Regensburg: 20-jährige Studentin seit mehr als einer Woche vermisst

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 03:44, 28. Mär. 2017 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Renaissancegarten im Herzogspark - Regensburg

Regensburg (Deutschland), 28.03.2017 – Seit dem 19. März 2017, 5 Uhr früh wird die 20-jährige Studentin Malina K. vermisst. Sie dürfte zu diesem Zeitpunkt auf dem Heimweg von einer Technoparty in der Alten Mälzerei in der Galgenbergstraße in Regensburg gewesen sein. In ihrer Wohnung im Bereich der Unteren Wöhrd, einer Flussinsel in der Donau im Stadtgebiet, zu der es weniger als zwei Kilometer sind, kam sie nicht an. Intensive Suchmaßnahmen der Polizei, bei der auch Taucher und Polizeihunde eingesetzt waren, blieben bislang ergebnislos. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen.

Im Herzogspark, einem Stadtpark an der Prüfeninger Straße, findet später eine Spaziergängerin das Handy der Vermissten. Der Akku ist leer. Die Auswertung gestaltet sich laut Polizeiangaben schwierig. Ihr Freundin Caro, die mit Malina ein Gymnasium in der Nähe von München besucht hat und jetzt auch in Regensburg studiert, unterstützt die Suche nach der jungen Frau in Facebook, zu finden unter "Malina Klaar gesucht". Dort finden sich unter anderem aktuelle Fotos der Vermissten. Der Beitrag wurde schon tausende Male geteilt. Caro sagt über Malina, sie sei sehr zuverlässig, habe ein gutes Sozialleben und viele Freunde.


Beschreibung:

Malina K. ist 1,67 Meter groß und schlank. Auffällig ist ihre Lederband-Halskette mit einem silbernen Schnecken-Anhänger. Die junge Frau war beim Verlassen der "Alten Mälzerei" mit einem beigen oder hellbraunen Wollmantel mit auffallendem Fischgrätenmuster bekleidet. Darunter trug sie eine schwarze Lederjacke und eine enganliegende schwarze Jeans mit braunem Ledergürtel. Zudem trug sie ein schwarz-weiß gemustertes Top mit Spagettiträgern. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0941/506-2888.



Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Millionärin wird vermisst - Polizei vermutet Verbrechen (01.12.2016)

Quellen[Bearbeiten]