Wikinews:Akkreditierung/Anträge

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Red x.png Diese Wikinews-Seite hat inzwischen keine Gültigkeit mehr und wird vor allem aus „historischem“ Interesse behalten. Falls du die Diskussion dazu wiederbeleben willst, kannst du dich zum Beispiel auf Wikinews:Pressestammtisch melden.


Auf dieser Seite befinden sich die Akkreditierungsanträge. Eine kleine Vorlage zum Kopieren und Einfügen.

== [[Benutzer:…]] ==

=== Statement ===

=== Abstimmung ===

=== Kommentare ===

Benutzer:Conny[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich möchte gern ein neutraler Berichterstatter für die Stadt Dresden sein, da mich die Idee fasziniert, auch von anderen Benutzern Informationen aus erster Hand zu bekommen. Als spezielle Möglichkeit gebe ich allen Wikinews Benutzern die Möglichkeit, mich mit Informationswünschen im Stadtgebiet von Dresden zu beauftragen.

Kommentare[Bearbeiten]

  • Pro: Berichtet neutral und engagiert. --Elian 22:23, 15. Dez 2004 (UTC)
  • Pro: ganz klar JA Montegoblue 22:46, 2. Feb 2005 (UTC)
  • Contra Wikinews:Akkreditierung: Conny, ich bin der Meinung, dass du auch ohne Akkreditierung ein neutraler Berichterstatter für die Stadt Dresden sein und Informationen von anderen Benutzern aus erster Hand bekommen kannst. --Blaite 21:03, 31. Jan 2005 (UTC)
  • Pro -- Colepani 07:26, 7. Feb 2005 (UTC)
  • Pro -- Franz 13:48, 17. Aug 2005 (CEST)
  • Pro -- Grimmik 14:08, 17. Aug 2005 (CEST)
  • Pro -- Color 20:41, 21. Aug 2005 (CEST)
  • Pro -- Wolf-Dieter 20:01, 4. Sep. 2005 (CEST)

Benutzer:Montegoblue[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Benutzer:Conny ist unser Gewährsmann für Dresden, bei dem Thema "Rund um Nürnberg" möchte ich euch gerne weiterhelfen. Egal ob Kommunalpolitik, Sozialwesen, Stadtgeschichte, Zeitgeschehen, Sport, Aktuelles. Ich bin bei vielen Ereignissen in Nürnberg live dabei. Darüber möchte ich möglichst zeitnah berichten. Und wenn ihr Fragen zum Thema Nürnberg habt, meldet Euch einfach auf meiner Diskussionsseite. Montegoblue 00:09, 16. Dez 2004 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

  • Pro: scheint auch in Ordnung zu sein ;-) --Elian 22:23, 15. Dez 2004 (UTC)
  • Pro: Ich habe ihn als einen sehr aktiven, freundlichen und kompetenten Mitarbeiter erlebt. Außerdem komme ich auch aus derselben Region wie er (Erlangen; ist direkt neben Fürth und Nürnberg), kann also bei eigenen Regionalnachrichten von ihm evtl. auch meinen Senf zu abgeben. ;-) Arnomane 15:18, 17. Dez 2004 (UTC)
  • Pro Vinci
  • Contra Wikinews:Akkreditierung: Montegoblue, ich bin der Meinung, dass du uns auch ohne Akkreditierung bei dem Thema „"Rund um Nürnberg"“, egal ob „Kommunalpolitik“, „Sozialwesen“, „Stadtgeschichte“, „Zeitgeschehen“, „Sport“, „Aktuelles“, weiterhelfen kannst. --Blaite 21:03, 31. Jan 2005 (UTC)
  • Pro -- Color 17:29, 26. Mär 2005 (UTC)
  • Pro --Franz 13:47, 17. Aug 2005 (CEST)
  • Pro -- Wolf-Dieter 19:59, 4. Sep. 2005 (CEST)
  • Pro -- Dion 20:01, 4. Sep. 2005 (CEST)

Benutzer:Andreas Weber[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

siehe Diskussionsseiten seiner Artikel sowie Benutzer Diskussion:Conny. (-- Colepani)

Kommentare[Bearbeiten]

  1. pro -- Andreas Weber schreibt Artikel über Sportveranstaltungen des FC Basel und FC Thun und veröffentlicht diese Berichte frei im Web unter der Website match-telegramm.info. Diese Berichte stellt er Wikinews zur Verfügung. -- Colepani 14:06, 1. Mär 2005 (UTC)
  2. pro -- Ich freue mich, wenn wir Liveberichte über Fußballspiele bekommen und hoffe, daß Andreas der erste von vielen Fußballreportern sein wird. StH 23:21, 4. Mär 2005 (UTC)
  • EINSPRUCH Es liegt keine Kontaktadresse (mehr?) vor! StH 13:42, 11. Mär 2005 (UTC)
Ich ziehe den Einspruch hiermit zurück, da die Begründung nun gestandslos ist. StH 18:10, 11. Mär 2005 (UTC)
Stimmt, Du hast Recht StH. Da war noch nie eine komplette Adresse vorhanden. Das weiss Andreas sicher gar nicht.
Aber was wir bisher hatten war die Angabe auf seiner offiziellen website

Website Andreas Weber Impressum

Webmaster Andreas Weber D - 79540 Lörrach Tel. 0049 - 7621 - 577111 Mobile 0049 - 172 - 91 01 959 ICQ: 115559591
Wenn Dir die Angaben nicht reichen (meine Handy-Nr. ist z.B. nirgends im Net zu finden *s*), dann sei so lieb und schreib Andreas wegen der fehlenden Straßenangabe mal an. ok ? Grüße -- Montegoblue 14:07, 11. Mär 2005 (UTC)
Hallo Montegoblue! Ich habe ihn gerade auf seiner Diskussionsseite angeschrieben. Wichtig ist, daß die vollständige Adresse auf der Benutzerseite der Wikinews zu finden ist. Ich stehe auch nicht hinter dieser Regel, aber solange es sie gibt, muß sie eingehalten werden. StH 15:18, 11. Mär 2005 (UTC)
Ja klar, ich versteh dich ja auch StH. Ich geh auch davon aus, dass jeder von uns seine richtige Adresse angegeben hat, aber Gewissheit werden wir nie haben, oder ? -- Montegoblue 16:22, 11. Mär 2005 (UTC)
Bei der Gelegenheit: Mal überlegen, ob wir diese Regeln anpassen. --Igel 08:04, 24. Mär 2005 (UTC)

Anmerkung: Die Diskussion zu diesem Thema läuft bereits.

Siehe Wikinews:Pressestammtisch#Akkreditierung / Namensnennung. -- Interactive 09:05, 24. Mär 2005 (UTC)

  1. Pro -- Color 17:29, 26. Mär 2005 (UTC)

Benutzer:Starclimber[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich wohne in Darmstadt und würde gerne von einigen aktuellen Ereignissen berichten. Ich denke ich werde mich zu Beginn auf das Thema Politik beschränken, da ich hier die meisten Kentnisse habe! Starclimber 17:04, 7. Mär 2005 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

  1. pro -- Benutzer Starclimber ist bei Wikinews mit einem Livebericht über die Darmstädter OB-Wahl eingestiegen. Der Artikel ist inhaltlich sauber und ordentlich geschrieben. Die fehlenden formellen Kriterien lernt er sicher sehr schnell (Ich sage immer: Ein neuer Wikinews-ler lernt vom Vormachen *s*]. Sobald Starclimber nun seine Privat-Adresse auf seiner Benutzerseite ergänzt hat, steht IMHO einer Akkreditierung nichts mehr im Wege. -- Montegoblue 09:56, 7. Mär 2005 (UTC)
  2. pro -- Ich freue mich über jeden Benutzer, der aus seiner Heimat berichten möchte. Nach und nach werden wir ein ganzes Netzwerk an Korrespondenten im gesamten deutschsprachigen Raum haben. StH 19:42, 10. Mär 2005 (UTC)

Benutzer:Uranus[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich möchte mich gern akkreditieren, da ich gern in Wikinews berichten möchte.

Kommentare[Bearbeiten]

ok, wir warten auf deinen ersten Artikel. Viel Spaß beim Schreiben -- Color 22:54, 19. Mär 2005 (UTC)

  • pro Hat einen ersten Livebericht reingesetzt. StH 23:14, 20. Mär 2005 (UTC)
  • pro -- Colepani 09:31, 21. Mär 2005 (UTC)
  • pro -- Erster Artikel ist ok. -- Kommissario 23:42, 21. Mär 2005 (UTC)

Benutzer:Platon[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich möchte mich gern akkreditieren, um Berichte aus Würzburg in Bayern zu liefern.

(dazu ist die Angabe deiner Privatadresse auf deiner Benutzerseite erforderlich) Siehe oben. -- Colepani

  1. Adresse fehlt noch. -- Kommissario 23:41, 21. Mär 2005 (UTC)

Wiederhole an dieser Stelle und nicht ganz offtopic die Überlegungen, daß die Adressen auch nur nicht-öffentlich gepostet werden sollten (nur für Akkreditierte einsichtig). --Igel 21:55, 16. Apr 2005 (UTC)

Igel, gib doch noch einmal einen Überblick über die Problematik (vielleicht gesondert als Meinungsbild) und wir machen eine Umfrage diesbezüglich. (Inkl. Vorschlägen der Benutzer zur Realisierung). Danke, Conny 09:30, 17. Apr 2005 (UTC).

Benutzer:ergopublic[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Seit zwanzig Jahren arbeite ich gegen Geld als Journalist. So etwas wie Wikipedia ist mir noch nicht untergekommen: phänomenal.

Was aber bei Wikipedias Lexika und den Wörterbüchern in erstaunlicher und einzigartiger Weise funktioniert, kann im Bereich Nachrichten versagen: Hier sind Interpretationen so wichtig, dass auseinander gehende Interessen, Wertvorstellungen, Meinungen das Kind buchstäblich mit dem Bade ausschütten könnten.

Eine Möglichkeit, die Güte der Nachrichten sicherzustellen, liegt darin, die Quellen offenzulegen: Schreibende, Sekundärquellen (aus welchem Medium?), professionell halt. Insofern scheint es mir selbstverständlich, mich zu akkreditieren - und ich werde gelegentlich alle meine Arbeiten, die oft fachspezifisch und meist regional-schweizerisch sind, reinstellen - vor allem jene, die zum Beispiel von der Weltwoche oder der SonntagsZeitung abgelehnt wurden.

Etwas noch bezüglich der Wahrheit, die ja eine mehr oder weniger reliable und valide These ist (verzeiht die Fremdwörter an dieser Stelle). Bei Wikipedia ergibt sich Wahrheit just aus dem Mitschreiben aller. Im Journalismus dürfte es wie erwähnt ungleich schwieriger sein... Generell gilt im Journalismus: Wenn zwei Quellen unabhängig voneinander dasselbe aussagen, kann es als wahr gelten. Gruss&Dank: ergopublic

Kommentare[Bearbeiten]

  1. Vorläufiger Einspruch gegen diese Akkreditierung. Benutzer:ergopublic bitte zuerst einmal mit dem Kapitel Wikinews:Artikel schreiben vertraut machen. Ich habe soeben 3 neue Artikelseiten von Dir zur Schnelllöschung eingereicht, da es sich um Beiträge für den Pressestammtisch gehandelt hat. Es waren keine Wikinews-Artikel im Sinne von Wikinews. Bei Fragen Deinerseits bitte bei uns auf den Diskussionsseiten oder im Pressestammtisch melden. Wir helfen gerne weiter. CU -- Kommissario 23:11, 22. Mär 2005 (UTC)
Ich glaube, das ist kein Grund, die Akkreditierung zu entziehen / zu verweigern. Wikimedianeulinge (die meisten von uns kommen ja von der Wikipedia) brauchen nunmal etwas, um sich einzuarbeiten. Ich bin absolut für die Akkreditierung StH 23:31, 22. Mär 2005 (UTC)

Ich nehme den Einspruch auch umgehend zurück, sobald der erste Wikinews-Artikel von Benutzer:ergopublic nach den Kriterien Wikinews:Artikel schreiben erschienen ist. Nur sollte sich ein Benutzer vor dem Anlegen neuer Seiten ein klein wenig eingelesen haben und besagte Texte evtl. auf dem Pressestammtisch einbringen. -- Kommissario 23:45, 22. Mär 2005 (UTC)

Ein Dankeschön den technisch Versierten ganz allgemein: Den Aufbau hier kapiere ich tatsächlich (noch) nicht - doch das wird sich wohl geben mit der Zeit. Was ich allerdings auch ansatzweise noch nicht sehe, ist das Uebertragen der Qualität von Wikipedia auf Wikinews: Wie kann hier durch das Mitmachen aller die Qualität wachsen? (jetzt würde ich gern die komischen Tilden machen, damit Zeit und Verfassender und so da stehen würden: eine Dankeschön den technisch Versierten...) Gruss&Dank: ergopublic

Eben beim Betten machen und Wäsche waschen - Hausarbeit ist mein zweites berufliches Standbein - darüber nachgedacht, ob Wiki journalistisch nicht doch so funktionieren könnte wie lexikalisch... Müsste aber, um das Zerstörerische aussen vor zu lassen, eine Komponente rein wie das Rating bei eBay? Oder reichte das Reinigende der Teilnehmenden? (wie mache ich jetzt die Tilden und gehört das überhaupt hierher und jetzt muss ich aber weiter im Haushalttext...) Gruss&Dank: ergopublic


Dazu ein paar Gedanken ...

1.) Qualität der Artikel: Journalistische Grundsätze beachten. Dem Leser zu Beginn des Artikels klar machen, um was es geht, Fakten, Tatsachen schaffen .... Steht alles Wikinews:Artikel schreiben drin.

Desweiteren kann eine exakte Quellenangabe helfen, den Artikel auf Richtigkeit zu überprüfen. Womit wir am Punkt URV wären. Wir haben zuwenige Benutzer, die über genügend Zeit verfügen um alle neuen Artikel auf URV zu prüfen.
Neutralität ist wichtig. Schnelligkeit und Aktualität ist für mich kein Qualitätsmerkmal. Saubere Recherche ist angesagt.
Anmerkung: Bei rein wissenschaftlichen Arbeiten würde ich Wikipedia niemals als Quelle angeben. Wissenschaftlich belegt ist Wikipedia keinesfalls. Da ist trotz umfangreicher Kontrollfunktionen noch allerhand Unsinn vorzufinden.

2.) Zum Aufbau:

Seiten, die du neu anlegst, sind Nachrichtenartikel-Seiten. Alle Texte die Du an andere Benutzer oder Leser richten möchtest, (Deine Gedanken zu bestimmten Themen) gehören entweder in den Pressestammtisch, auf Diskussionsseiten der Artikel oder auf persönliche Diskussionsseiten der Benutzer. Entscheidend ist hier nur die Frage: Möchtest du alle Benutzer erreichen, dann Pressestammtisch, sprichst du speziell Themenorientierte Benutzer an, dann Diskussionsseiten der Artikel verwenden oder möchtest du Kontakt zu einem bestimmten Benutzer aufnehmen, dann verwende dessen persönliche Diskussionsseite.

3.) Wikipedia und Wikinews kann man nicht vergleichen, das eine ist eine Enzyklopädie, das andere ein Nachrichtenwerk, zwei vollkommen verschiedenen Dinge.

4.) das Reinigende der Teilnehmenden ? Ich denke, das reicht einstweilen aus. Wikinews ist noch sehr klein und überschaubar.

Fürs Erste einstweilen ok ? MfG -- Colepani 07:57, 24. Mär 2005 (UTC)

Benutzer:Arne List[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich wohne zwar in Kiel, aber das ist gar nicht so sehr mein Thema. Bei Wikipedia sieht man mich meist in der Kategorie Färöer rumwurschteln, wovon ich dachte, dass man nach einem Jahr ein derart kleines Land doch beschrieben haben könnte. Das ist aber nicht so :-).

Im Rahmen meiner Recherchen stütze ich mich natürlich immer wieder auf Einheimische und lese täglich die im Internet verfügbaren Medien von dort. Mir ist bewusst, dass es nur wenige Meldungen von dort gibt, die von übergeordneter Bedeutung im Sport, der Kultur und der Politik sind. Alle drei Themen interessieren mich aber, und ich denke, dass ich auch mal das eine oder andere Exklusivinterview hier unterbringen könnte.

Mir ist weiterhin vollständig klar, dass das nur selten relevant genug ist, aber wenn mal hierzulande was im Fernsehen oder den Zeitungen kommt, dann würde ich es gerne in dieser Form versuchen, zu begleiten. Hinzu kommt, dass ich in den deutschen Medien so gut wie nie einen Beitrag über ein färöisches Thema gesehen habe, wo wenigstens die Rechtschreibung in Ordnung war. Dabei reden wir von einer europäischen Nation, die eine germanische Sprache spricht und seit gestern auf dem internationalen Parkett offiziell gleichberechtigt mit Dänemark mitmischen kann. Genau zu dieser Zeitenwende da oben im Nordatlantik, würde ich gerne eine Reihe prominenter Färinger befragen und daraus so eine Art Serie machen, die ein europäisches Nischenthema zuverlässig bedient.

Desweiteren betrifft das (dieser Antrag) natürlich auch Dänemark und Schleswig-Holstein, aber das sind - obwohl naheliegender - nicht meine Schwerpunkte. Arne List 15:17, 30. Mär 2005 (UTC)

Kommentare[Bearbeiten]

  1. Es freut mich sehr, daß Du ich akkreditieren lassen willst, und ich bin in jedem Fall dafür. Du bist unser erster Auslandskorrespondent, da Dänemark ja über weite Strecken nicht deutschsprachig ist. Darüberhinaus gibt es ja auch in Schleswig-Holstein genug politische Themen, über die man schreiben kann, wenn ich an den Abgang von Frau Simonis denke. StH 15:30, 30. Mär 2005 (UTC)
  • Pro -- Ein Benutzer für ein Nieschenthema ist immer willkommen. -- Colepani 08:32, 20. Apr 2005 (UTC)
  • Pro -- Sehr gute und detaillierte Berichte Color 20:41, 21. Aug 2005 (CEST)

Benutzer:Cyper[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich bin in Jena geboren und studiere zur Zeit an der TU Ilmenau. Ich bin unter anderem aktives Mitglied in der katholischen Studentengemeinde in Ilmenau.

Da ich immer öfter zu Themen keine Online-Quellen finde, da sie oft von regionaler Natur sind, möchte ich die Akkreditierung nun Anstreben. Meine Schwerpunkte liegen auf der regionalen Berichterstattung für die Städte Jena und Ilmenau. Es kann auch passieren, dass ich von umliegenden Städten oder Thüringen berichte.

Daneben berichte ich auch aus dem Bistum Erfurt sowie den Studentengemeinden in Deutschland.

Meine Quellen sind, neben der persönlichen Erfahrung, regionale und fachspezifische Zeitungen und Informationen von Einheimischen und Personen der jeweiligen Institution.

Neben der redaktionellen Arbeit möchte ich DeWikiNews auch durch das erstellen und bearbeiten von Vorlagen und anderen Tools zu einem übersichtlichen, leicht bedienbaren und gut aussehenden Nachrichtenportal in Deutschland machen. Dabei vertraue ich auch auf mein Wissen von Wikipedia.

  • pro - arbeitet aktiv mit -- Dion 8. Jul 2005 18:28 (UTC)
  • pro - geht auf Hinweise und Kritik auf seiner Diskussionsseite ein. Bemüht sich, Fehler zu beheben. -- Interactive 9. Jul 2005 09:48 (UTC)
  • pro - Sehr produktiv. -- Color 9. Jul 2005 12:24 (UTC)
  • vertrauenswuerdige, regionale Berichterstattung ist eigentlich immer gut, daher pro
  • pro -- Nachrichtenschreiber2 09:05, 12. Jul 2005 (UTC)
  • pro --Franz 13:46, 17. Aug 2005 (CEST)
  • pro -- schreibt einfach frisch drauf los, gefällt mir. -- Grimmik 13:57, 17. Aug 2005 (CEST)
  • pro --Wolf-Dieter 23:03, 9. Sep. 2005 (CEST)
  • pro --Tilman 10:04, 30. Aug. 2006 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

Bevor wieder gleich Umengen an fetten „pro“-Fetzen hier hingeworfen werden hätte ich da noch Wikinews:Originäre Berichterstattung anzubieten. ;) --Blaite 7. Jul 2005 22:40 (UTC)

Mathias Schindler Status: Nicht akkreditiert[Bearbeiten]

(Vorlage EINSPRUCH entfernt.) -- Nachrichtenschreiber2 08:11, 24. Jul 2005 (UTC)

Jupp. Habe ich nachgetragen. Sorry, daß ich nicht sofort geschaltet habe. -- Mathias Schindler

Hallo Mathias, schön dass du hier wieder mitarbeiten möchtest. Derzeit besteht bei Wikinews der Konsens für akkreditierte Mitarbeiter: Die Kontaktadresse bzw. Postanschrift muss auf der Benutzerseite veröffentlicht werden. Vor einer Akkreditierung dies bitte nachholen, erst dann wird die Akkreditierung wirksam (siehe oben). Siehe dazu auch Diskussion auf der nächsten Seite. thx. -- Colepani 07:55, 15. Jul 2005 (UTC)

Auf meiner Benutzerseite stehen doch Realname, Kontaktadresse und so. Was meinst du? -- Mathias Schindler 05:17, 16. Jul 2005 (UTC)
Ich meinte den Punkt Nr. 2 auf dieser Seite hier oben: „Grundsätze der Wikinews:Akkreditierung“ => Die Akkreditierung besteht momentan aus der Angabe des Vor- und Zunamens sowie der Wohnadresse auf der Benutzerseite. Die Angabe einer E-Mail-Adresse oder eines IM-Kontos sind nicht notwendig. Gruß -- Colepani 05:30, 16. Jul 2005 (UTC)


Statement[Bearbeiten]

Hi, ich bin damals recht früh zu Wikinews gekommen und hatte eine etwas stillere Phase, höflich ausgedrückt. Mein Schwerpunkt in Wikipedia und Wikinews liegt - vorzugsweise - an den Schnittpunkten von Politik, Technik und Lexika. Für die meisten Texte werde ich grundsätzlich belastbare, öffentliche Quellen haben. Dies bevorzuge ich persönlich auch. Im Moment schaue ich, ob ich die Zeit und die Mittel dazu habe, wieder konstanter in Wikinews mitzuarbeiten. Ich möchte mir daher gerne auch die Möglichkeit offenhalten, Nachrichten von Buchmessenbesuchen oder Pressekonferenzen zu geben. Ich freue mich über Kommentare und Anregungen. -- Mathias Schindler 06:20, 15. Jul 2005 (UTC)

  • Pro. Auch wenn das Thema gerade diskutiert wird [1] hatte ich die originäre Berichterstattung bisher für einen der Clous in Wikinews gehalten. --Frank Schulenburg 06:51, 15. Jul 2005 (UTC)
  • Pro. Adresse jetzt vorhanden. Wir freuen uns auf deine Berichte. -- Nachrichtenschreiber2 08:09, 24. Jul 2005 (UTC)
  • Pro -- Grimmik 20:49, 5. Aug 2005 (CEST)

? Kann ich nicht beurteilen. Bisher noch keinen aktuellen Artikel von ihm gesehen. -- Color 20:41, 21. Aug 2005 (CEST)

  • EINSPRUCH - Mathias Schindler schreibt in einer Zusammenfassung: „ich hasse das mit den Vorlagen“. Danach ist er aus dem Schreibwettbewerb ausgestiegen. Mir zeigt das deutlich, dass das Engagement in Wikinews ausschließlich wegen des Schreibwettbewerbs war und dies einen Fehlschlag mitsich brachte. Ich kann M.S. kein Vertrauen mehr entgegenbringen, dass er den Wikinews-Gedanken verinnerlicht, wenn er so schnell aufgibt. Und dass er das hier hasst, na ja. Also Einspruch von meiner Seite. -- Forensiker 13:18, 9. Sep. 2005 (CEST)

Benutzer:Dapete[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich bin schon seit Februar angemeldet, aber erst im Juli ist mein Interesse von der Wikipedia zu Wikinews umgeschwenkt, wo ich meinen latenten Wunsch, Journalist zu werden, etwas ausleben kann.

Wie viele andere Kandidaten bin auch ich daran interessiert, über lokale Ereignisse (in meinem Fall im Bergischen Land und in Köln) direkt berichten zu können. Aktuell spiele ich auch mit dem Gedanken, während meines USA-Aufenthalts diesen Monat einen kleinen Bericht zu schreiben (ich besuche die Anime-Convention w:en:Otakon, bei der etwa 20.000 Besucher erwartet werden) und auch bei weiteren Gelegenheiten solche Berichte zu schreiben.

da Pete (ノート) 14:39, 5. Aug 2005 (CEST)

  • pro - Konstantin 15:54, 5. Aug 2005 (CEST)
  • pro - Grimmik 20:46, 5. Aug 2005 (CEST)
  • pro-- Franz 13:43, 17. Aug 2005 (CEST)
  • pro-- Forensiker 17:28, 3. Sep 2005 (CEST)
  • pro-- Wolf-Dieter 19:57, 4. Sep. 2005 (CEST)
  • pro-- Dion 20:00, 4. Sep. 2005 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

Sehr ordentlich, korrekt, gute Beiträge -- Grimmik 20:48, 5. Aug 2005 (CEST)


Benutzer:Gwyndon[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Bin mit meinen Daten in meinem Profil vertreten (und googlebar nach mehr), seit längerem bei de.Wikipedia dabei und auch bei anderen Mediawiki-Seiten derselbe, etwa en.wikinews oder de.wikinews jetzt. Im Moment hier minimal frustriert, weil im Bemühen meine Informationen zu einem aktuellen Artikel als zweifelhaft zu löschen, die aus der selben Quelle stammen wie etwa die von SpiegelOnline, auch Infos gelöscht wurden die andere, z.B. Spiegel Online, inzwischen selbst angeben. Damit das nicht nochmal passiert wenn ich nochmal direkte Berichte vom Ort des Geschehens erhalte, hier mein Akkreditierungsbemühen. Vor Ort bin ich zwischen München und Köln unterwegs, aber heute seltener direkt an bewegenden Ereignissen als früher.

  • pro - Die erforderliche Adressenangabe ist erfolgt. Benutzer:Gwyndon hat auch bereits ernsthaft und ausdauernd an einem ersten Artikel mitgewirkt. -- Nachrichtenschreiber2 13:27, 17. Aug 2005 (CEST)
  • pro - Grimmik 13:55, 17. Aug 2005 (CEST)
  • pro Bin froh ihn nicht vergrault zu haben und freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.--cyper 14:01, 17. Aug 2005 (CEST)


Benutzer:Cocyhok[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich bin heute erst auf Wikinews aufmerksam geworden, weil ich nach einem geeigneten Ort zur Bekanntmachung der 600-Jahr-Feier meines Heimatortes gesucht habe. Ich fand den Tag sehr gelungen und möchte daher gern die Information weiter geben. Ich bilde mir ein, journalistisch einigermaßen begabt zu sein und will auch gerne weitere Artikel ohne vorgegebene Quelle verfassen.

Abstimmung[Bearbeiten]

  • PRO – Benutzer war in der Lage, auf seiner Benutzerseite Angaben zu 1. Zuname, 2. Vorname, 3. Adresse mit a. Postleitzahl, b. Ortsname, c. Straßenname und d. Hausnummer zu machen. Es fand sich darüberhinaus ein Telefonbucheintrag mit stimmigem Zunamen und Wohnadresse. Herzlichen Glückwunsch. --Blaite 00:17, 4. Sep 2005 (CEST)
  • Pro - Der erste Artikel ist okay. -- Dion 19:57, 4. Sep. 2005 (CEST)
  • Pro - Ich hoffe auf Folgeartikel -- Grimmik 10:49, 7. Sep. 2005 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

Das offenlegen der Personalien befreit nicht von der Quellenangabe, sondern erlaubt, nach allgemeiner Vereinbarung, Material/Informationen in einen Artikel fließen zu lassen, deren Wahrheitsgehalt nicht oder nur sehr schwer durch andere geprüft werden kann. Man fungiert in dem Fall dann quasi selbst als Quelle und muss aber auf der Artikeldiskussionsangabe darlegen, wann und wo man wie man an die Informationen gelangt ist. --Blaite 00:17, 4. Sep 2005 (CEST)

Ist mir klar. Ich hab mich vielleicht ein bisschen undeutlich ausgedrückt. Ich meine natürlich, dass ich, falls es Quellen gibt, diese auch angebe. Cocyhok 00:22, 4. Sep 2005 (CEST)

Eloquence[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich bin Hauptinitiator des Wikinews-Projekts (siehe engl. Benutzerseite) und vor allem in der englischen Ausgabe aktiv. Ausserdem bin ich freier Journalist und Autor des Buches "Die heimliche Medienrevolution" (Homepage). Neben meinen Wiki-Aktivitaeten gebe ich haeufig Interviews und bin auf Tagungen, Workshops und Seminaren vertreten. In letztgenannten Faellen waere es nuetzlich, als akkreditierter Benutzer Originalberichtersattung betreiben zu koennen. Ein englischer Artikel von mir wurde hier uebersetzt: Treffen der Bürgerjournalisten von OhmyNews in Seoul.

Da ich hier in einem unsicheren WLAN bin, ist dieser Edit nicht angemeldet. Ich werde aber nachher meine Benutzerseite nochmal mit Login bearbeiten, um diese Edits zu bestaetigen.--Eloquence, 12.11.2005

Abstimmung[Bearbeiten]

  • Pro - Freue mich schon auf Artikel von Erik -- Dion 16:15, 12. Nov. 2005 (CET)
  • Pro - Hab mir grad den letzten Artikel durchgelesen, über den Blog zum gesuchten Mädchen. Freue mich sehr auf ähnliche Artikle bei uns ;-)--cyper 09:54, 13. Nov. 2005 (CET)
  • Pro - Selbstverständlich --ST 18:29, 8. Jan. 2006 (CET)
  • Pro – nur zu!. --Wolf-Dieter 23:31, 10. Jan. 2006 (CET)

AFBorchert[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich wäre bereit, gelegentlich zum Hintergrund eines Artikels auf Basis wissenschaftlicher Offline-Publikationen beizutragen, falls dies sinnvoll erscheint und ich mich in dem jeweiligen Bereich genügend gut auskennen sollte. Ich bin Diplom-Wirtschaftsmathematiker, habe mit einem Thema aus der Informatik promoviert und interessiere mich seit längerer Zeit hobbymäßig für verschiedene historische Themen.

Abstimmung[Bearbeiten]

  • Pro - Zustimmung. Wir können AF ggf sogar telefonisch erreichen. Ich habe ihn in http://www.dasoertliche.de gefunden. Gruß -- Alex 23:40, 10. Jan. 2006 (CET)
  • Pro - Gerne doch --cyper 23:41, 10. Jan. 2006 (CET)


Benutzer:Leonce49[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Würde gerne über Aktuelles aus Bonn berichten. Bin unter dem Namen bei Wikipedia angemeldet + könnt euch dort über meine Aktivitäten (z.B. Initiative für Bonner Stammtisch) informieren.--Leonce49 19:46, 14. Jan. 2006 (CET)

Benutzer:Michael Holzt[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich habe keine spezielle Agenda worüber ich schreiben will. Ich schreibe über Dinge die mir auffallen, mich interessieren und die meiner Meinung nach auch andere interessieren könnten. Ich strebe die Akkreditierung an, weil ich gerne meine Artikel mit Details abrunde, die ich der eigenen Erfahrung bzw. dem eigenen Wissen entnehme, die ich aber mit hier akzeptierten Quellen nicht (immer) belegen kann. Eine Liste der bisher von mir in Wikinews verfassten Artikel findet sich hier, darüberhinaus schreibe ich auch hin und wieder für die kommerzielle Presse, so z.B. in der kommenden Ausgabe der Linux/Unix/BSD-Zeitschrift "freeX". Wenn es sich ergibt, werde ich hier vielleicht auch lokale Nachrichten aus Gelsenkirchen/Ruhrgebiet beisteuern. -- Michael Holzt 22:40, 27. Jan. 2006 (CET)

Akkreditierung anstreben? Die bekommt man, soweit ich das richtig interpretiere für Vorname, Nachname und Wohnadresse. Einer muss pro schreiben und keiner contra. Fertig. Hört sich komisch an, ist aber so. ;) Wofür das gut sein soll, weiß ich aber nicht wirklich, wobei ich das im Fall der Fälle gemäß assume good faith wohlwollend auslege. Gruß --Blaite 23:06, 27. Jan. 2006 (CET)
Tja, ich sehe gerade, du weigerst dich, deine Wohnanschrift herauszurücken. Das wird wohl nichts. Dann musst du halt weiter für die kommerzielle Presse oder en.Wikinews – wir dürfen es dann übersetzen ;) – schreiben. Gruß --Blaite 23:10, 27. Jan. 2006 (CET)
Moment, moment, moment. Die angegebene Anschrift ist ein Zweitwohnsitz an dem ich behördlich gemeldet bin. Vielleicht ist die Formulierung auf der Seite mißverständlich. Ich hatte den Sinn hinter der Anschriftangaben so verstanden, daß ein Autor der Blödsinn schreibt, im Zweifelsfall rechtlich zu greifen sein soll, und das bin ich über diese Anschrift. -- Michael Holzt 23:24, 27. Jan. 2006 (CET)
Ich meinte das scherzhaft. Nun gut.
Eigentlich steht gar nicht fest, wofür die Wohnanschrift da ist? Vielleicht, um Leute zu besuchen: Hallo, ich war gerade in der Nähe. Also, deine Mitwirken bei Wikinews ist ganz toll. Wofür ist eigentlich noch gleich diese Akkreditierung da? :) --Blaite 23:59, 27. Jan. 2006 (CET)
Darf ich das jetzt dann doch als pro-Stimme werten? :-) Dann am besten noch mal formal unten eintragen. Danke! -- Michael Holzt 23:28, 27. Jan. 2006 (CET)
Das sollte kritisch wirken. Nun gut. --Blaite 23:59, 27. Jan. 2006 (CET)
Heute lustig? .-) Nun gut, ich sehe daß Du die Akkreditierung genauso seltsam findest wie ich :) -- Michael Holzt 00:07, 28. Jan. 2006 (CET)
Es geht nicht um "rechtliches" greifen. Ein Benutzer, der dir deine Aussagen nicht glaubt, soll dich ansprechen können. Evtl. über den Postweg oder über www.dasoertliche.de per Telefon. -- Color 23:30, 27. Jan. 2006 (CET)
Wenn ich etwas – begründet – nicht glaube, dann wird das ganz fix aus dem Artikel entfernt. Wenn mir etwas komisch erscheint, dann gibt es da die Artikeldiskussionsseite, Benutzerdiskussionsseiten, etc.
Postweg? Der ist gut. E-Mail ist eine feine Sache. Ach, ich vergaß, E-Mail-Adresse muss ja gar nicht angegeben werden.
Über dasoertliche.de nach der Methode Auf gut Glück wo anrufen? Wenn das – die Kommunikationsmöglichkeit via Telefon – der (mit ein) Sinn der Akkreditierung ist, warum muss sie dann nicht direkt angegeben werden? Es könnte ja sein, dass jemand so gemein war, und der Eintragung in Telefonbüchern etc. einfach wiedersprochen hat.
Wie gesagt, für gewisse Dinge gewisse Dinge zu haben ist in gewissen Fällen gewiss sinnvoll. Nur sollte das Hand und Fuß haben. Gruß --Blaite 23:59, 27. Jan. 2006 (CET)
Nun, dann sind die von mir gemachten Angaben doch eigentlich ausreichend. Es ist sowohl ein (gemeldeter) Wohnsitz als auch eine (funktionale) Postanschrift angegeben. Ich werde auch noch eine Fax-Nummer und eine Telefon-Nummer (nur AB) angeben. Ich bitte um Verständnis, daß ich recht vorsichtig mit persönlichen Angaben bin, da ich seit Jahren von einem Stalker verfolgt werde, und einfach keine Lust mehr auf Zeitschriftenabos und Bestellungen auf meinen Namen habe. -- Michael Holzt 23:33, 27. Jan. 2006 (CET)
Ja klar reicht das aus. Ich bezweifle das ja gar nicht. Habe ja auch schon mit PRO gestimmt. -- Color 23:35, 27. Jan. 2006 (CET)
Prima. Ich werde das in mich gesetzte Vertrauen sicher nicht enttäuschen :-) -- Michael Holzt 23:42, 27. Jan. 2006 (CET)

Abstimmung[Bearbeiten]

  • pro -- Color 23:30, 27. Jan. 2006 (CET) ( dann leg mal los )
  • pro -- Cesimbra 22:24, 12. Mrz. 2006 (CET)
  • pro -- Franz 07:19, 9. Jun. 2006 (CEST)

Benutzer:HoKi Status: Nicht akkreditiert[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Zur Zeit arbeite ich an einem selbst recherchierten Artikel über die Äußerungen der international bekannten Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali. Konkret handelt es sich um das Problem, daß Hirsi Ali in einer am 9.2.2006 in Berlin auf English gehaltenen Rede den zentralen Satz "I am here to defend the right to offend" ausgesprochen hat. Genauer, daß dieser englische Satz mehrdeutig ist. "To offend" kann mit beleidigen, kränken, anecken. angreifen und mglw. auch noch auf andere Weise übersetzt werden. Von den deutschen Medien wurde das unterschiedlich übersetzt. Zum Beispiel schreibt spiegel.de "Das Recht zu beleidigen", die ZEIT "Das Recht zu kränken". Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen einem (sachlichen) Angriff und einer (persönlichen) Beleidigung. Konkret existiert im Deutschen kein "Recht zur Beleidigung". Beleidigung ist bei uns ein Straftatbestand und wird nach §185 StGB mit bis zu einem Jahr Haftstrafe oder Geldstrafe belegt. Ich persönlich vertrete nicht die Meinung, daß der Islam sakrosankt und nicht kritisierbar ist; ich verteidige das Recht der Presse, sachliche Kritik zu äußern und Karikaturen zu veröffentlichen, soweit dies vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt ist. Im Zweifelsfall gibt es für jeden die Möglichkeit, die Gerichte anzurufen sowie friedliche Demonstrationen zu organisieren, wie in der Türkei geschehen. Gewaltandrohungen sind meines Erachtens kein legitimes Mittel, um Meinungsäußerungen zu unterdrücken und sollten mit verstärkter, nicht verminderter publizistischer Gegenwehr begegnet werden. Ungeachtet meiner persönlichen weitgehenden Übereinstimmung mit Hirsi Ali glaube ich aber, daß die Öffentlichkeit das Recht hat zu erfahren, ob eine der bekanntesten Islamkritikerinnen zu Beleidigungen oder zu sachlichen Angriffen aufgerufen hat.

Ich habe bereits Kontakt mit Hirsi Ali aufgenommen und schon eine allerdings nicht wirklich klärenden Antwort Ihrer Assistentin erhalten. Ich werde auf jeden Fall weiter dran bleiben. Um diesen Artikel veröffentlichen zu können, benötige ich aber eine Akkreditierung, da die Regeln amsonsten selbst recherchierte Artikel nicht zulassen. Bitte überprüfen Sie, ob Sie meinen Antrag unterstützen können. Hierzu können Sie auch gerne weitere Informationen über mich persönlich oder auf meiner Diskussionsseite abrufen sowie zum Thema bei Niederländische_Islamkritikerin_verteidigt_Veröffentlichung_der_Mohammed-Karikaturen.

--HoKi 06:39, 15. Feb. 2006 (CET)


Abstimmung[Bearbeiten]

Kommentar[Bearbeiten]

Aufgrund der Aussage: „Ungeachtet meiner persönlichen weitgehenden Übereinstimmung mit Hirsi Ali glaube ich aber, daß die Öffentlichkeit das Recht hat zu erfahren, ob eine der bekanntesten Islamkritikerinnen zu Beleidigungen oder zu sachlichen Angriffen aufgerufen hat.“ spreche ich mich gegen eine Akkreditierung aus. Hier ist ein angeblicher Atheist in einer Art Mission unterwegs, die möglichweiser auf die Diffanierung eines anderen Menschen, nämlich des Kritikers, hinausläuft. Wer mit einer solchen Zielstellung an ein Projekt wie Wikinews rangeht, dem spreche ich mein Vertrauen nicht aus. Tut mir leid für die harten Worte. Grüße --Franz 09:07, 15. Feb. 2006 (CET)

Mein Contra bezieht sich auf die Tatsache, dass Benutzer Hoki mehrfach gebeten wurde, an fertigen Artikeln nachträglich keine Änderungen mehr vorzunehmen. Trotzdem hatte er mehrfach editiert. Die anschließenden Diskussionen Hokis bewiesen vollkommenes Unverständnis für die vorhandenen Wikinews-Gepflogenheiten. -- Nachrichtenschreiber2 09:13, 15. Feb. 2006 (CET)
Die Ablehnung gegen den Antrag von HoKi kann ich nicht verstehen. Noch hat HoKi den Artikel nicht geschrieben. Sollte der Artikel nicht von einem neutralen Standpunkt geschrieben sein, besteht die Möglichkeit, das üblich Prozedere anzuwenden. Ich gehe davon aus, dass es HoKi darum geht, herauszufinden, was Ayaan Hirsi Ali mit ihrer Aussage wirklich gemeint hat. Die Absicht der Diffarmierung sehe ich nicht. Vielleicht weil ich gerne vom guten Willen ausgehe? Es gibt in diesem Fall unterschiedliche Übersetzungsmöglichkeiten. Es ist doch durchaus interessant zu erfahren, welche Überstzung im Sinne der Absicht von Ayaan Hirsi Ali korrekt ist. In diesem Fall könnte die E-Mail auch als Primärquelle verwendet werden, indem man sie auf Commons hochläd und als Quelle angibt. Siehe auch Wikinews:Originäre Berichterstattung. Dafür ist m.E keine "Akkreditierung" im Sinne einer Angabe der Postanschrift und anschließenden Bekundungen der Sympathie oder Abneigung notwendig, zumal dies dem Grundsatz "Quellenangaben sind Pflicht" widerspricht. --sonicR 13:50, 15. Feb. 2006 (CET)
Originäre Berichterstattung setzt Vertrauen in einen Benutzer voraus. Dieses Vertrauen ist durch das bisherige Verhalten des Benutzers HoKi nicht gegeben. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 14:27, 15. Feb. 2006 (CET)

Benutzer:Crohweder Status: Nicht akkreditiert[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Auch wenn ich mich hier nicht zu den Vielschreibern zählen darf, so möchte ich gerne die Möglichkeit haben, Artikel mit eigenem Wissen und Erfahrungen zu ergänzen, insbesondere wenn die Originalquellen entsprechende Informationen nicht zur Verfügung stellen, was manches mal sehr schade ist. Auf dem Wege möchte ich dazu beitragen, Informationen besser und vollständiger zu verstehen, um ein besseres Gesamtbild zu erhalten.

Abstimmung[Bearbeiten]

  • Pro -- Cesimbra 22:27, 12. Mrz. 2006 (CET)


  • Contra -- Ablehnungsgrund siehe unten -- Bendex 10:52, 17. Feb. 2006 (CET)
  • Contra -- Benutzer ohne Benehmen sind bei Wikinews fehl am Platz. ( Klingt hart, ich weiss. ) Aber Franz passt nicht umsonst auf uns alle auf. -- Rätoro 13:12, 17. Feb. 2006 (CET)
  • Contra -- Forensiker 16:18, 17. Feb. 2006 (CET) (Fehlende Vertrauensbasis)

Kommentare[Bearbeiten]

Grund für Ablehnung: Eine Akkreditierung setzt ein Vertrauensverhältnis voraus. Zu einem Benutzer, der andere Benutzer in der Art und Weise angeht, wie es Benutzer Crohweder tut, kann kein Vertrauen aufgebaut werden. Der Grund für meine Aussage liegt in diesem Vorgang:

Diskussion vom 21. Dez. 2005

Text:
Danka Cyper, dass Du mir den Artikel unterm Arsch wegziehst!!!!! Wozu bitte wird denn der Artikelstatus auf "In Bearbeitung" gesetzt???? Genau, damit den kein anderer anfaßt. Auch nicht um den zu verschieben. Danke, der Text ist weg, jetzt kann ich ihn neu schreiben. Nimm Dir ein Beispiel an Colepani. Sauer --> --Crohweder 14:10, 21. Dez. 2005 (CET)

obiger Kommentar war von mir: -- Bendex 11:54, 17. Feb. 2006 (CET)

Aha, wir sind nachtragend? Zum anderen wurde das ausführlich diskutiert und auf meine letzte Aufforderung kam nichts mehr nach, daher war der Fall für mich gegessen. Weitere Diskussionzu DEM Thema bitte auf meiner Benutzerseite. Danke. Gruß --Crohweder 16:15, 17. Feb. 2006 (CET)
Ich habe keinen Diskussionsbedarf zu dem Thema. Es fehlt schlichtweg an Vertrauensbasis für eine Akkreditierung. -- Forensiker 16:19, 17. Feb. 2006 (CET)

Und ihr meint nicht, daß Ihr etwas überreagiert? Wenn dies der einzige Vorfall dieser Art war, dann halte ich es für ziemlich daneben diesen zu einem Prinzip aufzubauschen. Jeder hat mal nen schlechten Tag, auch ich habe schon unangemessene Dinge in Wikinews getan. Wenn einem durch unüberlegtes Handeln anderer die eigene Arbeit vernichtet wird, dann kann ich verstehen, daß sich jemand aufregt, insbesondere wenn der andere wohl eindeutig im Fehler war (siehe Hinweis auf Artikelstatus zum fraglichen Zeitpunkt). Klar sollte sowas nicht vorkommen, aber was hier jetzt gerade abläuft, erscheint mir als billige Retourkutsche. Es gibt hier andere, auch akkreditierte Teilnehmer, die in der Vergangenheit auch schon um sich getreten haben.

Natürlich sollte Vertrauen zu einem Benutzer bestehen, der akkreditiert ist. Allerdings sollte sich dieses Vertrauen (Nachtrag: meiner Meinung nach)nur darauf beziehen, daß diese Person inhaltlich korrekt arbeitet (und nicht etwa Fakten erfindet). Verhaltensweisen über eine Versagung der Akkreditierung abstrafen zu wollen, ist m.E. ein Mißbrauch des Akkreditionsmechanismus. Auch ist es ja hier nicht so, daß ein Benutzer dauerhaften Schaden anrichten könnte. Wenn ein Mitarbeiter einer Tageszeitung durchdreht und einen Artikel voller Beleidigungen veröffentlicht, dann kann man das nicht mehr ändern. Wenn ein Benutzer hier einen unschönen Kommentar verfasst (es ging ja eben nicht mal um einen Artikelinhalt), dann kann man den auch wieder löschen. -- Michael Holzt 14:38, 18. Mrz. 2006 (CET)

Übrigens ist der Benutzer nach oben stehenden Richtlinien bereits akkreditiert: Der Akkreditierungsantrag gilt ab dem Moment als akzeptiert, wenn mindestens eine Pro-Stimme von einem angemeldeten Benutzer vorhanden ist. Daß Contra-Stimmen das wieder aufheben würden, kann ich jedenfalls an keiner Stelle lesen. -- Michael Holzt 14:44, 18. Mrz. 2006 (CET)

Da liegst du leider falsch. Es ist seit jeher so, dass ab dem Moment in dem Einspruch erhoben wurde die Akkreditierung hinfällig ist. Das kann dir jeder bestätigen, der hier seit langem aktiv ist. Das war schon so als ich hier begonnen habe vor 13 Monaten. Nur weil es nicht explizit oben steht, heißt das noch lange nicht, die Regelung nicht mehr gilt. Auf was sich mein Vertrauen gegenüber einer anderen Person bezieht, kannst du mir nicht vorschreiben. Jemand, der nicht bereit ist, die Regeln zu beachten und eine ordentliche Mitarbeit zu gewährleisten, dem muss ich noch lange kein Vertrauen entgegen bringen. Das Vertrauen bezieht sich auf den Benutzer im Ganzen, nicht auf einzelen Taten desjenigen. Gruß --Color 15:24, 18. Mrz. 2006 (CET)
Es liegt mir fern, irgendjemand etwas vorschreiben zu wollen. Einem Benutzer das Vertrauen abzusprechen, nur weil dieser aus (m.E. durchaus verständlicher) Verärgerung in einem einzelnen Fall zu einem unangemessenem Tonfall gegriffen hat, finde ich persönlich aber nicht nachvollziehbar. Wie gesagt: Hier haben sich andere schon ganz anders (weitaus schlimmer) aufgeführt. Daß ein "Contra" Auswirkungen hat, hatte ich mir durchaus schon gedacht. Es steht aber nicht da, das sollte dann geändert werden. Gibt es denn eine genaue Regelung? Was wäre z.B. bei 5 Pro und 1 Contra? -- Michael Holzt 20:49, 18. Mrz. 2006 (CET)
Am Thema Akkreditierung wird momentan nicht mehr gearbeitet. Franz hatte sich am vergangenen Montag die Arbeit gemacht und ein neues Meinungsbild dazu auf die Beine gestellt. Am Dienstag hatte er sich zusammen mit vielen anderen Benutzern aus dem Thema für immer verabschiedet (ich auch). Die Gründe ? Nachzulesen hier: Wikinews:Meinungsbild/Grundsätze der Akkreditierung und hier: Wikinews Diskussion:Meinungsbild/Grundsätze der Akkreditierung. -- Color 21:04, 18. Mrz. 2006 (CET)

Benutzer:Tilmandralle[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Hallo! Mein Name ist Tilman Dralle, ich bin erst seit einiger Zeit bei Wikinews - vorher habe ich mich bei Wikipedia herumgetrieben. In mir schlummert journalistisches Interesse und deshalb arbeite ich an der Homepage der Halepaghen-Schule mit und mache im Moment ein Praktikum beim Tageblatt Buxtehude/Stade. Wikinews ist ein tolles Projekt - genau wie Wikipedia. Deshalb habe ich großes Interesse, stetig mitzuarbeiten und ein paar Artikel gemeinschaftlich zu produzieren. Einige Artikel, die ich in letzter Zeit geschrieben oder zu denen ich viel beigetraben habe:

Ich möchte mich akkreditieren lassen, weil ich es für wichtig halte, auch Print-Medien in die Berichterstattung mit einzubeziehen. In Zukunft werde ich wohl hauptsächlich Nachrichten zu politischen Themen verfassen und werde hin und wieder auch Beiträge zu der Bildungspolitik des niedersächsischen Kultusministers Busemann schreiben. Tilmandralle 17:32, 8. Apr. 2006 (CEST)

Pro:[Bearbeiten]

  1. --Rätoro 17:42, 8. Apr. 2006 (CEST)
  2. -- Nachrichtenschreiber2 17:44, 8. Apr. 2006 (CEST)
  3. --Franz 20:01, 8. Apr. 2006 (CEST)
  4. -- Jörgi 20:02, 8. Apr. 2006 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

Ich halte es auch für wichtig, auch Print-Medien in die Berichterstattung mit einzubeziehen, aber es gibt da ein Wikinews:Meinungsbild/Offline-Zeitung als Quelle. Es betrifft aber nur Tageszeitungen. MfG --Blaite 17:40, 8. Apr. 2006 (CEST)

Wer nicht akkreditiert ist, darf keine Zeitungen als Quelle angeben. Wer akkreditiert ist, muss nur angeben, woher er seine Infos hat. Grüssle -- Rätoro 17:43, 8. Apr. 2006 (CEST)
Das Meinungsbild trennt nicht zwischen Benutzergruppen. Falls gewünscht, müsste ein neues Meinungsbild her, dass dann explizit das andere aufhebt. MfG --Blaite 17:49, 8. Apr. 2006 (CEST)

Ich bin mit dem Prinzip der Akkreditierung nicht einverstanden und habe hier längere Kommentare zu dem Thema geschrieben. Dass ich nicht für den Benutzer stimme, hat nichts mit ihm zu tun. Er hat bisher m.E gute Artikel geschrieben, bzw. sich am Schreiben von Artikeln beteiligt. Auch seine Auswahl der Quellen hat mir gut gefallen. Dass man nur mit einer "Akkreditierung" Printmedien als Quelle verwenden darf, finde ich problematisch, obwohl ich die Argumente für die Einschränkung dieser Medien als Quellen zum Teil nachvollziehen kann. --sonicR 17:58, 8. Apr. 2006 (CEST)

Tageszeitungen sind aber momentan ausgeschlossen. Es gibt da ja das Meinungsbild. MfG --Blaite 18:02, 8. Apr. 2006 (CEST)
Akkreditierte Benutzer dürfen aus Print-Medien berichten. Sie müssen nur angeben, welches Medium sie genutzt haben. Die Aussage: "Tageszeitungen sind aber momentan ausgeschlossen" ist falsch. Im Meinungsbild wird das Thema (wer darf und wer darf nicht) überhaupt nicht behandelt. Darüber wurde auch nicht abgestimmt. Wer darf, das regelt die Akkreditierung. Gruß -- Color 18:11, 8. Apr. 2006 (CEST)
Gerade weil das Meinungsbild nicht zwischen verschiedenen Benutzergruppen unterscheidet, gilt es für alle. Das Meinungsbild behandelt darüberhinaus auch nur die Frage bezüglich Tageszeitungen. Regeln zu anderen Zeitungenarten/Printmedien müssten also woanders stehen. MfG --Blaite 18:24, 8. Apr. 2006 (CEST)
Das Meinungsbild gilt nicht für alle, da es auf das Thema "Wer darf was" gar nicht eingeht. Wer aus Printmedien berichten darf, das regelt die Akkreditierung. -- Color 18:33, 8. Apr. 2006 (CEST)
Nein. Wenn nichts erwähnt wird, für wen es gilt, dann gibt es nur die zwei Möglichkeit, dass es für niemanden oder für alle gilt. Such dir eins von beiden aus. Alles andere setzt ein ersetzendes Meinungsbild voraus. MfG --Blaite 18:45, 8. Apr. 2006 (CEST)
Sehe ich nicht so. Was im Meinungsbild nicht erwähnt wird, wird auch nicht durch das Meinungsbild geregelt. -- Color 18:46, 8. Apr. 2006 (CEST)
Dem kann ich zustimmen. Nur die Schlussfolgerungen unterscheiden sich. MfG --Blaite 19:16, 8. Apr. 2006 (CEST)
Die Regel des oben verlinkten Meinungsbildes gilt für alle Benutzer. Auf der Seite Hilfe:Quellen wurde jedoch eine Ausnahme geschaffen. Ich konnte die Diskussion zu dem Thema auf die Schnelle nicht finden. 1. entscheidende Änderung auf Hilfe:Quellen 2. entscheidende Änderung auf Hilfe:Quellen --sonicR 20:32, 8. Apr. 2006 (CEST)

Benutzer:Uwe Zankl[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Ich habe am 25. Aug. 2006 einen Artikel Pressekonferenz der muslimischen Verbände in Deutschland geschrieben, der wegen der Verwendung eines unveröffentlichen Livestreams (siehe Diskussion auf meiner Benutzerseite) einen Einspruch erhielt und entsprechend nicht veröffentlicht werden konnte. Da es von der benutzten Quelle kein Streaming Material gab und gibt, habe ich den Artikel mit Hilfe von eigenen Videoaufnahmen und Recherchen auf de.wikipedia.org erstellt. Ich möchte, dass der Artikel noch freigeschaltet werden kann, solange er auf der Zeitachse noch Informationswert besitzt und bitte daher um Akkreditierung.

Pro[Bearbeiten]

  1. --Tilman 15:08, 27. Aug. 2006 (CEST)
  2. --Franz 20:10, 27. Aug. 2006 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

Uwe Zankl, bitte schreib noch deinen vollständigen Namen und Anschrift auf deine Benutzerseite. Das ist Voraussetzung für die Akkreditierung. Gruß, Tilman 15:09, 27. Aug. 2006 (CEST)

Danke! :-) Gruß, Tilman 15:10, 27. Aug. 2006 (CEST)
Habe noch einige Informationen zu meiner Person eingefügt.--Uwe Zankl 19:21, 27. Aug. 2006 (CEST)

Benutzer:Andreas -horn- Hornig[Bearbeiten]

Statement[Bearbeiten]

Moin, ich gebe von Zeit zu Zeit Nachrichten von meiner Seite www.hdtvtotal.com für wikinews frei und da es bei der letzten News von mir Probleme von einigen Usern wegen den Quellen gab, würde ich mich sehr gerne akkreditieren lassen, damit das in Zukunft einfacher gehen wird. Ich trage vor allem Nachrichten zum Thema HDTV bei und werde das auch bei einer eventuellen Nichtakkreditierung machen, weil mir das hier Spaß macht und ich das Projekt unterstützen will. Dass ich mich an die Regeln von Wikinews halte, kann man an den von mir bisher eingestellten Nachrichten erkennen, ich hoffe nur, dass es dann zu kürzeren Diskusionen über meine Quellen kommen wird und somit zu einer schnelleren Veröffentlichung. Ich halte meine Vorgehensweise mit der Freigabe meiner News von HDTVTotal für einen Gewinn und werde mich auch dahingehend beteiligen, wie man so etwas bei anderen Schreibern von anderen Seiten handhaben sollte, aber man muss es im Vorfeld regeln. Dazu siehe Benutzer Diskussion:Andreas -horn- Hornig/Vorlage:Basierend auf.

Abstimmung[Bearbeiten]

PRO[Bearbeiten]

  1. -- Smiley 16:03, 7. Sep. 2006 (CEST) (schreibt sachlich und detailiert - Fachwissen vorhanden)
  2. --cyper| 16:07, 7. Sep. 2006 (CEST) ohne Kommentar
  3. --Tilman 17:16, 7. Sep. 2006 (CEST)
  4. --Franz 17:18, 7. Sep. 2006 (CEST)

Kommentare[Bearbeiten]

moien, wie lange geht diese abstimmung eigentlich und ab wann darf ich mich (sofern keine contrastimme mehr kommt) dann als Akkreditieres Wikinewsmitglied "schimpfen" und den userkasten bei meinem babelblock hinzufügen? :) ich habe die zeitangabe entweder überlesen oder nicht gefunden, grüße, --Andreas -horn- Hornig 14:20, 15. Sep. 2006 (CEST)

Es gibt keine Zeitangabe. Ab dem ersten PRO darfst du. -- 84.147.218.229 14:21, 15. Sep. 2006 (CEST)