Teufelchen in Jena gestohlen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:12, 30. Okt. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Jena (Deutschland), 25.10.2005 – In Jena wurde von Sonntag auf Montag ein 25 Zentimeter hohes Teufelchen, welches als Dachreiter auf der Keramikwerkstatt von Ulli Wittich-Großkurth und ihrem Sohn Lorenz Wittich in der Ahornstraße stand, gestohlen.

Am Sonntag fehlte schon ein Firstziegel vom Dach. Es wird vermutet, dass die Diebe erst einmal ausprobiert haben, wie sie an den Teufel herankommen können. Der Teufel selbst war mit einer Eisenstange im Beton verankert. Die Keramikerin vermutet eine jugendliche Mutprobe oder die Liebe von Sammlern hinter dem Diebstahl. Ulli Wittich-Großkurth hat nun auch Angst um die anderen Dachreiter, einen Flöte spielenden Pan und einen Frosch, sowie die Keramikfiguren, die in ihrem Garten aufgestellt worden sind.

Von den Teufelchen stellte der Keramiker Lorenz Wittich vor Jahren zwei Stück her. Der andere Dachreiter ist noch in der Ringwiese an einem Haus zu sehen. Der Zweite wurde 1998 über ihrem Laden auf dem Dach angebracht.

Quellen