Altbundespräsident Johannes Rau ist tot

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 11:46, 28. Jan. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Johannes Rau 2003

Berlin (Deutschland), 28.01.2006 – Der ehemalige deutsche Bundespräsident Johannes Rau (SPD) ist wenige Tage nach seinem 75. Geburtstag gestorben.

Rau, wegen seiner Bibelfestigkeit auch „Bruder Johannes“ genannt, war 20 Jahre lang Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und von 1999 bis 2004 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. In seiner Amtszeit hielt er unter anderem eine Rede vor der israelischen Knesset. Für eine zweite Amtszeit stellte er sich nicht zur Wahl.

In den letzten Jahren musste sich der gebürtige Wuppertaler mehreren Operationen unterziehen. An den Feiern zu seinem eigenen 75. Geburtstag am 16. Januar konnte er schon nicht mehr teilnehmen. Er starb am Morgen des 27. Januars um 08.30 Uhr in seiner Berliner Wohnung im Kreis seiner Familie.

Die Bürger haben die Möglichkeit, sich in Kondolenzbücher einzutragen, welche noch bis Montag im Berliner Schloss Bellevue und in der Bonner Villa Hammerschmidt ausliegen.

Themenverwandte Artikel

Quellen