Wikinews:Was Wikinews nicht ist

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundsätze und Richtlinien


Im Laufe der Zeit haben die Wikinews-Mitarbeiter Erfahrungen gesammelt und zu verschiedenen Themen einen Konsens herbeigeführt. Aus den Diskussionen dazu hat sich herauskristallisiert, was Wikinews nicht ist:

Wikinews ist ...

  • keine Plattform für einseitige Berichterstattung, siehe Wikinews:Neutraler Standpunkt
  • keine Plattform für persönliche Kommentare. Eine Ausnahme ist die Meinungsseite jedes veröffentlichten Artikels.
  • keine Werbeplattform für Produkte egal welcher Art, auch nicht für Eigenwerbung.
  • keine Plattform für Pressemitteilungen, siehe Wikinews:Meinungsbild/Pressemitteilung
  • kein Veranstaltungskalender. Über Veranstaltungen darf und soll selbstverständlich berichtet werden, aber reine Ankündigungen haben in Wikinews nichts verloren.
  • kein Medium für den Aufruf zu Demonstrationen jeglicher Art. Ein neutral gehaltener Nachrichtenartikel über eine erfolgte Demonstration kann gerne geschrieben werden. Aber im Voraus dazu aufzurufen ist definitiv nicht Sache von Wikinews.
  • keine Enzyklopädie. Beiträge sollten im Nachrichtenstil verfasst werden. Aufeinanderfolgende Geschehnisse, die sich nach der geschriebenen Nachricht ereignen, werden nicht in die alte Nachricht eingearbeitet oder eingefügt und auch nicht per Nachtrag ergänzt. Vielmehr wird in diesem Fall ein separater neuer Folgeartikel geschrieben.
  • kein Medium für Polizei- und Vereinsprotokolle. Diese Schriftsätze sind nicht dazu geeignet, in Wikinews veröffentlicht zu werden. Schreibe einen neutralen Artikel über das Geschehen.
  • kein Medium für die Bekanntgabe von Spenden-Kontonummern ... auch nicht für humanitäre Zwecke oder bei Hilfsaufrufen. Die Gefahr des Missbrauchs ist zu groß.
  • keine Infostelle für Serverausfälle. Serverausfälle, egal ob Spieleserver oder andere Internetportale, werden nicht in Wikinews bekannt gegeben.
  • kein Medium für Berichte ohne Bezug auf ein aktuelles Ereignis. Solche Berichte sind besser in Wikipedia aufgehoben. Wikinews ist ein Nachrichtenmedium.
  • keine Plattform für Nabelschau: Nachrichten über Vorgänge innerhalb des Wikinews-Projekts sollten besser von dritter Seite verfasst werden. Auch Nachrichten über Artikel dritter über Wikinews fallen darunter. Artikel über Wikinews sind grundsätzlich nur (Presse-)Mitteilungen, keine Nachrichten, und werden nur bei Übereinstimmung mit einer großen Mehrheit der Wikinewsmitglieder veröffentlicht. (Beispiele: "10 Jahre Wikinews" oder "1'000'000. Nachricht auf Wikinews"). (Selbst-)Kritik und Eigenlob darf selbstverständlich auf den einschlägigen Diskussionsseiten betrieben werden.