Wikinews:Archiv/Hauptseite/2018/01

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

vorheriger Monatnächster Monat

Montag, 29. Januar 2018

Heribert Prantl 2008 (aka).jpg
Der Rechtsanwalt Heribert Prantl leitet seit Januar 2018 das Meinungsressort bei der Süddeutschen Zeitung in München. In dieser Funktion beobachtet er auch verstärkt die Medienlandschaft, unter anderem verschiedene Internetseiten. So beschäftigt er sich zum Beispiel mit den Aktivitäten von WikiMANNia, das sich als Interessenportal der Männerrechte sieht und von der Süddeutschen Zeitung bereits als „Hetzportal“ bezeichnet wurde. Das Impressum dieses Wikis nannte einen Heribert Prantl als „Sitzredakteur“. Auf den ersten Blick hatte der Leser somit den Eindruck, als ob es einen verantwortlichen Benutzer namens Heribert Prantl bei der WikiMANNia geben würde. Parallel zu dem Erscheinen des Berichts in der Süddeutschen Zeitung im 28. Juli 2017 wurde der Link in der WikiMANNia geändert und führte zu einem Artikel, in dem diese Tageszeitung als „männer­feindliche Hetz-Zeitung“ bezeichnet wird.


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 28. Januar 2018

Westkurve aug2010.jpg
Die Zeiten, da der 1. FC Kaiserslautern Fußballgeschichte geschrieben hat, sind längst vorbei. Verblasst sind die Erinnerungen an die Helden von einst Fritz und Ottmar Walter, Werner Liebrich, Horst Eckel und Werner Kohlmeyer, von welchen nur noch die Enkel leben. Dem seit Gründung der Bundesliga bis 2006 mit nur einjähriger Unterbrechung durchgängigen Erstligisten droht inzwischen der Abstieg in die fußballerische Bedeutungslosigkeit. Dies stellt Verein und Stadt vor erhebliche Herausforderungen. Ganze 2,4 Millionen Euro kostet den Verein die Miete für das Fritz-Walter-Stadion am berühmten Betzenberg, das 2006 Austragungsstätte der FIFA Weltmeisterschaft war. Höchstens 425.000 Euro könne (Wer sagt das?) der Verein nach dem ihm drohenden Abstieg in die dritte Liga noch zahlen. Doch wie soll diese Differenz ausgeglichen werden?


Wikinews-logo.svg


Samstag, 27. Januar 2018

Demonstration in Afrin against Turkish military operation.png
Seit mehreren Tagen war in Medien und Politik die Rede davon, nunmehr ist es soweit. Einen Tag nachdem, die Türkische Armee mit über 100 Luftschlägen gegen kurdischen Milizen begonnen hat, die die nordsyrische Enklave Afrin kontrollieren, haben nunmehr auch am Boden türkische Verbände die Grenze zu Syrien überschritten. Die großangelegte Offensive namens "Operation Olivenzweig" soll die mit den USA verbündeten Kämpfer der kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) treffen. An ihr sollen sich wohl auch Einheiten der Freien Syrischen Armee beteiligen, was zunächst von keiner Seite bestätigt werden konnte.


Wikinews-logo.svg


Mittwoch, 24. Januar 2018

Borkum Rettungsschwimmer-8760.jpg
Im niedersächsischen Landkreis Cloppenburg ist ein Schüler während des Unterrichts im Schwimmbad ertrunken. Er wurde erst am Ende der Unterrichtsstunde von zwei Mitschülerinnen im Nichtschwimmerbecken entdeckt. Die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 21. Januar 2018

Cello front side.png
Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein erklärt das Violoncello zum "Instrument des Jahres" 2018. Damit wird der Fokus auf ein Streichinstrument gerichtet, das der menschlichen Stimme vom Stimmumfang und Klanggestaltung am nächsten kommt und vielen als das vielseitigste unter den Instrumenten gilt. Auf der Pressekonferenz am 11.01.2018 um 13:00 Uhr im Landeshaus Kiel wurden die im Rahmen des Projekts geplanten Aktivitäten sowie der diesjährige Schirmherr vorgestellt. Die diesjährige Schirmherrschaft übernimmt der renommierte Cellist David Geringas. Mit David Geringas konnte ein erfahrener Orchester- und Kammermusiker als Schirmherr gewonnen werden.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 19. Januar 2018

MIVAT.JPG
Gegenwärtig profitieren die gesetzlichen Krankenkassen noch vom Zustrom der Flüchtlinge in Deutschland. Aufgrund des niedrigen Durchschnittsalters sind die Kosten für diese Menschen verhältnismäßig gering, zumal es sich oft um gesunde Männer handelt, die den langen Fluchtweg geschafft haben. Die Beiträge werden aus Steuergeldern finanziert, solange die betreffenden Personen noch keine Arbeit haben.


Wikinews-logo.svg


Mittwoch, 17. Januar 2018

Heizkostenverteiler.JPG
Vonovia ist das größte Wohnungsunternehmen und der größte private Vermieter in Deutschlands. Kritisiert wird immer häufiger, das Unternehmen sei sehr erfinderisch, wenn es darum geht, Nebenkosten bei den Mietern abzukassieren. Mal ist es eine Umlage für die Wasserfilter-Wartung, ein andermal werden die Kosten für den Hausmeister in Rechnung gestellt. Nur wenige Mieter wagen zu widersprechen ...


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 14. Januar 2018

Boeing 747 of Lufthansa at Frankfurt Airport.JPG
Deutschlands größte Airline Lufthansa plant die Einstellung von 8.000 neuen Mitarbeitern im Jahr 2018. Den größten Zuwachs soll es beim Kabinenpersonal mit 4.000 geben, davon allein 2.500 in Frankfurt am Main und München. Derzeit arbeiten rund 130.000 für die Lufthansa weltweit. Lufthansa hat massiv von der Insolvenz des innerdeutschen Konkurrenten Air Berlin im Jahr 2017 profitiert. Die Pleiteairline wurde zu einem großen Teil aufgekauft. Ein Teil der neuen Mitarbeiter soll für in der Gesellschaft Eurowings europaweit eingesetzt werden, diese ist eine Tochtergesellschaft des Lufthansakonzerns. Im Geschäftsjahr 2017 erwartet der Lufthansa Chef Carsten Spohr einen Rekord bei Gewinn und Passagierzahlen.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 13. Januar 2018

Kinlautern-2015-06-25.jpg
Am vergangenen Freitag ist es gegen 17 Uhr in der Innenstadt von Kaiserslautern zu einem versuchten Tötungsdelikt gekommen. Ein 21-jähriger Syrer ging mit einem Messer auf einen 24-jährigen Landsmann los und verletzte ihn lebensbedrohlich. Das Leben des Opfers konnte durch eine Notoperation gerettet werden.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 12. Januar 2018

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 3. Januar mitteilte, ist es an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main zur sexuellen Belästigung einer Studentin durch einen Dozenten eines sozialwissenschaftlichen Faches gekommen. Demnach hat sich betroffene Studentin für ein Studium in Asien interessiert, wobei ihr Dozent als Vermittler fungieren sollte. Man traf sich zu einem Abendessen, angeblich mit einer Gruppe von Wissenschaftlern in einem Restaurant. Tatsächlich fand das Essen dann aber in der Wohnung des Dozenten statt, wo neben der betroffenen Studentin und dem Dozenten nur noch eine Professorin aus Fernost teilnahmen. Als letztere gegangen war, bat der Dozent die Studentin noch beim Abspülen zu helfen. Aufgrund des Machtgefälles willigte die Studentin nach eigenen Angaben ein. Daraufhin wollte der Dozent sie nicht nach Hause gehen lassen und ihr angeboten, auf seinem Sofa oder in seinem Bett zu schlafen.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 9. Januar 2018

Die ehemalige, am Neujahrstag geteilte Kommune Qaasuitsup
In Grönland sind am Neujahrstag die beiden Großkommunen Avannaata Kommunia und Kommune Qeqertalik gegründet worden. Die erste gehört mit einer Fläche von 522.700 Quadratkilometern zu den größten Gemeinden der Welt und ist fast so groß wie Frankreich, hat aber nur 10.600 Einwohner.


Wikinews-logo.svg


Montag, 8. Januar 2018

Informal meeting of ministers for foreign affairs (Gymnich). Arrivals Sebastian Kurz (36940776781).jpg
Die neue ÖVP-FPÖ-Regierung in Österreich, unter Bundeskanzler Sebastian Kurz, stellte auf dem Ministerrat auf Schloss Seggau ein geplantes 2,5 Milliarden Euro schweres Sparprogramm vor. Diese Einsparungen sollen den österreichischen Bundeshaushalt in den Jahren 2018 und 2019 entlasten. Das konkrete Programm soll schließlich im März diesen Jahres vorgelegt werden.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 6. Januar 2018

SaudiArabiaP16-1Riyal-AH1379-(1977) b.jpg
Saudi-Arabien hat zum 1. Januar 2018 erstmals eine Mehrwertsteuer von fünf Prozent eingeführt, diese wird für Nahrungsmittel, Getränke, den Transport, Übernachtungen, Immobilien und Benzin erhoben. Die Vereinigten Arabischen Emirate führen ebenfalls erstmals eine Mehrwertsteuer ein. Im Jahr 2015 haben dies die Staaten des Golfkooperationsrates vereinbart, allerdings planen die Staaten Kuwait, Bahrain und Oman die Einführung erst innerhalb der nächsten zwei Jahre. Einen ähnlichen Schritt möchte auch Katar vollziehen, zu denen die genannten Staaten die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen weitgehend abgebrochen haben. Darüber hinaus wurden in Saudi-Arabien die Benzinpreise um 80 Prozent angehoben, umgerechnet kostet ein Liter Superbenzin jetzt 0,45 Euro, im Vergleich zu 0,25 Euro davor.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 5. Januar 2018

Günther Oettinger Senate of Poland.JPG
EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat die Einführung eines Staatsaufbaus in Katalonien vorgeschlagen, welcher ähnlich ist wie der deutsche oder österreichische..


Wikinews-logo.svg


Donnerstag, 4. Januar 2018

FEMA - 632 - Photograph by Marvin Davis taken on 02-14-2000 in Georgia.jpg
Gegenwärtig arbeiten schätzungsweise 440.000 sogenannte Click- und Crowdworker in Deutschland. Sie bekommen ihre Aufträge über Internetportale, gelten als Selbständige und unterliegen daher nicht der Sozialversicherungspflicht. Das Problem besteht darin, dass viele von diesen Menschen hauptsächlich von einem bestimmten Internetportal abhängig sind und ihre Tätigkeit somit als Scheinselbständigkeit gelten könnte. Dann wäre der Betreiber des Portals verpflichtet, entsprechende Sozialversicherungsabgaben zu zahlen. Jetzt hat die gesetzliche Unfallversicherung einen Vorstoß gewagt, weil ein besonderes Risiko für Handwerker besteht.


Wikinews-logo.svg


BMW Car Fire (1628267129).jpg
Eine nunmehr seit fast einem Monat anhaltende Serie von Brandstiftungen hält die Frankfurter Polizei und Feuerwehr in Atem. Bislang noch unbekannte Täter setzten in vier verschiedenen Nächten eine Vielzahl von Autos in Brand. Die Auswahl der Tatobjekte scheint bislang willkürlich und reicht vom einfachen Familienauto bis zur Luxuskarrosse. Auch in der Neujahrsnacht haben die Täter wieder zugeschlagen. Bereits kurz nach 20 Uhr wurde ein Opel Astra durch einen Brand völlig zerstört. Ein Zeuge versuchte noch, den PKW zu löschen und musste anschließend wegen einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Kurz vor dem Jahreswechsel brannte der Motorraum eines Nissan so stark, dass auch zwei daneben geparkte PKW in Mitleidenschaft gezogen wurden. Erst vier Tage zuvor brannten insgesamt acht Autos in einer Straße.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 2. Januar 2018

Das neue Jahr war noch keine Stunde alt, als sich in Kaiserslautern ein tragischer Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ereignete. Ein 22-Jähriger befuhr mit überhöhter Geschwindigkeit die Herzog-von-Weimar-Straße. Er verlor die Kontrolle über den Wagen und fuhr gegen das Geländer der Pfaffbrücke. Eine 57-Jährige Frau, die mit ihrem Mann und ihrer Tochter dort das neue Jahr begrüßten, wurden von dem Pkw erfasst und über das Brückengeländer geschleudert. Sie stürzte fünf Meter in die Tiefe. Bei dem Unfall wurde die Frau lebensgefährlich verletzt.


Wikinews-logo.svg


Campus-westend-house-of-finance-2009-04-07-0.jpg
Die Wirtschaftswissenschaftlerin Nicola Fuchs-Schündeln erhält den mit 2,5 Millionen Euro dotierten Leibniz-Preis, wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bereits am 14.12. bekannt gegeben hat, ...


Wikinews-logo.svg


Montag, 1. Januar 2018

Fivestagespipeline.png
Wie das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL vor einiger Zeit berichtete, hatte sich ein Computerhacker aus den USA Zugriff auf die Steuerung des Abwassernetzes einer deutschen Großstadt verschafft. Durch die moderne IT-Technik ist die Infrastruktur vieler Industriestädte so vernetzt, dass Stör- und Angriffsprogramme, die nach Überwindung aller Schranken dort eingedrungen sind, unübersehbaren Schaden anrichten können.


Wikinews-logo.svg


vorheriger Monatnächster Monat