Wikinews Diskussion:Löschregeln/Grundsatzdiskussion

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dieser Seite sollen Regeln für die zwei verschiedenen Arten von Löschanträgen diskutiert werden, damit die teilweise vorhandene Verwirrung darüber, wann welcher Antrag gestellt werden muss, in einen Zustand übergeht, mit dem alle zufrieden sind (sowohl die Administratoren, die sich nicht gerne nachsagen lassen, sie würden die Regeln willkürlich auslegen als auch die Benutzer, die zwar bei strittigen Fragen erst darüber diskutieren wollen, ob ein Artikel gelöscht werden soll, die aber andererseits nicht mit Löschdiskussionen von der Arbeit abgehalten werden wollen, wenn eh alles schon klar ist...). Gruß --Wolf-Dieter 16:24, 31. Jan. 2006 (CET)


Allgemeines[Bearbeiten]

(Alle alten Diskussionsbeiträge auf dieser Seite von meiner Benutzerseite hierher kopiert --Wolf-Dieter 16:28, 31. Jan. 2006 (CET))

  • In Wikinews:Was Wikinews nicht ist gehört es schon hin (wenn auch mit der Einschränkung von SonicR). Nur sehe ich diese Seite nicht als Begründungszusammenhang für SLAs, sondern für reguläre Löschanträge. Wir sollten die Punkte mal systematisch durchgehen und dann entscheiden, welche Kriterien wirklich bei der Beurteilung eines SLAs angelegt werden sollen. Es werden in letzter Zeit vermehrt SLAs gestellt, in denen eigentlich ein regulärer Löschantrag fällig wäre. Sei es, weil viele Anwender genervt sind von dem Schrott, äh, ich meine von den unvollkommenen Texten, die hier manchmal als Artikel eingestellt werden, sei es, weil diese Art von unausgegorenen Meldungen zugenommen haben, seit wir es den Benutzern durch den Link auf der Hauptseite leichter gemacht haben, neue Artikel zu erstellen. Deine 24-Stunden-Regel finde ich übrigens sehr gut. Gruß --Wolf-Dieter 23:13, 29. Jan. 2006 (CET)
Daher kommt unser Mißverständnis. Ich dachte bisher wirklich, wenn ich es verantworten kann, dann sind Themen aus Wikinews:Was Wikinews nicht ist u.a. auch Schnelllöschgründe. Ich hatte bisher auch den Eindruck, ich war oder ich bin nicht der einzige Admin, der so dachte, weil eben sehr viele Artikel in letzter Zeit sehr schnell per SLA gelöscht wurden.
Die Seite Wikinews:Was Wikinews nicht ist beginnt mit einer Einleitung, die diesen Punkt nicht explizit anspricht. Da sollten wir dann zur Klarstellung eine deutliche Erklärung einfügen. [...] Interactive 23:37, 29. Jan. 2006 (CET)
  • Es sollte getrennte Seiten für das Löschverfahren und für die Schnelllöschung geben.

Die Regeln sollten nicht zu sehr ins Detail gehen, sondern große Bereich abdecken. Am Ende sind sowieso wieder Benutzer am Zuge, die der übergeordneten Regel nach mutig sein sollen und primär dem folgen sollten, was ihnen ihr Menschenverstand sagt. Gruß --Blaite 23:45, 29. Jan. 2006 (CET)


Diskussion über Regeln für Schnelllöschanträge[Bearbeiten]

  • Eine Sonderregelung für Serverausfälle finde ich etwas seltsam. Es sind doch Ausfälle denkbar, die durchaus eine Nachricht wert sein können. Zum Beispiel "Server der Deutschen Bank wegen Virenbefall außer Betrieb" (rein fiktiv). --sonicR 21:42, 29. Jan. 2006 (CET)
  • Ich halte es für ungeschickt Redirects zu löschen. Interwikis sowie Links von externen Seiten führen dadurch ins Leere und überhaupt sehe ich ehrlichgesagt keinen zwingenden Löschgrund. Es ist ja nicht so, dass die Redirects massenhaft Speicherplatz auf den Servern verschwenden. --Deprifry|+D+ 17:38, 1. Feb. 2006 (CET)
Gelöschte Redirect-Artikel führen bei "Wikinews.de" nicht ins Leere. Sie werden nach dem Verschieben grundsätzlich korrigiert. Einen zwingenden Löschgrund haben wir hingegen: Unser Artikelnamensraum zeigt grundsätzlich nur die tatsächliche Anzahl von Artikeln an. Da alle Redirects gelöscht wurden, können wir immer davon ausgehen, dass wir nur echte Artikelzahlen haben. Und davon würde ich auch nicht abgehen wollen. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 17:46, 1. Feb. 2006 (CET)
Davon sollten wir auf keinen Fall abgehen. Das hat sich sehr bewährt und sollte so bleiben. Grüße --Franz 17:51, 1. Feb. 2006 (CET)
Nachdem bei unserem Wikinews fast jeder 2.Artikel einen neuen Titel bekommt, (aus welchen Gründen auch immer) hätten wir bereits jetzt Tausende von redirect-Seiten, die überflüssig sind. Dann hätten wir keine 3.000 echte Artikel sondern 4.000 oder 5.000. Ich spreche mich auch eindeutig für ein sofortiges Löschen von Redirects aus. -- Bendex 17:52, 1. Feb. 2006 (CET)
Wikinews (deutschsprachig) ist ja auch Weltmeister im Verschieben *g* - Regelung auf jeden Fall behalten. Habe ich schon gesagt. -- Nachrichtenschreiber2 17:55, 1. Feb. 2006 (CET)
Spezial:Statistics underscheidet sehr wohl zwischen Redirects und richtigen Artikeln. Und mit ins Leere führen meine ich zum Beispiel sowas: [1] Das ist der frühere Titel (und damit die URL) von Altbundespräsident Johannes Rau ist tot. Wenn eine externe Seite auf den alten Titel gelinkt hätte, wäre ein potenzieller Leser mit dem hier konfrontiert worden:
(Dieser Artikel enthält momentan keinen Text)
Ist das wirklich erstrebenswert? --Deprifry|+D+ 17:58, 1. Feb. 2006 (CET)

Das von dir angeführte Beispiel "Rau ist tot" ist sehr schlecht gewählt. Der Artikel mit dieser Überschrift wurde nämlich nie fertig gestellt. Erst unter seinem neuen Titel wurde er veröffentlicht. Also warum hätte jemand einen unfertigen Artikel extern verlinken sollen ? -- Nachrichtenschreiber2 18:02, 1. Feb. 2006 (CET)

Ich weiß nicht, wie die anderen Wikinews das Verschieben handhaben, aber unnötige Seiten sollten wir uns nicht aufbauen. Ich bleibe dabei: Redirects löschen -- Bendex 18:00, 1. Feb. 2006 (CET)

(Antwort an Nachrichtenschreiber2) OK, Beispiel von heute:
[2] > Brand im Ilmenauer Stadtzentrum. Umbenannt und Redirect gelöscht zwei Tage nach dem der Artikel veröffentlicht wurde. Es bin sicher, es gibt noch zahlreiche andere Beispiele dafür. --Deprifry|+D+ 18:09, 1. Feb. 2006 (CET)

Wie kommst du eigentlich darauf, dass so viele Artikel extern verlinkt werden ? Das glaube ich nicht. -- Nachrichtenschreiber2 18:11, 1. Feb. 2006 (CET)
Sollte es nicht Ziel von Wikinews sein, dass viele Websites zu uns linken? --Deprifry|+D+ 18:14, 1. Feb. 2006 (CET)
Steht zumindest nirgends geschrieben und wurde meines Wissens nach auch noch nie diskutiert. Du bringst das Thema heute zum ersten Mal in dieser Form ins Spiel. -- Nachrichtenschreiber2 18:16, 1. Feb. 2006 (CET)
Mehr Links von externen Seiten -> Mehr Leser für Wikinews. Ich weiß nicht, ob das in irgendwelchen Richtlininen kodifiziert wurde, aber ich glaube schon, dass die meisten hier eine höhere Reichweite für erstrebenswert halten. --Deprifry|+D+ 18:22, 1. Feb. 2006 (CET)
Nein, das wurde nirgends niedergeschrieben. Und wie gesagt, auch noch nie diskutiert. Ich bin fast von Anfang an dabei. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 18:26, 1. Feb. 2006 (CET)
Das muss und kann sich hier nicht in Regelungen niederschlagen. Dass andere Seiten auf Wikinewsartikel verlinken ist kein explizites Ziel von Wikinews. Wenn andere Seiten auf Wikinewsartikel verlinken würden, spräche das aber für die Qualität der Artikel. Im Moment wird, so weit ich weiß, nicht besonders viel von anderen Seiten auf Wikinewsartikel verlinkt (ob es an der Qualität liegt?). Sofern sich die Seiten an die Lizenzbedingungen halten, dürfen sie die Texte auch komplett weiterverbreiten. Dies ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, deshalb hat man sich mit der CC-BY für eine freie Lizenz entschieden, die die Weiterverbreitung recht einfach macht. Beim Artikel Amtsgericht Charlottenburg erlässt einstweilige Verfügung gegen die Wikimedia Foundation war bekannt, dass ein paar Nachrichtenseiten und Blogs auf den Artikel gelinkt haben, weswegen ein redirect erhalten wurde. Ich weiß nicht, wie viele Links es auf Wikinewsartikel gibt. Sollten sich diese häufen (es würde für die Qualität der Artikel sprechen, ich wiederhole mich) könnte man auf alle Fälle über die Schnelllöschpraxis bei Weiterleitungsseiten nachdenken. --sonicR 19:21, 1. Feb. 2006 (CET)
Ich sehe keinen Grund Tausende von redir-Seiten aufrechtzuerhalten. Wegen der externen Links - falls vorhanden - auch nicht. Die gängige Praxis sollte auf jeden Fall beibehalten werden. -- Color 19:38, 1. Feb. 2006 (CET)

@Sonic: Falls Du das aus Google schliesst: Ich weiß nicht warum (ahne es allerdings...), aber 'Google ist doch Böse'. Wenn Du Dir etwa dies anschaust, wirst Du feststellen, daß die Anzahl der Treffer (aktuell 3) nicht gerade mit beispielsweise mindestens sieben mit Sicherheit von Google indizierten Links seitens heise-online-Artikeln übereinstimmt. Google hält sowohl das Ranking als auch die Indizierung von deWikinews mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit "künstlich" niedrig.

@Subthema an sich: ich schliesse mich Deprifry an, sofern es keine negativen Quereffekte gibt, sollten die Redirects auf jeden Fall erhalten bleiben. Gruß, -- Cesimbra 19:50, 1. Feb. 2006 (CET) Nachtrag dazu: Ein Beispiel. Neulich sind bei einigen Artikelüberschriften mit Alter > 1 Jahr bspw. falsche Anführungszeichen korrigiert worden. Eine externe Webseite darf unsere Artikel durchaus mit Verweis übernehmen. Geschieht dies, sollen diese laut Lizenz einen Link auf die Wikinews-Quelle legen. Ein Jahr später ist der Artikel plötzlich weg – das etwa halte ich für mindestens problematisch. Auch für die Aussenwirkung. -- Cesimbra 20:08, 1. Feb. 2006 (CET)

Ich sehe das nicht als problematisch an. Wer wird schon Artikel suchen, die ein Jahr alt sind ? Und wer sie wirklich sucht, der kann zu Wikinews herüberwechseln und dort findet er den Artikel in neuer Überschrift. Dazu haben wir ja solch ein tiefgehendes Kategoriensystem. -- Color 20:23, 1. Feb. 2006 (CET)
Redirects sollten auf jeden Fall gelöscht werden. Wir haben nicht umsonst alle Namensräume bereinigt. -- Dion 00:06, 2. Feb. 2006 (CET)
Ich bin ehrlich gesagt überrascht über die Diskussion über Redirects. Das wurde bisher noch nie in Frage gestellt. Meine Meinung dazu ist: löschen. Begründung: Wenn andere Internetportale Links auf Wikinews erstellen, kann man auch erwarten, dass sie ihre eigenen Seiten pflegen. Ein Betreiber hat das auch selbst hier mal in die Diskussion geworfen. Ansonsten stellen die meisten Seiten im Internet den kompletten Text aus Wikinewsartikeln ein. Weiterer Grund: Die meisten Redirects entstehen in der Anfangsphase eines Artikels, selten nach der Veröffentlichung auf der Hauptseite. Das heißt, bis solche Artikel extern verlinkt werden, sind die Redirects überflüssig. --Wolf-Dieter 19:42, 2. Feb. 2006 (CET)
Ganz klar sollten Redirects weiterhin gelöscht werden. Es kann nicht sein, dass wir unsere interne Regelung nach externen Verlinkungen ausrichten. Wer verlinkt, muss sich auch um die Wartung und Pflege seiner Verlinkungen kümmern. -- Alex 19:57, 2. Feb. 2006 (CET)
Redirects sollten zu 100 Prozent gelöscht werden. -- Rätoro 12:37, 3. Feb. 2006 (CET)


Die geltenden Regeln[Bearbeiten]

  • Artikel, die mit gleichem Inhalt nach einer Löschdiskussion und durch Abstimmung der Benutzer-Gemeinde gelöscht und wieder neu gepostet wurden, werden per Schnelllöschantrag gelöscht. Dies gilt auch, wenn der Inhalt des neuen Artikels leicht verändert wurde.
  • Alte Redirect-Artikel, deren Titel verschoben wurde, werden ebenfalls schnellgelöscht.
  • Artikel, die eine inhaltliche Vorlage haben, werden laut Meinungsbild vier Wochen nach dem Setzen der Vorlage als Schnelllöschkandidat gelöscht, wenn bis dahin keine Einigung erzielt werden konnte.
  • Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild verstoßen, können per Schnelllöschantrag gelöscht werden.
  • Artikel mit „Artikelstatus: Im Entstehen“, die ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet werden, werden können nach 24 Stunden per SLA gelöscht werden.

Welche Regeln sollen hinzukommen?[Bearbeiten]

„Butter bei Fische!“ Also hier jetzt mal ein Vorschlag zur Erweiterung und Präzisierung der bestehenden Regeln für Schnelllöschanträge (SLA) (die aktuell gültigen Regeln sind die Punkte 1 bis 6):

  1. Für reine Unsinnsartikel oder Tastaturtests gibt es die Vorlage {{Schnelllöschantrag}} (Vorlage:Schnelllöschantrag)
  2. Artikel, die mit gleichem Inhalt nach einer Löschdiskussion und durch Abstimmung der Benutzer-Gemeinde gelöscht und wieder neu gepostet wurden, werden per Schnelllöschantrag gelöscht. Dies gilt auch, wenn der Inhalt des neuen Artikels leicht verändert wurde.
  3. Alte Redirect-Artikel, deren Titel verschoben wurde, werden ebenfalls schnellgelöscht.
  4. Artikel, die eine inhaltliche Vorlage haben, werden laut Meinungsbild vier Wochen nach dem Setzen der Vorlage als Schnelllöschkandidat gelöscht, wenn bis dahin keine Einigung erzielt werden konnte.
  5. Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild verstoßen, können per Schnelllöschantrag gelöscht werden. Das sind zurzeit die folgenden Punkte
    Kommentare werden per SLA gelöscht;
    Veranstaltungshinweise werden per SLA gelöscht;
    Pressemitteilungen werden per SLA gelöscht (siehe auch unten).
  6. Artikel mit „Artikelstatus: Im Entstehen“, die ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet werden, können nach 24 Stunden per SLA gelöscht werden.
  7. Bei Doppelartikeln ({{Artikelstatus: Doppelartikel|Artikelname des Doppelartikels}}) wird einer von beiden per SLA gelöscht, sobald die Inhalte der beiden Artikel zusammengeführt wurden. Spätestens nach vier Wochen wird per SLA gelöscht, wenn der Status:Doppelartikel nicht behoben wurde. Doppelartikel mit geringem Nachrichtenwert bzw. ohne Inhalt, die bereits unter anderem Titel erstellt wurden, werden ebenfalls per SLA gelöscht.
  8. Wenn es sich bei einem Artikel klar um Werbung handelt, wird per SLA gelöscht.
  9. Jegliche Form von Vandalismus wird schnellgelöscht (auch ohne formellen SLA): Beleidigungen, Unsinnstexte, persönliche Angriffe, Verunglimpfungen; rassistisch, sexistisch, die nationale Zugehörigkeit usw. diskriminierende Äußerungen und ähnliches.
  10. Klare Fälle von Urheberrechtsverletzungen (URV) werden per SLA gelöscht. Wenn der Fall nicht so klar liegt, wird darüber erst eine Diskussion auf der Diskussionsseite des Artikels geführt. Wenn möglich, werden nur die von URV betroffenen Versionen gelöscht.
  11. Die missbräuchliche Nutzung von Wikinews zu propagandistischen Zwecken, z.B. Aufrufe zu Demonstrationen, Verbreitung von Heilsbotschaften und ähnliches, wird per SLA unterbunden.
  12. Reine Pressemitteilungen, Polizei- und Vereinsprotokolle werden per SLA gelöscht. (Solche Texte sind Quellen. Wenn es sich um Inhalte mit Nachrichtenwert handelt, werden die Autoren aufgefordert, einen regulären Artikel mit Quellennachweis zu erstellen.)
  13. Meldungen über Serverausfälle und ähnliche Hinweise zu technischen Pannen werden per SLA gelöscht, wenn ein Nachrichtenwert nicht erkennbar ist.
  14. Artikel, die im falschen Projekt gelandet sind wie Artikel mit enzyklopädischem Charakter, Kochrezepte, Berichte ohne aktuellen Bezug usw. werden per SLA gelöscht.
  15. Fehlerhafte, doppelte oder leere Kategorien werden per SLA gelöscht.

Jetzt weiß ich bloß noch nicht, wie ich den Hinweis Blaites berücksichtigen soll, die Regeln sollten nicht zu detailliert sein (siehe seinen Beitrag oben) Vielleicht in folgender Zusammenfassung (oder als Einleitung?): Alles, was auf den ersten Blick erkennbar nicht in das Projekt „Wikinews“ gehört, wird per SLA gelöscht. Gruß --Wolf-Dieter 20:01, 1. Feb. 2006 (CET)

Hallo Wolf-Dieter, kann ich da oben etwas ergänzen ? Bei Punkt 5 (Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild ) - fehlen die Pressemitteilungen. Darüber hatten wir ebenfalls per Meinungsbild abgestimmt und beschlossen, solche nicht zuzulassen. Gruß -- Color 20:08, 1. Feb. 2006 (CET)
Pressemitteilungen stehen unter Punkt 12, aber du hast Recht, es handelt sich um einen Punkt, den wir bereits per Meinungsbild geklärt hatten, also unter Punkt 5 eingliedern. --Wolf-Dieter 20:16, 1. Feb. 2006 (CET)
Punkt 8 - sehe ich anders. Möchte ich nicht per SLA löschen. Wir sind uns desöfteren uneinig, was Werbung ist und was nicht. -- Color 20:10, 1. Feb. 2006 (CET)
Ja, ändere das ruhig. Es handelt sich ja nur um einen Vorschlag, der hier eine Diskussion auslösen soll. Gruß --Wolf-Dieter 20:16, 1. Feb. 2006 (CET)
Ok, die Pressemitteilung habe ich eingefügt. Ich lasse die Werbung erst nochmal stehen. Damit andere dazu auch ihre Meinung abgeben könnten wenn sie wollen. Gruß - und danke für den guten Vorschlag. -- Color 20:19, 1. Feb. 2006 (CET)
Frage: Ein Artikel steht 3 Tage mit "Status:In Bearbeitung" herum. Der Autor ist verschwunden. Dann wird er durch die 3-Tage-Regelung umgestellt auf "Status:Im Entstehen". Der Autor ist immer noch verschwunden. Wann wird dieser Artikel gelöscht ? Gruß -- Bendex 20:26, 1. Feb. 2006 (CET)
Nach Regel 6 vierundzwanzig Stunden später (wenn ohne Quelle), aber dann würde wohl niemand den Status ändern in Im Entstehen. Enthält der Artikel eine Quelle können sich andere Benutzer daran zu schaffen machen. Falls nicht, wird der {{Artikelstatus: Einspruch|Grund des Einspruchs}}gesetzt. Dann wird nach vier Wochen gelöscht (Regel 4), wenn sich keiner darum kümmert. --Wolf-Dieter 20:37, 1. Feb. 2006 (CET)
Hallo Wolf-Dieter, die Frage von Bendex verstehe ich so, dass er erst die drei Tage abwarten will (ist ja auch Vorschrift lt.Hilfe:Artikelstatus) - aber dann wenn der Artikel den AS:Im Entstehen hat, könnte er doch 24 Stunden später gelöscht werden. Kein Text ... Oder sehe ich das falsch ? -- Gruß -- Dion 00:09, 2. Feb. 2006 (CET)
Nein, das ist wohl richtig. --Wolf-Dieter 17:50, 2. Feb. 2006 (CET)

Hallo in die Runde,
gar nicht so einfach mit detailierten Regeln... Einige sind wohl interessant, doch vermute ich, dass es da noch übergeordnete Strukturen gibt. Ich würde diese lieber gemäß „Was ist Wikinews?“ formulieren:

Wikinewsartikel sollten einfach lesbare Nachrichten sein, die als Menge eine gut strukturierte, möglichst ausgewogene Informationsvielfalt mit folgenden wichtigen Grundsätzen bieten:

  • neutraler Standpunkt
  • Quellenangabe
  • keine Urheberrechtsverletzung

Zur Löschproblematik würde ich mit würdigen (beliebigen) Baustein behaftete Artikel bei Verstoß gegen oben genannte Artikeldefinition einem Löschverfahren unterziehen (mit Diskussion). Schnelllöschgründe sehe ich bei folgenden Punkten:

  • Artikel weist nach 4 wöchiger Bearbeitungszeit Mängel auf (beinhaltet Dopplung)
  • fehlerhafter Artikelname Weiterleitungsname

Sollte ein löschberechtigter Benutzer Zweifel daran haben, ob die Gemeinde seine Löschung billigen würde, kann er diese gern zuvor zur Diskussion stellen. Fehlerhaft gelöschte Artikel, Kategorien, etc. können jederzeit mit entsprechender Begründung und Diskussion zwischen interessierten Personen an zentraler Stelle durch den Löschenden wiederhergestellt werden (beugt Chaos vor).

Weiterleitungen würde ich generell löschen, da es ja einen Grund gab, warum ein Artikel „umbenannt“ wurde. Auf Verweise von externen Seiten würde ich betroffenen Fall betrachtend keine Rücksicht nehmen, zumal wir derzeit auch auf keine Statistik Zugriff haben (und Artikel meines Wissens nicht mit einem statischen Verweis ansprechen können).

Grüße, Conny 13:56, 2. Feb. 2006 (CET).

Hallo Conny, fehlerhafter Artikelname ist m.E. kein Löschgrund. Das kann ja leicht verschoben werden. Oder meintest du die alten Redirects? Und was denkst du über die vielen anderen Fälle, die ich oben aufgezählt habe, die eigentlich relativ klar liegen? Viele Benutzer halten Löschdiskussionen in solchen Fällen für überflüssig, weil die Sachlage in solchen Fällen (wie z.B. "falsches Projekt" oder Serverausfälle, Werbung meist wohl auch, aber siehe dazu den Beitrag von Color) recht klar ist. Gruß --Wolf-Dieter 17:50, 2. Feb. 2006 (CET)

Hallo Wolf-Dieter,
ja, ich meine die Weiterleitungen. Das mit der Löschdiskussion sehe ich ähnlich, ich würde diese wie gesagt nur bei bausteinbehafteten Artikeln machen, wenn dieser sinnvoll vergeben wurde. Conny 18:37, 2. Feb. 2006 (CET).
Welche Bausteine meinst du? Etwa: {{Artikelstatus: Einspruch|Grund des Einspruchs}} und {{Artikelstatus: Nachbesserung|Liste mit Nachbesserungen}}? Das Problem mit diesen Bausteinen / Vorlagen ist, dass sie es zum Teil gestatten durch ein Editieren den Artikel zu retten (formale Mängel, fehlende Quelle usw.) oder aber andererseits zur sofortigen Löschung eines Artikels führen können (etwa URV). Daher empfinde ich ein solches Kriterium als zu unscharf, um zwischen regulären Löschanträgen und Schnelllöschungen zu unterscheiden. Gruß --Wolf-Dieter 19:33, 2. Feb. 2006 (CET)
Genau, die Vorlagen ;), sie gestatten es zum Teil, den Artikel zu Retten - deshalb sollten sie nicht schnellgelöscht und als regulärer Löschantrag diskutiert werden. Conny 23:11, 2. Feb. 2006 (CET).

Ergänzung[Bearbeiten]

Hallo! Ich hatte mich heute mittag schon mal im Pressestammtisch gemeldet, aber da hier wohl eine bessere Stelle ist, habe ich die Diskussion dort mal hierhin rüberkopiert:

Ich würde noch folgende Ergänzung vorschlagen, weil schon mehrere Leute bei dem AKG-Artikel versucht hatten, einen Schnellöschantrag zu stellen, und weil in der letzten Zeit öfter Artikel auftauchten, die von Benutzern mit Artikelstatus "In Bearbeitung" versehen wurden, die weder einen aussagekräftigen Titel noch Quellenangaben noch Text enthalten: "Artikel mit „Artikelstatus: In Bearbeitung“, die ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet werden, werden können nach einer Wartefrist von drei Tagen sofort per SLA gelöscht werden." Spricht etwas dagegen? Viele Grüße --Angela H. 12:18, 5. Feb. 2006 (CET)

Ja, dazu gibt es bereits eine Vereinbarung. Dein Vorschlag widerspricht dieser Vereinbarung, die Wolf-Dieter mit den anderen geschlossen hat. Die Diskussion dazu läuft bereits seit fast einer Woche: hier. -- 84.147.246.117 12:44, 5. Feb. 2006 (CET)
Soweit ich gesehen habe, ist dies durch die Vereinbarung nicht gedeckt, da es sich dort um neu erstellte Artikel handelt, die den Artikelstatus "Im Entstehen" haben (- es sei denn, ich habe etwas überlesen). Man könnte es natürlich erweitern auf Artikel, die nach dem Artikelstatus "In Bearbeitung" und einer Wartefrist von drei Tagen den Artikelstatus "Im Entstehen" erhalten. Allerdings finde ich es ein bißchen komisch, wenn diese "Restartikel" erst drei Tage nicht angerührt werden, weil sie (angeblich) von einer IP-Adresse bearbeitet werden, die sich aber nicht darum kümmert, und dann noch mal einen Tag hier "rumstehen", weil auch niemand weiß, was es sein soll, bis dann ein Schnellöschantrag gesetzt wird. Viele Grüße --Angela H. 21:25, 5. Feb. 2006 (CET)

[Ups, nun bin ich mit der Diskussion zu hoch gerutscht... :-( ]

Das fehlt auch noch[Bearbeiten]

Wir hatten heute morgen ein neu eröffnetes Portal, das gelöscht werden sollte. Ist das ein SLA oder ein LA ? Ich habe vorsichtshalber einen LA gesetzt. -- Colepani 11:27, 3. Feb. 2006 (CET)

Hallo Colepani, du hast aber was entscheidendes übersehen: In dem Portal ist kein einziger Wikinews-Artikel vorhanden. Es besteht nur aus externen Links!!! In dem Fall ist es gar keine Frage, dass das Portal nicht "Wikinews-gerecht" ist. In dem Fall wäre ein SLA besser gewesen. Ich schlage vor: Entspricht ein Portal nicht den Wikinews-Regeln, dann SLA. -- Rätoro 11:18, 3. Feb. 2006 (CET)

Wikinews:Was Wikinews nicht ist[Bearbeiten]

Einleitung von Wikinews:Was Wikinews nicht ist[Bearbeiten]

Zitat: „Im Laufe der Zeit haben die Wikinews-Mitarbeiter Erfahrungen gesammelt und zu verschiedenen Themen einen Konsens herbeigeführt. Aus den Diskussionen dazu hat sich herauskristallisiert, was Wikinews nicht ist:

Die Liste von Wikinews:Was Wikinews nicht ist[Bearbeiten]

Dann werden die folgenden Punkte aufgeführt. Ich schlage vor, bei jedem einzelnen Punkt zu entscheiden, ob wir hier künftig per SLA oder regulär löschen wollen: --Wolf-Dieter 16:50, 31. Jan. 2006 (CET)

Wikinews ist ...

  1. ... keine Plattform für einseitige Berichterstattung, siehe Wikinews:Neutraler Standpunkt
  2. ... keine Plattform für persönliche Kommentare, siehe Meinungsbild. Aktuelle Ereignisse kannst du in einem Weblog kommentieren.
  3. ... nicht Indymedia. Einige Hinweise zu den Unterschieden finden sich in der englischsprachigen Wikipedia (teilweise auch auf Wikinews übertragbar): Guide for Indymedia authors
  4. ... keine Werbeplattform für Produkte egal welcher Art, auch nicht für Eigenwerbung.
  5. ... kein Veranstaltungskalender. Über wichtige Veranstaltungen darf und soll selbstverständlich berichtet werden, aber reine Ankündigungen haben in Wikinews nichts verloren. Siehe hierzu das Meinungsbild
  6. ... kein Medium für den Aufruf zu Demonstrationen jeglicher Art. [...]
  7. ... keine Enzyklopädie. [...]
  8. ... kein Medium für Polizei- und Vereinsprotokolle. [...]
  9. ... kein Medium für die Bekanntgabe von Spenden-Kontonummern [...]
  10. ... keine Infostelle für Serverausfälle. [...]
  11. ... kein Medium für Berichte ohne Bezug auf ein aktuelles Ereignis. [...]
  12. ... keine Plattform für Nabelschau: Nachrichten mit dem Wikinews-Projekt als Thema sollten besser von dritter Seite verfasst werden. [...]
  13. ... kein Medium für fachliche Diskussionen und auch kein Chat-Room. [...]


Vorschlagsliste, bitte um Kommentare:

  • Zu (1):oftmals schwierig zu entscheiden: regulärer Löschantrag Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (2):Bei reinen Kommentaren, per SLA löschen. Bei einzelnen Sätzen: kein Löschgrund, editieren. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
Kommentare: Durch Meinungsbild geregelt: per SLA löschen. -- Nachrichtenschreiber2 17:35, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (3): Siehe (1) und (2) --sonicR 19:23, 1. Feb. 2006 (CET)
  • Zu (4):Hier wurde schon mal diskutiert, ob Werbung vorliegt oder nicht: im Zweifelsfall regulärer Löschantrag. Aber normalerweise kann in klaren Fällen per SLA gelöscht werden, denke ich. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (5):durch Meinungsbild geregelt: per SLA löschen. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (6):relativ leicht entscheidbar, per SLA löschen. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (7):relativ leicht entscheidbar, per SLA löschen. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (8):
  • Zu (9):lässt sich durch einen einfach Edit regeln, kein Löschgrund. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (10):lässt sich nicht prinzipiell entscheiden (siehe Beitrag von SonicR oben), aber den Administratoren ist sicherlich zuzutrauen, dass sie hier zwischen „normalen“ Serverausfällen und solchen mit Nachrichtenwert unterscheiden können, diese gehören dann in die reguläre Löschdiskussion. Standard also:SLA (siehe auch den Beitrag von Nachrichtenschreiber2 weiter unten) Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (11):Manchmal schwer zu entscheiden: regulärer Löschantrag. Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (12):Sollte m.E. per regulärem Löschantrag entschieden werden Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
  • Zu (13):ebenfalls regulärer Löschantrag Wolf-Dieter 17:25, 31. Jan. 2006 (CET)
Diskussion hierzu[Bearbeiten]
Hallo Wolf-Dieter, du schlägst vor, "bei jedem einzelnen Punkt zu entscheiden, ob wir hier künftig per SLA oder regulär löschen wollen." Das verstehe ich nicht ganz, denn in dieser obigen Liste sind Themen enthalten, die wir per Meinungsbild bereits ausgeschlossen haben. Und irgendwo auf der Seite der Löschregeln steht sinngemäß: „Alles was per Meinungsbild nicht okay ist, wird schnellgelöscht“. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 17:03, 31. Jan. 2006 (CET)
Bei den Regeln für Schnelllöschanträge steht (neuerdings, von Interactive dort eingefügt): „Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild verstoßen, können per Schnelllöschantrag gelöscht werden.“ Das heißt, bei den Meinungsbildern liegt die Sache klar. Aber es sind einige andere Punkte, die hier strittig sind. Gruß --Wolf-Dieter 17:07, 31. Jan. 2006 (CET)
Strittig ist z.B. die Frage der Serverausfälle. Dazu gibt es kein Meinungsbild. Gruß --Wolf-Dieter 17:11, 31. Jan. 2006 (CET)
Ok, ich sehe z.B.Wikinews nicht als Medium für die Bekanntgabe von Serverausfällen: „Heute ist gegen 17 Uhr dieser und jener Server ausgefallen.“ (meistens noch ohne ordentliche Quellen.) - Wenn wir das zulassen würden, hätten wir täglich irgendwelche Meldungen über irgendwelche Serverausfälle. Diese Artikel möchte ich hier nicht lesen müssen. Ich bin daher für SLA. -- Nachrichtenschreiber2 17:16, 31. Jan. 2006 (CET)

Neue Diskussionsseite[Bearbeiten]

Zur Frage der Löschregeln gibt es immer wieder Diskussionen, diese beziehen sich in letzter Zeit besonders auf die Frage, ob ein regulärer Löschantrag oder ein Schnelllöschantrag (SLA) gestellt werden soll. Wenn man sich die Beiträge auf der Diskussionsseite für reguläre Löschanträge ansieht, wird das schon recht deutlich. Unterschiedliche Auslegungen der Löschregeln gab es sogar zwischen den Administratoren. Aus diesem Grunde habe ich eine entsprechende Diskussionsseite zu diesem Thema unter Wikinews Diskussion:Löschregeln/Grundsatzdiskussion angelegt, auf die ich hier hiweisen möchte. Gruß --Wolf-Dieter 10:47, 1. Feb. 2006 (CET)

Was meinst du mit: "Unterschiedliche Auslegungen der Löschregeln " - Ich hatte bisher bei keinem Administrator Probleme mit deren Löschverhalten. Bisher war alles okay was gelöscht wurde. Und notfalls kann ein gelöschter Artikel auch wieder hergestellt werden. Gruß-- Colepani 11:06, 1. Feb. 2006 (CET)
Unterschiedliche Regelauslegung kannst du z.B. hier nachlesen. Gruß --Wolf-Dieter 18:00, 1. Feb. 2006 (CET)
Ich kenne euere Diskussion. Aber das heutige Beispiel zeigt, dass auch die 24-Stunden-Regelung unterschiedlich ausgelegt wird. Siehe unten mein Beispiel dazu. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 18:04, 1. Feb. 2006 (CET)

Was mir auffällt:[Bearbeiten]

Warum wollt ihr die Löschmodalitäten eigentlich neu regeln ? Obwohl die Admins letzte Woche die neue „24-Stunden-Regelung“ eingeführt haben, wurde heute ein neu eröffneter Artikel innerhalb ganz kurzer Zeit zweimal schnellgelöscht. Der Erstautor hatte die Info: "Artikel in Bearbeitung" hinterlassen. Und trotzdem wurde er sofort gelösccht. Anscheinend ist die „24-Stunden-Regelung“ doch nicht für alle Admins bindend ? Dann sehe ich echt keinen Sinn, wenn wir hier neue Regeln beschließen. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 16:55, 1. Feb. 2006 (CET)

(Lösch-Logbuch);

  1. 17:47, 1. Feb. 2006 Blaite „AKG“ gelöscht (Inhalt vor dem Leeren der Seite: 'Artikelstatus: In Bearbeitung| durch Benutzer:80.184.139.238 (AS: In Bearbeitung nachgetragen von -- Cesimbra 16:38, 1. Feb....')
  2. 17:34, 1. Feb. 2006 Blaite „AKG“ gelöscht (Alter Inhalt: 'SLA Das wird wohl nix. -- Michael Holzt 16:25, 1. Feb. 2006 (CET)Artickelstatus:In Bearbeitung')


Ja, das ist mir aufgefallen. Ich hatte dann auch auf Cesimbras Diskussionsseite meine eigenen Bedenken geschildert. Am Ende dieser Grundsatzdiskussion kommt dann hoffentlich eine eindeutige Regelung heraus.
Es war nämlich nicht ein Artikel mit „Artikelstatus: Im Entstehen“, der ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet wird, sondern ein Artikel mit falschgeschriebenem AS In Bearbeitung und Titel, der aus drei Buchstaben besteht.
Regeln sollten für eine große Breite an Möglichkeiten beachten. Klar, hätte dort statt Artickelstatus:In Bearbeitung beispielsweise asdf gestanden, wäre es ganz klar ein Tastaturtest.
Nebenbei sollte dann auch mal die Seite und das Prozedere für Wiederherstellungswünsche erstellt werden. Gruß --Blaite 17:06, 1. Feb. 2006 (CET)
Ich brauche keine Seite für ein Prozedere für Wiederherstellungswünsche. Mir fällt nur auf, dass es immer noch unterschiedliche Auslegungen der Löschmodalitäten gibt. Mir ist es auch egal, ob es den Artikel AKG gibt oder nicht, aber ich glaube nicht, dass alle Admins künftig immer gleich entscheiden werden. Da können wir regeln so viel wir wollen. Am Schluss bleibt doch alles (wie wir soeben gesehen haben) Auslegungssache. Gruß -- Nachrichtenschreiber2 17:14, 1. Feb. 2006 (CET)
Auslegen kann man aber nur, wenn es eine Regel (mit Spielraum) gibt. Gruß --Blaite 17:16, 1. Feb. 2006 (CET)
Ich möchte kurz anmerken, daß ich nicht absichtlich oder willentlich gegen eine Regel verstoßen habe. Aber ich hatte das ganze so verstanden, daß offensichtliche Nonsens-Artikel sofort gelöscht werden können. Da weder die Überschrift noch der Inhalt des Artikels irgendeinen Sinn machten, habe ich halt einen SLA-Antrag reingesetzt. Es war auch kein Statusbaustein sondern nur eine von Hand reingeschriebene Phrase enthalten. Ich werde aber zukünftig die 24 Stunden Frist abwarten. -- Michael Holzt 21:41, 1. Feb. 2006 (CET)

AKG[Bearbeiten]

(Diskussionsseite von Cesimbra von heute) Du brauchst dich dafür doch nicht zu entschuldigen. Meine Entscheidung als Admin, dem Antrag positiv umzusetzen, ist nicht automatisch richtig, weil ich Admin bin. Aber: der Titel ist nichtssagend, der Artikel selbst bestand aus nichts. Vielleicht habe ich dadurch aber einen Autor vergrault. Nunja. Gruß --Blaite 16:44, 1. Feb. 2006 (CET)

Ich denke schon auch , daß daraus nichts geworden wäre, insofern teile ich diesen Aspekt Eurer Einschätzung. Er hätte halt IIRC (ich halte diese Zeit eigentlich für zu lange) 3 Tage Zeit gehabt. Nuja, egal. Ich kriegte keinen Bearbeitungskonflikt, da die DB das als Neuanlage und nicht Diff wertete. Gruß, Thomas -- Cesimbra 16:53, 1. Feb. 2006 (CET)
Für Artikel ohne Inhalt und ohne Quellen gibt es seit ein paar Tagen offiziell eine sog. 24-Stunden-Regelung. Diese wurde hier nicht eingehalten. Die gesamte Löschdiskussion die momentan läuft, können wir uns folglich sparen, wenn hier eh jeder macht was er will. -- Nachrichtenschreiber2 17:03, 1. Feb. 2006 (CET)
Ich verstehe diese Diskussiosn nicht. Unsere Löschregeln sind ausgezeichnet und haben sich bewährt. --Franz 17:27, 1. Feb. 2006 (CET)
Hallo Franz, es gibt bereits neue Löschregeln (z.B.die 24-Stunden-Regelung) und es sollen neue hinzukommen. Darum geht es hier. Viele Grüße -- Nachrichtenschreiber2 17:31, 1. Feb. 2006 (CET)</nowiki>

Ich sehe hier, dass viele sich zu sehr auf »feste Regeln« verlassen wollen. Man benötigt IMHO keine 15 Punkte umfassende Liste darüber, wie man was zu löschen hat. Das führt nur zu Problemen. Wenn man Löschregeln hat, die so lang und ausführlich sind, dass sie sich anfangs jeder Admin vor jeder Löschung ansehen müsste, um regelkonform zu handeln, dann läuft etwas falsch. Führt dazu, dass man stets die falschlöschenden Admins auf die Finger klopft bzw. (dank intakter Gemeinschaft) klopfen könnte. So soll es nicht sein.

Der Entscheidungsspielraum der Admins wird durch diese Regeln also auf ein Minimum eingeschränkt. Das ist meines Erachtens nach aber unnötig – man kann den demokratisch von der Gemeinschaft gewählten Administratoren durchaus einen Entscheidungsspielraum lassen, den ein derart komplexes Regelwerk gar nicht oder nur kaum mehr zulässt. So bin ich auch durchaus der Meinung, dass ein Administrator eine Seite ohne Schnelllöschantrag löschen sollte, wenn nur (um ein Beispiel zu nennen) »fick dich mark« drinsteht. In der Zusammenfassung für die Löschbegründung steht dann ja auch drin: »x löschte y und Inhalt war ›fick dich mark‹«. Jeder kann jetzt sehen, um was es darin ging. Wozu also ein SLA? Um keine eigenmächtigen Entscheidungen zuzulassen? Ja, sicher, das ist ein wichtiger Punkt, der – so gut es geht – auch immer eingehalten werden sollte, aber in konkretem Fall für mich absolut hintergründig ist. Im Vordergrund soll doch stehen: »Probier’s gar nicht erst, so einen Unsinn zu posten – wir eh gelöscht.« Da in einem (verglichen mit der Wikipedia) kleineren Wiki wie Wikinews oftmals nicht immer zwei Admins da sind, steht ja eventuell betreffender Artikel stundenlang da. In so einem Fall sollte mit einer sofortigen Löschung eingeschritten werden dürfen ohne dass der Admin die Regeln bricht. Wenn in einem Artikel jedoch nur ein Satz steht (ohne Statusbaustein), der Artikel somit als »zu kurz« gelöscht werden müsste, dann sollte hingegen schon ein SLA gesetzt werden, damit andere sich überlegen können, ob sie ihn vielleicht verbessern können.

Lange Rede, kurzer sinn: Da solche Entscheidungen sehr schwer in Worte zu fassen sind, sollte man den Admins einen größeren Spielraum lassen. Weil ich den durch die neuen Regeln gefährdet sehe, bin ich gegen sie. Die alten kann man durchaus beibehalten, aber man sollte das strikte »Auf-den-Löschregeln-Festnageln« unterlassen. Viele Grüße -- Pill δ 20:23, 2. Feb. 2006 (CET)

Hallo Pill, es lief genau umgekehrt. Weil unsere Regeln von den Admins unterschiedlich ausgelegt wurden, gab es Differenzen innhalb der Admin-Gruppe. Um diese zu vermeiden, wollte Wolf-Dieter die Regeln festmachen. Gruß -- Alex 20:30, 2. Feb. 2006 (CET)
Ich sehe das trotzdem als ein Schritt in die falsche Richtung. Viele Grüße --Pill δ 20:31, 2. Feb. 2006 (CET)
Aber wie willst du dann verhindern, dass Admin A anders löscht als Admin B. Und weil das geschieht, ist Admin B auf Admin A leicht sauer. Genau diese Situation hatten wir kürzlich. Einer wollte dem Artikel einen LA geben, der andere hatte aber schon per SLA gelöscht. Und dann kamen Diskussionen auf. -- Alex 20:35, 2. Feb. 2006 (CET)
Hallo Pill, dein Beispiel passt eigentlich nicht. Siehe Regel 9: „Jegliche Form von Vandalismus wird schnellgelöscht (auch ohne formellen SLA).“ Mein Vorschlag geht eigentlich dahin, alle Fälle, die in der Praxis wirklich so (ähnlich) vorkommen zu erfassen: Alles, was sofort ersichtlich nicht wikinewskonform ist, per SLA zu löschen. Insofern geben die oben genannten Regeln m.E. den Admins einen viel größeren Handlungsspielraum als bisher. In allen Fällen, die eine Diskussion wirklich erfordern, würde diese nach wie vor stattfinden - ohne die Benutzer mit überflüssigen Diskussionen zu nerven, weil die Admins zu geringe Befugnisse zum Löschen hätten. Ich für meinen Teil würde mich einfach wohler fühlen, wenn ich wüsste, dass eine Löschung niemanden in seinen Rechten beschneidet und notwendige Klärungsprozesse nicht mit dem Fallbeil regelt. Gruß --Wolf-Dieter 20:41, 2. Feb. 2006 (CET)

Da ich jetzt nicht mehr genug Zeit habe, werde ich euch morgen antworten (ich drück mich nicht ;)). Nicht böse sein; viele Grüße --Pill δ 21:01, 2. Feb. 2006 (CET)

Ich denke, wir brauchen keine 100-Prozentige Löschregelung. Das hatte bisher immer wunderbar funktioniert. Wir sollten unseren Admins soviel Bauchgefühl zutrauen, dass sie wissen, was sie tun. Und bisher gab es auch nie Anlass zu klagen. War wirklich mal eine Löschung zu schnell, wurden die Artikel jedesmal umgehend wieder hergestellt. Und das kam äußerst selten vor. Rundum: So wie es war, lief es total gut. Und wenn ein Artikel auf der Seite der Löschkandidaten landet, der meiner Meinung nach dort nicht hin sollte, (sondern ein SLA wäre), dann zwingt mich ja niemand, dort meinen Kommentar abzugeben. Also ich würde hier nichts ändern. Gruß -- Rätoro 12:43, 3. Feb. 2006 (CET)
Auch wenn ich, wie Wolf-Dieter leider völlig richtig bemerkt hat (*schäm*), die Seite hier aufmerksamer lesen sollte, stimme ich Rätoro zu. Viele Grüße --Pill δ 15:11, 3. Feb. 2006 (CET)
Kein Änderungsbedarf. Benutzer, die die Admins gewählt haben, haben bestimmt so viel Vertrauen in die Admins, dass sie das akzeptieren, was gemacht wird. Und falls doch was daneben geht, kann ein Artikel wieder hergestellt werden. -- Günes 18:04, 4. Feb. 2006 (CET)
Schließe mich den Vorschreibern an. Die momentane Löschregelung ist gut und ausreichend. Die letzten beiden Ergänzungen (SLA bei Meinungsbildverstößen und SLA bei 24-Stunden) waren okay. Und dabei sollten wir es auch belassen. Wie heißt es in allen Wikimedia-Projekten? „Sei mutig.“ Diesen Mut sollten wir auch unseren Admins zugestehen. Und wenn einer der Admins mal zu mutig war, dann bitte keine Vorwürfe sondern einfach Artikel wieder herstellen. -- Forensiker 11:01, 6. Feb. 2006 (CET)

Welche Regeln sollen hinzukommen?[Bearbeiten]

Da sind einige vollkommen widersinnige Vorschläge enthalten:

  • Punkt 15. - Kategorien. Warum soll in solch einem Fall ein SLA gesetzt werden ? Wenn ein Admin so einen Fall erkennt ist es doch mehr als normal, wenn er solch eine Kategorie Ohne SLA sofort löscht. Warum sollte da erst ein anderer Benutzer kommen, der hier einen SLA setzt.(auch ohne formellen SLA) Absolut überflüssig!
Überflüssig? Ja, wenn man eine solche verwaiste Kategorie gefunden hat. Es kann aber nicht erwartet werden, dass man ständig alle Kategorienäste im Blick hat um zu erkennen, welche vielleicht gerade mal geleert wurde. Da erleichtert der SLA eines Benutzers, der eine neue Kategorie angelegt hat und eine alte dadurch überflüssig gemacht hat, doch die Arbeit, nur darum geht es. Und das ist auch die gängige Praxis. Es wird also nur festgeschrieben, was sowieso gängige Praxis ist. Wenn ich eine solche Kategorie finde, lösche ich sie selbstverständlich auch ohne auf einen SLA zu warten. --Wolf-Dieter 16:56, 6. Feb. 2006 (CET)
  • Punkt 1. Unsinnsartikel oder Tastaturtests per SLA löschen ist okay. Aber auch hier kann ein Admin tätig werden, ohne lange auf einen Benutzer warten zu müssen, der den SLA setzt. (auch ohne formellen SLA)
Auch hier geht es um etwas anderes. Bisher haben Benutzer des Öfteren reguläre Löschanträge gestellt, und es wurden Debatten über solche Unsinnsartikel geführt. Jetzt kann das per SLA erledigt werden, damit wir uns nicht mit überflüssigen Löschdiskussionen belasten. Ein Admin ist durch nichts gehindert, den SLA selbst zu stellen bzw. im Kurzverfahren eben zu löschen, ohne erst ein Votum einer Löschdiskussion abwarten zu müssen.
  • Punkt 2 - Alte Redirect-Artikel, Auch diese sollte ein Admin sofort ohne SLA löschen können. (auch ohne formellen SLA).
Ja, das ist bisher ja auch der Fall. Auch hier dient der SLA auch nur dazu, einen Admin darauf aufmerksam zu machen, dass hier ein überflüssiger Redirect vorliegt. Wir achten natürlich auch jetzt schon auf die Aktionen im Verschiebungslogbuch, aber da kann auch schon mal ein Redirect durchrutschen. Wenn ich nachts irgendwann online gehe und kontrolliere nur kurz die Schnelllöschanträge, geht's eben schneller. --Wolf-Dieter 16:56, 6. Feb. 2006 (CET)
  • Punkt 8 - Werbung ? Wann ist sofort klar, dass es Werbung ist ? So gut wie nie auf den ersten Blick. Da ist immer Diskussionsbedarf. Also kein SLA
  • Punkt 11: Kein SLA. Ist es immer eindeutig, ob es sich um Demonstrationen, Verbreitung von Heilsbotschaften handelt ? Nein!
  • Punkt 14: Falsches Projekt: auch hier sollte ein Admin ohne formellen SLA löschen können.

Ein Admin hat geschrieben, es gäbe auch noch einen "Menschenverstand". Und dieser ist hier gefordert, nicht eine Regelung, die minimum 15 Punkte umfasst. -- 84.147.246.117 12:54, 5. Feb. 2006 (CET)

Wenn ihr es uns so leicht machen wollt ..., haben wir keine Probleme damit. Aber mit solchen Aussagen ist es so eine Sache, jeder kann die gleiche Sache doch bekanntlich aus anderem Blickwinkel betrachten und entsprechend zu anderen Schlussfolgerungen kommen. Insofern ist der Beitrag von Forensiker hilfreich, weil deutlich macht, wo er die Grenzen sieht. Gruß --Wolf-Dieter 16:56, 6. Feb. 2006 (CET)

Abgeänderter Vorschlag für SLA-Regeln[Bearbeiten]

Zunächst bedanke ich mich bei allen Teilnehmern an der ausführlichen und sachorientierten Diskussion für ihre Beiträge! Einige Missverständnisse gab es dabei aus meiner Sicht.

Erstens Den Administratoren sollten keine (elektronischen) Fussfesseln angelegt werden. Was bisher von Administratoren im Schnelllöschverfahren ohne Antrag gelöscht wurde, soll auch weiter so gehandhabt werden. Es ging mir nur darum, für die Benutzer die Möglichkeit des Schnelllöschantrages (SLA) klarer zu regeln: Wann wird ein SLA und wann ein regulärer Löschantrag gestellt?
Zweitens Es erschien einigen Diskussionsteilnehmern so, als ob hier viele neue Regeln aufgestellt würden. Dem ist nicht so, ich habe nur aufgeschrieben, was in der Regel bereits Praxis ist, ohne dass es dafür eine Regel gab. Es ist nur wenig hinzugekommen, dazu mehr weiter unten. Der Eindruck, dass viele neue Regeln hinzugekommen seien, entstand wohl auch dadurch, dass ich die Meinungsbilder nicht als Pauschalregel aufgenommen habe, sondern die einzelnen per Meinungsbild beschlossenen Löschregeln ausformuliert habe.
Drittens Einige Benutzer plädierten dafür, den gesunden Menschenverstand der Administratoren als Leitkriterium zu nutzen, wogegen zunächst auch nichts einzuwenden wäre. Die Regeln sollen ja auch nicht die Benutzer binden, sondern es für die Admins klarer machen, wann ein SLA-Antrag besser in einen regulären Löschantrag umzuwandeln wäre.
Einen interessanten neuen Punkt gab es bei der Diskussion. Es wurde plötzlich in Frage gestellt, ob Redirects „schnellgelöscht“ werden sollen, was bisher nie in Zweifel gezogen wurde. Das Votum der Diskussion fiel hier klar Pro aus.

Mein Regelvorschlag sieht nun folgendermaßen aus:

Vorausgeschickt sei: In allen Fällen, in denen Benutzer einen SLA stellen können, können die Administratoren auch direkt per Schnelllöschung vorgehen, ohne einen Antrag abzuwarten.

Alle neuen Regeln habe ich jetzt fett ausgezeichnet.

  1. Für reine Unsinnsartikel oder Tastaturtests gibt es die Vorlage {{Schnelllöschantrag}} (Vorlage:Schnelllöschantrag)
  2. Artikel, die mit gleichem Inhalt nach einer Löschdiskussion und durch Abstimmung der Benutzer-Gemeinde gelöscht und wieder neu gepostet wurden, werden per Schnelllöschantrag gelöscht. Dies gilt auch, wenn der Inhalt des neuen Artikels leicht verändert wurde.
  3. Alte Redirect-Artikel, deren Titel verschoben wurde, werden ebenfalls schnellgelöscht.
  4. Artikel, die eine inhaltliche Vorlage haben, werden laut Meinungsbild vier Wochen nach dem Setzen der Vorlage als Schnelllöschkandidat gelöscht, wenn bis dahin keine Einigung erzielt werden konnte.
  5. Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild verstoßen, können per Schnelllöschantrag gelöscht werden. Das sind zurzeit die folgenden Punkte
    Kommentare werden per SLA gelöscht;
    Veranstaltungshinweise werden per SLA gelöscht;
    Pressemitteilungen werden per SLA gelöscht (siehe auch unten).
  6. Artikel mit „Artikelstatus: Im Entstehen“, die ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet werden, können nach 24 Stunden per SLA gelöscht werden.
  7. Bei Doppelartikeln ({{Artikelstatus: Doppelartikel|Artikelname des Doppelartikels}}) wird einer von beiden per SLA gelöscht, sobald die Inhalte der beiden Artikel zusammengeführt wurden. Spätestens nach vier Wochen wird per SLA gelöscht, wenn der Status:Doppelartikel nicht behoben wurde. Doppelartikel mit geringem Nachrichtenwert bzw. ohne Inhalt, die bereits unter anderem Titel erstellt wurden, werden ebenfalls per SLA gelöscht.
  8. Bei Artikeln, bei denen es um Werbung geht, wird [nicht per SLA, sondern] ein regulärer Löschantrag gestellt. [Die Diskussion zeigte hier ein Übergewicht für diese Variante]
  9. Jegliche Form von Vandalismus wird schnellgelöscht (auch ohne formellen SLA): Beleidigungen, Unsinnstexte, persönliche Angriffe, Verunglimpfungen; rassistisch, sexistisch, die nationale Zugehörigkeit usw. diskriminierende Äußerungen und ähnliches.
  10. Klare Fälle von Urheberrechtsverletzungen (URV) werden per SLA gelöscht. Wenn der Fall nicht so klar liegt, wird darüber erst eine Diskussion auf der Diskussionsseite des Artikels geführt. Wenn möglich, werden nur die von URV betroffenen Versionen gelöscht.
  11. Die missbräuchliche Nutzung von Wikinews zu propagandistischen Zwecken, z.B. Aufrufe zu Demonstrationen, Verbreitung von Heilsbotschaften und ähnliches, wird im regulären Löschverfahren behandelt.
  12. Reine Pressemitteilungen, Polizei- und Vereinsprotokolle werden per SLA gelöscht. (Solche Texte sind Quellen. Wenn es sich um Inhalte mit Nachrichtenwert handelt, werden die Autoren aufgefordert, einen regulären Artikel mit Quellennachweis zu erstellen.)
  13. Meldungen über Serverausfälle und ähnliche Hinweise zu technischen Pannen werden per SLA gelöscht, wenn ein Nachrichtenwert nicht erkennbar ist.
  14. Artikel, die im falschen Projekt gelandet sind wie Artikel mit enzyklopädischem Charakter, Kochrezepte, Berichte ohne aktuellen Bezug usw. werden per SLA gelöscht. (Der Autor wird auf seiner Benutzerseite darüber informiert, dass er im falschen Projekt ist.)
  15. Fehlerhafte, doppelte oder leere Kategorien werden per SLA gelöscht.
  16. Portale, die nicht den Wikinews-Regeln entsprechen, werden per regulärem Löschantrag gelöscht. [Rätoro schlug hier zwar SLA vor, aber wir hatten neulich einen Fall beim Portal:Polen, in dem sich die Benutzergemeinde nach gründlicher Diskussion entschied, die entsprechenden Regeln zu ändern, so dass also ein regulärer Löschantrag hier wohl der bessere Weg zu sein scheint.]

Wenn man sich das mal ansieht, handelt es sich nur um zwei neue Regeln (13 und 14). --Wolf-Dieter 14:43, 12. Feb. 2006 (CET)

Man müsste die Regeln wohl noch mal dahingehend auseinanderklamüsern, dass man die Regeln für SLA und reguläre Löschanträge getrennt hat. --Wolf-Dieter 14:53, 12. Feb. 2006 (CET)

Auch mal was von Blaite (nun zu den Änderungen)[Bearbeiten]

Vorweg: Admins können löschen, es müssen Richtlinien her, wann ein Admin ohne weiteres löschen darf bzw. muss und wann es ein besonderes Prozedere samt Einbeziehung der Benutzerschaft geben muss. Ersteres nennt man ja auch Schnelllöschung, letzteres Löschung. Richtlinien, die regeln, wann was zutrifft, sind erstmal ausschließlich für Admins. Die Benutzerschaft ist soweit betroffen, als dass sie erahnen kann, ob ein Schnelllöschantrag sinnvoll und ratsam ist.

So, jetzt zu den den sechzehn Punkten:

  1. Für reine Unsinnsartikel oder Tastaturtests gibt es die Vorlage {{Schnelllöschantrag}} (Vorlage:Schnelllöschantrag)
    Die Worte Offensichtlicher Unsinn wird schnellgelöscht. sollten ausreichen.
  2. Artikel, die mit gleichem Inhalt nach einer Löschdiskussion und durch Abstimmung der Benutzer-Gemeinde gelöscht und wieder neu gepostet wurden, werden per Schnelllöschantrag gelöscht. Dies gilt auch, wenn der Inhalt des neuen Artikels leicht verändert wurde.
    Es sollte dann auch der gleiche Löschgrund bestehen, weswegen die Benutzerschaft die Löschung befürwortet hat.
  3. Alte Redirect-Artikel, deren Titel verschoben wurde, werden ebenfalls schnellgelöscht.
    Das kann man zu einem Nicht mehr benötigte Seiten werden schnellgelöscht. generalisieren.
  4. Artikel, die eine inhaltliche Vorlage haben, werden laut Meinungsbild vier Wochen nach dem Setzen der Vorlage als Schnelllöschkandidat gelöscht, wenn bis dahin keine Einigung erzielt werden konnte.
    Was ist eine inhaltliche Vorlage? Vier Wochen sind meiner Meinung nach so oder so zu lange.
  5. Artikel, die eindeutig gegen ein geltendes Meinungsbild verstoßen, können per Schnelllöschantrag gelöscht werden. Das sind zurzeit die folgenden Punkte
    Kommentare werden per SLA gelöscht;
    Veranstaltungshinweise werden per SLA gelöscht;
    Pressemitteilungen werden per SLA gelöscht (siehe auch unten).
    Sollte dahingehen geändert und generalisiert werden, dass nur Artikel, die als ganzes in ihrer Art nicht in das Projekt passen, gemeint sind. Admins sollten gegebenenfalls hochwerte Artikel in andere Wikimediaprojekte verschieben. Momentan funktioniert dies wohl durch durch Ausschneiden und Einfügen.
  6. Artikel mit „Artikelstatus: Im Entstehen“, die ohne Text und ohne Quellen neu eröffnet werden, können nach 24 Stunden per SLA gelöscht werden.
    Generalisieren zu: Artikel, die 24 Stunden lang ohne Inhalt bestehen, werden schnellgelöscht. Titel und Quellen können dann gegebenenfalls auf einer passenden Projektseite kopiert werden.
  7. Bei Doppelartikeln ({{Artikelstatus: Doppelartikel|Artikelname des Doppelartikels}}) wird einer von beiden per SLA gelöscht, sobald die Inhalte der beiden Artikel zusammengeführt wurden. Spätestens nach vier Wochen wird per SLA gelöscht, wenn der Status:Doppelartikel nicht behoben wurde. Doppelartikel mit geringem Nachrichtenwert bzw. ohne Inhalt, die bereits unter anderem Titel erstellt wurden, werden ebenfalls per SLA gelöscht.
    Vier Wochen ist meiner Meinung nach zu lang. Doppelartikel müssen inhaltlich und bezüglich des Titels zusammengeführt werden. Nicht mehr benötigte Seiten können dann nach Nicht mehr benötigte Seiten werden schnellgelöscht. (siehe oben 3.) schnellgelöscht werden.
  8. Bei Artikeln, bei denen es um Werbung geht, wird [nicht per SLA, sondern] ein regulärer Löschantrag gestellt. [Die Diskussion zeigte hier ein Übergewicht für diese Variante]
    Werbung wird schnellgelöscht. Für Artikel, die durch mangelnde Neutralität wie Werbung wirken, kann gegebenenfalls ein Löschantrag gestellt werden.
  9. Jegliche Form von Vandalismus wird schnellgelöscht (auch ohne formellen SLA): Beleidigungen, Unsinnstexte, persönliche Angriffe, Verunglimpfungen; rassistisch, sexistisch, die nationale Zugehörigkeit usw. diskriminierende Äußerungen und ähnliches.
    Man könnte Offensichtlicher Unsinn wird schnellgelöscht. (siehe oben 3.) zu Offensichtlich rechtswidrige und unsinnige Inhalte werden schnellgelöscht. erweitern.
  10. Klare Fälle von Urheberrechtsverletzungen (URV) werden per SLA gelöscht. Wenn der Fall nicht so klar liegt, wird darüber erst eine Diskussion auf der Diskussionsseite des Artikels geführt. Wenn möglich, werden nur die von URV betroffenen Versionen gelöscht.
    Dafür sollte Offensichtlich rechtswidrige und unsinnige Inhalte werden schnellgelöscht. (siehe oben 10.) greifen. Inhalte ist Versionen-bezogen.
  11. Die missbräuchliche Nutzung von Wikinews zu propagandistischen Zwecken, z.B. Aufrufe zu Demonstrationen, Verbreitung von Heilsbotschaften und ähnliches, wird im regulären Löschverfahren behandelt.
    Man könnte Werbung wird schnellgelöscht. Für Artikel, die durch mangelnde Neutralität wie Werbung wirken, kann gegenenfalls ein Löschantrag gestellt werden. (siehe oben 8.) zu Werbung und Propaganda werden schnellgelöscht. Für Artikel, die durch mangelnde Neutralität wie Werbung oder Propaganda wirken, kann gegebenenfalls ein Löschantrag gestellt werden.
  12. Reine Pressemitteilungen, Polizei- und Vereinsprotokolle werden per SLA gelöscht. (Solche Texte sind Quellen. Wenn es sich um Inhalte mit Nachrichtenwert handelt, werden die Autoren aufgefordert, einen regulären Artikel mit Quellennachweis zu erstellen.)
    Hier gilt das gleiche wie zu dem weiter oben erwähnten Artikel, die als ganzes in ihrer Art nicht in das Projekt passen (siehe oben 5.). Mit dem, was in der Klammer steht, kann ich weniger anfangen. Etwas wird erst und ausschließlich dann zu einer Quelle, wenn man es als Quelle verwenden.
  13. Meldungen über Serverausfälle und ähnliche Hinweise zu technischen Pannen werden per SLA gelöscht, wenn ein Nachrichtenwert nicht erkennbar ist.
    Zu speziell.
  14. Artikel, die im falschen Projekt gelandet sind wie Artikel mit enzyklopädischem Charakter, Kochrezepte, Berichte ohne aktuellen Bezug usw. werden per SLA gelöscht. (Der Autor wird auf seiner Benutzerseite darüber informiert, dass er im falschen Projekt ist.)
    Siehe oben 5.
  15. Fehlerhafte, doppelte oder leere Kategorien werden per SLA gelöscht.
    Siehe oben 3.
  16. Portale, die nicht den Wikinews-Regeln entsprechen, werden per regulärem Löschantrag gelöscht. [Rätoro schlug hier zwar SLA vor, aber wir hatten neulich einen Fall beim Portal:Polen, in dem sich die Benutzergemeinde nach gründlicher Diskussion entschied, die entsprechenden Regeln zu ändern, so dass also ein regulärer Löschantrag hier wohl der bessere Weg zu sein scheint.]
    Zu speziell, da alles, was nicht den Grundsätzen und Richtlinien der Wikinews entspricht, geändert oder entfernt wird.

Meine Anmerkungen kann man gut mit generalisieren und Richtlinien für Admins umschreiben. Gruß --Blaite 17:55, 18. Feb. 2006 (CET)

Benutzer:Interactive zu den o.g. neuen Regeln[Bearbeiten]

Hallo Interactive, habe lange nichts von dir gehört :-( Was denkst du über den gegenwärtigen Diskussionsstand bezüglich der Löschregeln? Gruß --Wolf-Dieter 15:43, 17. Feb. 2006 (CET)

Hallo Wolf-Dieter, danke für deine Nachricht. Den momentanen Diskussionsstand sehe ich so, dass die Mehrheit der Benutzer keine Änderung möchte. Benutzer Blaite hat oben seine Meinung kund getan - Benutzer SonicR hat ein Statement abgegeben: Regeln werden unübersichtlich (z.B Regeln für Quellen oder Löschregeln). Das was Benutzer Conny in seinem Statement erklärt, ist im Grunde der jetzige Zustand. Demnach ist IMHO kein Änderungsbedarf erkennbar. Die Benutzer gestehen den Admins Freiraum zu, den es im Sinne von Wikinews einzusetzen gilt. Diskussionen zum Thema “Löschen” werden immer wieder aufkommen. Das können wir auch durch geänderte Löschregeln nie ganz verhindern. Viele Grüße -- Interactive 18:37, 18. Feb. 2006 (CET)

Die Hinweise der Diskutanten auf dieser Seite habe ich versucht bei der Erstellung einer neuen Seite über die Regeln für SLAs zu berücksichtigen. Deinen Einwand, Interactive, interpretiere ich nicht als grundlegenden Einspruch gegen diese Diskussion hier und eine solche Seite. Ich will ja auch nur wenig grundsätzlich ändern, sondern nur etwas klarer formulieren. Also hier die neue Seite: Wikinews:Schnelllöschung. Die Ausführungen von Blaite hier empfand ich als hilfreich. Sie erleichtern die Reduzierung auf einen überschaubaren Bestand relativ leicht zu verstehender und praktikabler Regeln. Gruß --Wolf-Dieter 01:20, 19. Feb. 2006 (CET)

Ich bin selbstverständlich einverstanden mit dem Ergebnis der neuen Löschseite. Mir war nur wichtig, dass die Löschregelung keine interne Angelegenheit der Admins wird, sondern die Meinung der Wikinews-Gemeinde berücksichtigt wird. Das ist gut gelungen. Danke und viele Grüße -- Interactive 09:27, 22. Feb. 2006 (CET)

Aufruf zu konspirativen Treffen[Bearbeiten]

Meiner Meinung nach haben wir vielleicht noch etwas vergessen: Wie verhält es sich bsp. zu Artikeln, die zu konspirativen Treffen oder zu Treffen einladen, die eine verbotene Handlung befürchten lassen. Ein Beispiel: "Die Gruppe aus Berlin trifft sich jede Woche in der Schillerstraße 34, um sich über Selbstmord zu unterhalten." Grüße --Franz 14:49, 12. Feb. 2006 (CET)

Hallo Franz, ich glaube nicht, dass wir wirklich für alle Eventualitäten Regeln formulieren können. Aber ich denke, dass solche Fälle, in denen gegen Gesetze verstoßen wird oder die sittenwidrig sind, der „gesunde Menschenverstand“ als Grundlage für Entscheidungen per SLA zu löschen, ausreicht. Gruß --Wolf-Dieter 14:56, 12. Feb. 2006 (CET)
Das ist auch wieder wahr. Außerdem wenn sich wirklich ein Lücke auftuen sollte, können wir sie immer noch stopfen. Grüße --Franz 15:07, 12. Feb. 2006 (CET)