haben. Gruß an die IP. Auf weitere Statements werde ich nicht eingehen, da ich mich diesem Niveau nicht angleichen werde. -- Witch 12:05, 6. Mrz. 2006 (CET)

Streiks in Frankreich

Da hat jemand was in die Wikipedia reingestellt, was vielleicht für euch was sein könnte w:Cyril Ferez. Hab mich hier noch nicht umgeschaut, keine ahnung wie das geht. Gruß, --84.131.17.181 02:43, 21. Mrz. 2006 (CET)

Euch ? Euch gibt es eigentlich bei Wikinews nicht. Du bist genauso Mitglied bei Wikinews wie ich oder andere Benutzer. Wenn dich das Thema interessiert, dann schreibe bitte einen Artikel darüber. Wenn du keine Ahnung hast, wie das geht, dann schau dich mal um Hilfe:Erste Schritte. Wenn du einen Vorschlag für einen neuen Titel zu diesem Thema machen möchtest, dann bitte hier posten. Viel Spaß beim Schreiben und viele Grüße -- Dion 09:46, 21. Mrz. 2006 (CET)
Das ist ein Benutzer aus Wikipedia Dion. Man hat dort festgestellt, das der Artikel kein Enzyklopischer Eintrag ist, sondern eine Schlagzeile und wollte uns nett drauf hinweisen, es doch zu uns zu übernehmen. Wir regen uns auf, dass Wikipedia selbst Schlagzeilen postet und gleichzeitig kommen solche Antworten, wenn man uns das Leben leichter machen will... Ich werde mich erstmal drum kümmern.--cyper| 11:54, 21. Mrz. 2006 (CET)
Die Antwort von Benutzer Dion ist okay. Wer hier Artikel lesen möchte, kann sie gerne schreiben. Dion war weder unhöflich noch war er nicht hilfsbereit. Er hat sogar mehrere Hilfe-Seiten angeboten. Ob nett oder nicht nett, das ist nicht das Thema. Ich finde das was du schreibst, nicht sehr nett. Dion hat anständig geantwortet und dein hiesiger Angriff auf Dion ist wohl nicht sehr "teamfähig" lieber Cyper. Du solltest erst mal an die eigene Nase fassen. Gruß -- Rätoro 11:59, 21. Mrz. 2006 (CET)
Vielleicht müssen wir Wikinews:Ethik noch erweitern ? Grüße -- Dion 12:09, 21. Mrz. 2006 (CET)
Teamfähigkeit kann man aber nicht durch Wikinews:Ethik erzwingen Dion. -- Rätoro 12:11, 21. Mrz. 2006 (CET)
Ähm nochmal: Das ist ein benutzer aus WP. Dieser hat uns auf ein Thema verwiesen! Wer sich mal mit den Nutzern dort auseinandersetzt, vor allem im vorliegenden Fall, der sieht das der Nutzer hier KEINEN Artikel schreiben wollte, sondern uns nur auf ein Thema aufmerksam gemacht hat und hier auch nicht mehr vorbeischaut, was draus wurde.--cyper| 13:29, 21. Mrz. 2006 (CET)
Ja, in der Wikipedia soll der Artikel gelöscht werden, wahrscheinlich wegen mangelnder Relevanz und weil das Thema eher etwas für Wikinews ist. Ich habe nichts dagegen, wenn Benutzer auf solche Fälle hinweisen. Wenn sich jemand dafür interessiert, kann er einen Artikel schreiben, was ich jetzt tun werde. Möchtest du helfen, Cyper? --sonicR 13:37, 21. Mrz. 2006 (CET)
Ich finde es auch in Ordnung wenn jemand auf ein bestimmtes Thema hinweist. Was mir nicht gefällt ist dieses "uns" und "Euch". Dieses Gruppenverhalten kann auf neue Benutzer nur abschreckend wirken. Dieses "uns" sollte daher besser nicht verwandt werden. Gruß -- Forensiker 15:19, 21. Mrz. 2006 (CET)

Lottolink

Gibt es eigentlich einen spezielle Grund dafür, daß der Link zu den Lottozahlen in kleinerer Schriftgröße gesetzt ist? -- Michael Holzt 00:16, 26. Mrz. 2006 (CET)

Hm, ich habe das mal geändert. MfG --Blaite 00:44, 26. Mrz. 2006 (CET)