Wikinews Diskussion:Was Wikinews nicht ist

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wikinews und Indymedia[Bearbeiten]

Zitat: "Wikinews ist

  • ... keine Plattform für einseitige Berichterstattung.
  • ... nicht Indymedia." - müsste man es nicht noch detailierter erklären, vor allem den Unterschied zwischen Wikinews und Indymedia? Ilja 20:25, 5. Dez 2004 (UTC)
Ja, bitte -- Akl 20:28, 5. Dez 2004 (UTC)
  • ... keine Plattform für Spekulationen und Verschwörungstheorien - muss man noch detailierter erklären Falsebart 02:24, 6. Dez 2004 (UTC)

..keine Nabelschau[Bearbeiten]

Ich stimme zu, daß wir nicht zum Verkündungsorgan der Wikimedia-Foundation werden. Siehe Bayernkurier. Alternativ könnte man durchaus überlegen, wo man Entwicklungen in Mediawiki, Wikimedia sammeln könnte. Solange es ganz strikt vom Hauptnachrichtenfeld getrennt wäre (idealerweise auch anderer Namespace) könnte man da sogar sich was überlegen. Das braucht Zeit und eine Idee und interessierte. Und birgt ein ganz heftiges NPOV-Problem. -- Mathias Schindler 18:42, 18. Dez 2004 (UTC)~

  • Lach* An den Bayernkurier hab ich noch garnicht gedacht. Naja wir hatten ja bisher eher das gegenteilige Problem vom Bayernkurier: Selbstbeweihräucherung war bisher eher nicht so zu sehen. ;-) Das NPOV-Problem war auch mein Punkt, warum ich das eingefügt habe. Man könnte eine eigene Box "In eigener Sache: Wikimedia-Mitteilungen" evtl. haben. Derartige Nachrichten können aber nur nach großer Übereinstimmung veröffentlich werden, da sie in meinen Augen immer den Charakter einer Pressemitteilung des Projekts als ganzem haben. Arnomane 18:51, 18. Dez 2004 (UTC)

Veranstaltungshinweise[Bearbeiten]

Auch wenn es bisher Konsens ist, dass keine Veranstaltungshinweise nach Wikinews sollten, fände ich es durchaus sinnvoll auf öffentliche, kulturelle, nicht kommerzielle Veranstaltungen hinzuweisen. Das geschieht schließlich auch in allen Tageszeitungen, da es ein öffentliches Interesse daran gibt. Ich denke vor allem der letzte Aspekt wäre doch ein gutes Kriterium um nackte Werbung, die hier sicher nicht erwünscht ist, von Hinweisen auf kulturell interessante Veranstaltungen zu unterscheiden.

Was gibt es für weitere Meinungen dazu? --Xorx 12:31, 8. Apr 2005 (UTC)


Nachdem bei Wikinews politische und wirtschaftliche Themen überwiegen ist eine Erweiterung der Kategorie Kultur sicherlich wünschenswert. Wenn ein Artikel den Eindruck eines Veranstaltunshinweises beim Leser hinterlässt, finde ich das nicht gut. Wenn der Artikel sich jedoch um den Künstler dreht und sein Werk behandelt, wäre das okay.
-- Color 13:06, 8. Apr 2005 (UTC)

Sehe ich genauso wie Color. Ein Artikel über das Schaffen des Künstlers ja. Eventuell noch ein kurzer Hinweis im Text, dass da und dort eine Ausstellung stattfindet. Aber sobald konkrete Angaben über die Ausstellung enthalten sind (Adresse, Öffnungszeiten etc. ) dann würde ich das auch als Veranstaltungshinweis werten und löschen. -- Kommissario 13:40, 8. Apr 2005 (UTC)

Ein Artikel über das Schaffen eines Künstlers ist im allgemeinen aber keine Nachricht und keine Meldung und gehört vielleicht eher nach Wikipedia, wenn es denn um recht bekannte Menschen geht. Eine Besprechung oder Kritik einer Ausstellung oder eines Konzertes dagegen hat schon eher Nachrichtencharakter.
Ein Hinweis auf eine kommende Veranstaltung in Kombination mit Informationen über das Werk gibt ja Kulturinteressierten erst Gelegenheit sich damit zu befassen. Und möglichen "Reportern" auch einen Anlass im Anschluss an die Veranstaltung eine entsprechende Kritik zu schreiben. Ich bin auch dagegen, hier eine Litfasssäule aufzumachen, an der jedes Maffai-Konzert (Name von der Redaktion geändert) angeschlagen wird. Daher möchte ich nochmals auf das Kriterium nicht kommerzielle Veranstaltungen zurückkommen. Ich halte das für den zuverlässigsten, weil auch am einfachsten zu beurteilenden Filter. Eine eigene Rubrik für solche Veranstaltungshinweise wäre sowieso sinnvoll. --Xorx 15:04, 10. Apr 2005 (UTC)
Dann stelle doch im Pressestammtisch einen Antrag auf Änderung der Seite Wikinews:Was Wikinews nicht ist. Die Benutzer sollen abstimmen mit Pro & Con. Dann siehst du, wie die allgemeine Meinung zu einer Einführung der Rubrik Veranstaltungshinweise ist. -- Interactive 17:52, 10. Apr 2005 (UTC)

... keine Enzyklopädie[Bearbeiten]

Ich finde diese Beschreibung nicht passend. Hier wird beschrieben, wie mit aufeinanderfolgenden Artikeln umgegangen werden soll. Das hat aber rein gar nichts mit einer Enzyklopädie zutun. Bei einer Enzyklopädie hat jedes Ereignis eine eigene Seite, wobei auf einzelne Ereignisse, die such zu einem Ereignis zusammenfügen lassen ich im Detail eingegangen wird, es sei denn diese sind für den Ablauf wesentlich. Ich finde die englischsprachige Erklärung da einleuchtender, die im grunde besagt das keine Enzylopädie bedeutet keine Informationen aufgenommen werden sollen, die keine News sind. D.h. Begriffe und sonstiges sollen lieber in der Wikipedia erläutert werden und der Artikel darauf verlinken. Was den Umgang mit Artikeln angeht, so gehört das entweder in das Hilfe:FAQ oder zu Wikinews:Artikel schreiben. --Vinci 12:03, 11. Sep. 2005 (CEST)

Die Beschreibung an dieser Stelle ist durchaus passend. Benutzern, denen er Unterschied zwischen Wikipedia und Wikinews aufgezeigt werden soll, erkennen mit dieser Beschreibung sehr wohl was gemeint ist. Inhaltlich wollen wir das Gleiche aussagen, wie die engl. Wikinews. Da ist kein Unterschied, ausser in der Wortwahl. Es hält dich ja auch nicht davon ab, diese Erklärung in Hilfe:FAQ oder zu Wikinews:Artikel schreibenv zusätzlich einzufügen. -- Kommissario 12:34, 11. Sep. 2005 (CEST)

Indymedia[Bearbeiten]

Müssen wir bezüglich Indymedia nicht doch etwas konkreter werden was das genau heißt? Grüße --Franz 17:00, 18. Jun. 2006 (CEST)

Das Wort Indymedia ist per blauem Link zu Wikipedia verlinkt. Dort kann man nachlesen, was es genau heißt. Gruß -- Fever 17:35, 18. Jun. 2006 (CEST)
Hallo Fever! Das meinte ich nicht, da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meine wir sollten genau erklären, was es heißt, wenn wir sagen "Wikinews ist nicht Indymedia". Grüße --Franz 17:40, 18. Jun. 2006 (CEST)
Ich finde, dass es sehr klar ist. Wikinews ist nicht Indymedia. Um damit etwas anfangen zu können, muss aber klar sein, was Wikinews ist und was Indymedia ist.
Beispielsweise steht im Wikipediaartikel zu Indymedia: „Indymedia ist im Spektrum der Neuen sozialen Bewegungen bzw. der politisch alternativen bis linken und linksradikalen Szene ansässig.“ Bei Wikinews gilt dem gegenüber beispielsweise der Grundsatz des neutralen Standpunktes.
Weiter heißt es: „Ab dem Jahre 2004 können sich die Autoren zwischen verschiedenen Creative Commons-Lizenz-Varianten entscheiden oder die Beiträge in der Public Domain freigeben.“ Bei Wikinews werden Beiträge unter CC-BY 2.5 (oder so ähnlich, ich bin dabei, dass (insbesondere für mich) zu klären) lizenziert.
Auch wichtig ist folgendes: „Die Internetseiten werden nach dem Open-Publishing-System erstellt, was bedeutet, dass dort jeder Informationen veröffentlichen kann.“ Bei Wikinews werden Artikel gemeinsam in einem Wiki erstellt und veröffentlicht.

Es geht bei dem Satz Wikinews ist nicht Indymedia. zusammen mit dem Verweis auf den „Guide for Indymedia authors “ wohl primär darum, vorbeugend etwaigen Indimediaautoren oder ganz allgemein zu sagen, dass Wikinews keine Indymedia-artige Plattform, sondern etwas oder sehr – je nach Aspekt – anders ist. MfG --Blaite 20:35, 18. Jun. 2006 (CEST)
Wenn das so ist, und ich zweifele da nicht an Blaites Worte, dann wirft das mehr Fragen auf als Antworten. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Kern der Neutrale Standpunkt, den Indymedia nicht hat? Grüße --Franz 21:16, 18. Jun. 2006 (CEST)
Ja, aber auch die Entstehung und Veröffentlichung von Artikeln ist mehr oder weniger ganz verschieden. MfG --Blaite 21:34, 18. Jun. 2006 (CEST)
Und was bedeutet das nun konkret für Wikinews ? -- Witch 21:36, 18. Jun. 2006 (CEST)
Genau das wollte ich auch fragen! Grüße --Franz 21:38, 18. Jun. 2006 (CEST)
Für Wikinews bedeutet dieser Satz überhaupt nichts (neues/besonderes).
Es ist für jene, die meinen (könnten), dass Wikinews eine Indymedia-artige Website ist, der Hinweis, dass sie sich (vorher) besser informieren sollten, oder ansonsten anecken werden.
MfG --Blaite 21:48, 18. Jun. 2006 (CEST)
Wenn der Satz überhaupt nichts bedeutet, warum steht er dann in Wikinews:Was Wikinews nicht ist ?Dann würde sich auch der Hinweis erübrigen. -- Witch 21:57, 18. Jun. 2006 (CEST)
Unsere Prüfmechanismen und auch die Sensibilität sind eigentlich so gut, dass es einer besonderen Erwähnung von Indymedia eigenlich gar nicht mehr bedarf. Oder hat die Sache historische Gründe? Grüße --Franz 22:01, 18. Jun. 2006 (CEST)
Ich würde den Hinweis entfernen. -- Witch 22:06, 18. Jun. 2006 (CEST)

Nabelschau (allg. Wikimedia)[Bearbeiten]

Konkret geht es um diesen Edit: Wenn Regel erwünscht, bitte vernünftig darüber diskutieren und nicht einfach einführen. Ich bin dagegen. (Benutzer:Michael Holzt).

Ich bin der Ansicht, dass dies keine neue Regel ist (wäre), sondern schon immer unsere Praxis war. Mehrfach wurden bereits Artikel über Vorgänge innerhalb der Wikipedia gelöscht. Zuletzt: „Streit um Fachartikel in der Wikipedia“. Interne Vorgänge innerhalb eines Wikimediaprojektes, das gilt für Wikinews und alle anderen Projekte, haben als Nachricht in Wikinews nichts zu suchen, wenn nicht davon ausgegangen werden kann, dass ein öffentliches Interesse an einer solchen Berichterstattung besteht, was im Einzelfall zu belegen wäre. Einen Grund für ein differenziertes Vorgehen (für Wikinews gilt die Nabelschauregel für andere Wikimedia-Projekte nicht) sehe ich nicht. Daher schlage ich vor, die Regel auf der Projektseite so zu ergänzen:

Wikinews ist ...

  • [...]
  • ... keine Plattform für Nabelschau: Nachrichten über Vorgänge innerhalb des Wikinews-Projekts oder anderer Projekte der Wikimedia-Foundation sollten besser von dritter Seite verfasst werden.

Gruß --Wolf-Dieter 13:17, 22. Feb. 2007 (CET)

Also, in diesem Zusammenhang wäre folgendes wichtig: Wikinews ist nicht das Organ von Wikimedia oder einer ihrer Projekte.
Den Begriff Nabelschau halte ich für zu interpretationsbedürftig.
Irgendwo in den Weiten unserer Projekt- und Hilfeseiten steht, so weit ich weiß bzw. meine, dass Wikinews Neuigkeiten über Wikinews in Form von Pressemitteilungen verbreiten soll, und eben nicht in Wikinewsartikelform.
Bleiben also etwaige journalistische Artikel über Vorgänge/Ereignisse über Wikimedia oder einer ihrere Projekte (Wikinews ausgenommen). MfG Blaite 13:53, 22. Feb. 2007 (CET)
Meinst du vielleicht diese Stelle auf der Projektseite hier: Artikel über Wikinews sind grundsätzlich nur (Presse-)Mitteilungen, keine Nachrichten, und werden nur bei Übereinstimmung mit einer großen Mehrheit der Wikinewsmitglieder veröffentlicht.? Gruß --Wolf-Dieter 14:01, 22. Feb. 2007 (CET)
Ja. Das könnte sein. MfG Blaite 15:15, 22. Feb. 2007 (CET)

Fahnungen und Personensuchen[Bearbeiten]

Würde gemäß [1] Angaben zu Personen wegen Schutz der Persönlichkeitsrechte, Risiko Falschangaben und Pflegeaufwand gern mit aufnehmen bei "Was Wikinews nicht ist". Conny (Diskussion) 13:07, 30. Mär. 2017 (CEST).

Das Risiko etwas falsche zu behaupten gibt es immer. Die Quellen sind hier gesichert und ich werde mich auch darum kümmern den Namen zu anonymisieren, wenn die Fahndung erledigt ist. --Usien - Max Vinzent 16:54, 30. Mär. 2017 (CEST)