Wikinews:Archiv/Hauptseite/2010/07

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorheriger Monatnächster Monat


Samstag, 31. Juli 2010

Am Abend des 28. Juli 2010 führten heftige Niederschläge in den nördlichen Stadtteilen Heidelbergs zu erheblichen Schäden. Insbesondere in Handschuhsheim, Neuenheim, Schlierbach und Ziegelhausen, aber auch südlich des Neckars in der Altstadt kam es zu zahlreichen Überschwemmungen.
Beim Absturz eines Verkehrsflugzeuges vom Typ Airbus A321 der pakistanischen Fluggesellschaft Airblue am 28. Juli sind in der Nähe der Stadt Islamabad alle Personen an Bord gestorben.
Nach 132 Tagen Untersuchungshaft wurde der Schweizer Meteorologe Jörg Kachelmann ohne Auflagen aus dem Gefängnis entlassen. Der 3. Senat des Oberlandesgerichts Karlsruhe hob am 29. Juli den Haftbefehl gegen den 52-jährigen Unternehmer auf, da kein dringender Tatverdacht hinsichtlich der vorgeworfenen Taten bestehe.
Wegen des Mordes an Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seinen beiden Beifahrern am 7. April 1977 muss sich die ehemalige RAF-Terroristin Verena Becker bald vor Gericht verantworten.

Freitag, 30. Juli 2010

Gegen die geplante Schweinemastanlage auf dem früheren Flugplatz fand in Zerbst am 29. Juli eine Bürgerversammlung statt. Initiiert wurde diese vom Landesverband Sachsen-Anhalt der Tierschutzpartei sowie der Bürgerinitiative „Gegen Schweinemast auf dem ehemaligen Flugplatz Zerbst“.
Nach seiner vierjährigen öffentlichen Absenz hat Fidel Castro kurz vor seinem 84. Geburtstag letzten Montag in seinem siebenten öffentlichen Auftritt innerhalb von weniger als drei Wochen vor Intellektuellen und Künstlern in Havanna das Erscheinen seines neuen Buches „La victoria estratégica“ (Der strategische Sieg) angekündigt.

Mittwoch, 28. Juli 2010

Osttimor.png
In den acht Jahren der Unabhängigkeit Timor-Lestes verbesserten sich die Beziehungen zur ehemaligen Besatzungsmacht Indonesien. Nun verschärft sich der Streit um einen kleinen Landstreifen an der Grenze.

Dienstag, 27. Juli 2010

Einen Sachschaden in Millionenhöhe verursachte ein Großbrand am Sonntag, dem 25. Juli, in der Gemeinde Löwenstein im Landkreis Heilbronn. Insgesamt waren rund 200 Feuerwehrleute aus acht Gemeinden am Einsatz beteiligt.
Während die Versuche, die durch die Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ am 20. April im Golf von Mexiko ausgelöste Umweltkatastrophe in den Griff zu bekommen noch andauern, wird der Ölkonzern British Petroleum (BP) demnächst mit Tiefseebohrungen in der Mittelmeerbucht Große Syrte, etwa 200 km vor der Stadt Bengasi beginnen.

Montag, 26. Juli 2010

Bei der Loveparade am 24. Juli in Duisburg kam es nach Polizeiangaben zu einer Massenpanik in und bei einer Unterführung, die zu diesem Zeitpunkt als einziger Zu- und Abgang zum/vom Veranstaltungsort, dem alten Güterbahnhof, diente. 19 Personen kamen ums Leben. Dabei starben 16 Menschen in direkter Folge der Panik, drei weitere erlagen im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Sonntag, 25. Juli 2010

Wie der Europäische Ausschuss der Bankenaufsichtsbehörden CEBS am Freitag bekanntgab, sind sieben der einundneunzig EU-weit getesteten Banken am Stresstest gescheitert: fünf spanische, eine deutsche und eine griechische. Der Test sollte zeigen, wie die europäischen Banken für künftige Wirtschaftskrisen gerüstet sind und darüberhinaus ist er als Versuch zu werten, das Vertrauen in die europäische Finanzwelt wiederherzustellen.

Samstag, 24. Juli 2010

Freitag, 23. Juli 2010

Zwei große Waldbrände führten in dieser Woche zu Autobahnsperrungen.Das Feuer bei Salzwedel (Bundesland: Sachsen-Anhalt) war aus bislang unbekannten Gründen von einem Getreidefeld ausgegangen und hatte schnell auf den angrenzenden Wald übergegriffen.

Mittwoch, 21. Juli 2010

Das Eisenbahnbundesamt (EBA) gab vergangenen Dienstag bekannt, dass die Klimaanlagen der ICE-Züge der ersten und zweiten Generation nur in einer Spanne von -22 bis +32 Grad Celsius fehlerfrei arbeiten [sollen], danach könne es zu Unregelmäßigkeiten oder gar vollständigen Ausfällen kommen. Eine Generalüberholung der Züge und damit eine Nachrüstung ist erst ab November diesen Jahres geplant, so dass sich Fahrgäste für den verbleibenden Sommer auf das Problem einstellen müssen.

Dienstag, 20. Juli 2010

Am 18. Juli 2010 stimmten bei einem Volksentscheid 276.304 Hamburger für die Initiative „Wir wollen lernen“ und verhinderten damit einen zentralen Teil der von der schwarz-grünen Regierung geplanten Schulreform. Die Reform sah eine sechsjährige Primarschule statt der Grundschule vor.

Montag, 19. Juli 2010

Wikinews-Logo zur WM
Deutschland gewann gegen England im Free-State-Stadion in Bloemfontein das dritte Spiel im Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Der Einzug ins Achtelfinale gelang Deutschland als Erstem der Gruppe D und England als Zweitem der Gruppe C. Beide Mannschaften trafen dadurch zum fünften Mal bei einer Fußball-Weltmeisterschaft aufeinander.

Sonntag, 18. Juli 2010

Der amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, bedauert den am Freitag erfolgten Rücktritt der Hamburger Bischöfin Maria Jepsen.

Samstag, 17. Juli 2010

Das Bundesinnenministerium hat die Hilfsorganisation Internationale Humanitäre Hilfe (IHH) mit Sitz in Frankfurt am Main verboten. Sie stand bereits seit der Aufbringung der angeblichen „Humationären Hilfsflotte“ im israelischen Haifa im Verdacht, die Terrororganinsation Hamas zu unterstützen.

Dienstag, 13. Juli 2010

Mindestens 74 Menschenleben haben zwei Bombenanschläge in der ugandischen Hauptstadt Kampala gefordert. Vermutlich zwei Selbstmordattentäter haben in einem Restaurant und in einem Rugby-Club, wo viele Menschen Fernsehübertragungen des Finalspiels der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 zwischen Spanien und den Niederlanden verfolgten, Bomben zur Explosion gebracht. Mehrere Dutzend Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Samstag, 10. Juli 2010

Die Regierungskoalition in Berlin hat sich in der vergangenen Woche auf ein Modell zur Finanzierung des Gesundheitssystems geeinigt.

Freitag, 9. Juli 2010

Wikinews-Logo zur WM
Der zu medialer Berühmtheit gelangte Tintenfisch „Paul“ aus dem Oberhausener Sea Life Aquarium sagt beim Spiel um den dritten Platz bei der Fußballweltmeisterschaft einen Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft über Uruguay voraus.

Donnerstag, 8. Juli 2010

Die Pläne der schleswig-holsteinischen Landesregierung zur Einstellung der Medizinerausbildung an der Uni Lübeck wurden vom Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Kiel bereits 2009 erarbeitet.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Die Justiz Südafrikas hat das Verfahren gegen zwei Niederländerinnen eingestellt, die des unerlaubten Ambush-Marketings beschuldigt wurden. Die beiden Frauen, die in Untersuchungshaft saßen, wurden freigelassen.

Dienstag, 6. Juli 2010

Das US-Justizministerium und das FBI haben am 28. Juni 2010 gegen den russischen Auslandsgeheimdienst Sluschba Wneschnej Raswedki (SWR) Spionagevorwürfe erhoben. Den mittlerweile elf Verhafteten wirft das FBI offenbar langjährige Spionage zugunsten des SWR sowie Geldwäsche vor.

Montag, 5. Juli 2010

Wikinews-Logo zur WM
Deutschland gewann das letzte Gruppenspiel mit 1:0 gegen Ghana und wurde damit Gruppensieger in der Gruppe D. Als Gruppenzweiter zog auch die Mannschaft aus Ghana in das Achtelfinale ein. In der Gruppe C setzten sich England und die Vereinigten Staaten jeweils mit 1:0 in ihrem letzten Gruppenspiel durch und sind die Gegner Deutschlands bzw. Ghanas im Achtelfinale.
Nach der großen Demonstration mit geschätzten 14.000 Teilnehmern vor dem Landeshaus in Kiel am 16. Juni und den Lübecker Protesten am Rande der Eröffnung der Kieler Woche kamen am Abend des 1. Juli in Lübeck auf dem Markt wieder über 8.000 Bürger zu einer vom AstA der Hochschule organisierten Kundgebung zusammen, um für den Erhalt des Studienganges Medizin an der Universität zu Lübeck zu demonstrieren.
Wikinews-Logo zur WM
In der Gruppe besiegelte das 2:1 des Gastgebers Südafrika gegen Frankreich zwar das Ende der „Bleus“ bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, bedeutete allerdings auch das Ausscheiden des Gastgebers aufgrund des gegenüber Mexiko schlechteren Torverhältnisses. Mexiko unterlag im letzten Gruppenspiel Uruguay mit 1:0. In der Gruppe B blieb Argentinien weiterhin ohne Punktverlust und siegte gegen Griechenland mit 2:0. Das Spiel zwischen Südkorea und Nigeria endete unentschieden.

Samstag, 3. Juli 2010

Wikinews-Logo zur WM
Mit einem 7:0-Kantersieg hat Portugal das Team aus Nordkorea deklassiert. Spanien setzte sich gegen Honduras mit 2:0 durch. Chile gewinnt 1:0 durch einen Strafstoß gegen die Schweiz. Der Ärger im und um das französische Team und die Suspendierung von Nicolas Anelka erfuhr seine Fortsetzung.
Die Bundesversammlung hat am 30. Juni den bisherigen Ministerpräsidenten Christian Wulff (CDU) zum Nachfolger des zurückgetretenen Horst Köhler (CDU) gewählt. Wulff setzte sich nach einem neunstündigen Wahlmarathon im dritten Wahlgang gegen den parteilosen Joachim Gauck durch, der von SPD und Grünen ins Rennen um das höchste deutsche Staatsamt geschickt wurde.

vorheriger Monatnächster Monat