Vorlage:Hauptseite Newsticker

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samstag, 16. Dezember 2017

Eingang Pfaffwerk März 2017.jpg
Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern prüft den Vorwurf der Untreue und des Betruges gegen den Oberbürgermeister Kaiserslauterns, Klaus Weichel. Ein privater Hinweisgeber hatte gemeinsam mit seinem Rechtsanwalt eine entsprechende Strafanzeige bei der Generalstaatsanwaltschaft Zweibrücken gestellt. Sie werfen dem Oberbürgermeister in dem 18-seitigen Schriftsatz vor, den Wert zweier zu veräußernder Gebäude auf dem ehemaligen Areal des Nähmaschinenherrstellers Pfaff gegenüber dem Stadtrat und dem Innenministerium falsch angegeben zu haben. Um den mit einem Investor ausgehandelten Kaufpreis zu untermauern, seien beim Gutachterausschuss der Stadt in Auftrag gegebenes Verkehrsgutachten bewusst manipuliert worden. Auf diese Weise sei ein Verkauf im marktgerechten Wettbewerb und die Erzielung eines höheren Kaufpreises verhindert worden.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 15. Dezember 2017

Canciller de Venezuela y Ofrenda Floral a Bolívar (4).jpg
Nachdem sie bei den Regionalwahlen am 10.12.2017 Wahlboykott geübt haben, sollen nach Präsident Maduro drei der vier größten Oppositionsparteien nicht mehr an der nächsten Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr teilnehmen können. Die Beteiligung an den Regionalwahlen sei ein wichtiges, von der Ende Juli eingesetzten Verfassungsgebenden Versammlung aufgestelltes Kriterium für die Kandidatur an der Präsidentschaftswahl gewesen, so Maduro. Die drei Parteien des Oppositionsbündnisses "Tisch der demokratischen Einheit" (MUD) Primero Justicia (Henrique Capriles Radonski), Acción Democrática (Henry Ramos Allup) und Voluntad Popular (Leopoldo Lopez) hatten sich nicht an den Regionalwahlen beteiligt, da sie mehr Transparenz bei der Abstimmung forderten, worauf die Regierung nicht einging.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 12. Dezember 2017

Emblem of Israel.svg
Die deutsche Hauptstadt Berlin war am vergangenen Wochenende Schauplatz von offen zur Schau gestelltem Judenhass, Antisemitismus und Anfeindungen gegen den Staat Israel. Anlass war die Erklärung von US-Präsident Trump, er wolle ganz Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. Die deutsche Bundesregierung und mehrere Bundesminister verurteilten die Demonstrationen. Bereits am Freitag waren vor dem Brandenburger Tor israelische Flaggen verbrannt worden, worauf die Polizei zehn Menschen festnahm und die Kundgebung auflöste. Die Demonstranten hatten Jerusalem als „Hauptstadt Palästinas“ bezeichnet.


Wikinews-logo.svg


Argilleh.png
Kohlenstoffmonoxid entsteht bei unvollständigen Verbrennungsvorgängen, so auch in Wasserpfeifen. Weil in Shisha-Bars rund um die Uhr Kohle verbrannt wird, sind die Werte von Kohlenstoffmonoxid in der Luft oft erhöht. Es handelt sich dabei um ein farb- und geruchloses Gas, das den Transport von Sauerstoff im Blut blockieren kann. Im schlimmsten Fall kann eine Vergiftung tödlich enden. Dieses Schicksal ereilte in der Nacht zum Samstag beinahe eine 18-Jährige in Kaiserslautern. Sie wollte gerade bezahlen und die Lokalität verlassen, als sie bewusstlos zusammenbrach. Sie musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden, sei inzwischen aber wieder außer Lebensgefahr. Die ebenfalls herbeigerufene Feuerwehr stellte erhöhte Werte des giftigen Gases fest und lüftete die Bar. Auf Anweisung des Ordnungsamtes bleibt sie vorerst geschlossen.


Wikinews-logo.svg


Montag, 11. Dezember 2017

Kismet robot 20051016.jpg
Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 wurden rund 1.200 deutsche Internet-Nutzer zum Thema Social Bots befragt. Dabei ging es um den möglichen Einfluss von programmgesteuerten Beiträgen auf die Wähler. Die Industrie setzt große Hoffnungen in praktische Anwendungen, die nach dem Prinzip der Social Bots funktionieren. In einem aktuellen Interview stellt Damian Borth vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) seine kritische Sicht dar.


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 10. Dezember 2017

Sayn Wittgenstein Wappen WWB 261.jpg
Doris von Sayn-Wittgenstein, Landesvorsitzende der AfD in Schleswig-Holstein, hatte auf dem Bundesparteitag der AfD in Hannover für das Amt einer der beiden Vorsitzenden ihrer Partei kandidiert, bekam aber nur 49 Prozent der Stimmen. Nun ist der Verdacht aufgekommen, dass ihr Adelstitel nicht echt ist. Wie Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Sayn gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärte, gehöre sie nicht zu seiner Familie. Weiter sagte er: „Ich vermute, dass sie adoptiert worden ist.“


Wikinews-logo.svg


Samstag, 9. Dezember 2017

Toilet in german theater munich.JPG
Autobahnraststätten in Rheinland-Pfalz dürfen auch weiterhin Gebühren für die Benutzung der dortigen Toiletten erheben. Dies wurde vom Verwaltungsgericht Koblenz entschieden und damit eine Klage des Kabarettisten Rainald Grebe abgewiesen. Grebe hatte gegen das Land Rheinland-Pfalz geklagt, weil dort 70 Cent für die Nutzung von Toiletten auf Autobahnraststätten erhoben werden. Im Gegenwert erhält man einen Verzehrgutschein. Der Anwalt des Klägers meinte, dies verstoße gegen die Pflicht des Staates, eine Grundversorgung für seine Bürger sicherzustellen, der sogenannten Daseinsvorsorge. Dieser Argumentation ist das Gericht nicht gefolgt, weil auf rheinland-pfälzischen Autobahnparkplätzen insgesamt 43 kostenfreie Toiletten bereitstehen. Der Staat sei nicht verpflichtet, die Grundversorgung seiner Bürger kostenlos sicherzustellen.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 8. Dezember 2017

2017 SEAT Leon FR Technology TSi facelift 1.4 Front.jpg
ie spanische Automobilvereinigung Aniacam konnte im November 2017 den 20. Monat in Folge ein Wachstum für den lokalen Automobilmarkt vermelden. Dieser fiel mit 12,5 Prozent besonders stark aus. Das führte dazu, dass erstmals seit 2007, im November wieder mehr als 100.000 Fahrzeuge abgesetzt werden konnten. Besonders bedeutend ist das stetige Wachstum in Spanien vor dem Hintergrund, dass im September 2016 die Abwrackprämie für PKW ausgelaufen ist. Die meisten Experten haben deshalb mit einem entsprechenden Rückgang des Absatzes gerechnet, dieser ist bislang aber vollständig ausgeblieben. Damit zeigt sich auch, dass der Automarkt in Spanien weiterhin robust ist, so wie die gesamte wirtschaftliche Entwicklung in dem südeuropäischen Staat. Auch die Auswirkungen des Katalonien-Konflikts konnten das hohe Wachstum nicht stoppen.


Wikinews-logo.svg


Donnerstag, 7. Dezember 2017

Agung 2017 11 28 false color (26931124699).jpg
Der Agung ist ein Vulkan auf der Insel Bali. Aktuell ist er wieder seit 25. November 2017 aktiv. Am Nachmittag dieses Tages stiegen Aschewolken etwa 1,5 km hoch auf und zogen -


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 3. Dezember 2017

CNIescudoespaña2.svg
Ein bizarres Bild ergibt sich aus den jüngsten Ermittlungen zu Terroranschlägen in Spanien. Offenbar hat der der spanische Geheimdienst Centro Nacional de Inteligencia (CNI) mit radikalen Islamisten zusammengearbeitet und diese auch finanziell unterstützt. Als Beispiel wird Abdelbaki Es Satty, der Imam in der katalanischen Stadt Ripoll, genannt. Nach den Terroranschlägen von Barcelona und Cambrils im August 2017 gab der CNI zu, dass es in der Vergangenheit einschlägige Kontakte gegeben hat. Es Satty wiederum stand seit mehr als einem Jahrzehnt mit Dschihadisten in Katalonien und in Brüssel in Verbindung, darunter auch mit Terroristen, die an den Madrider Zuganschlägen von 2004 beteiligt waren.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 2. Dezember 2017

Striezelmarkt 580-2014 Dresden 11.JPG
Am 29. November eröffnete in diesem Jahr der Striezelmarkt in Dresden. Der Begriff leitet sich von Striezel, einem mittelhochdeutschen Wort für den Weihnachtsstollen ab und wird seit dem Jahr 1434 verwendet. Nun verbreiten - wie die örtliche Tageszeitung berichtet - angeblich patriotische Islamgegner in sozialen Medien wie Facebook seit etwa 14 Tagen die falsche Behauptung, der Weihnachtsmarkt sei umbenannt worden. Sachliche Aufklärung hilft dagegen offenbar nicht.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 1. Dezember 2017

Am Morgen des 25. November 2017 wurde in Kaiserslautern ein 62-jähriger Fußgänger überfahren. Er wurde vom Fahrzeug eines 53-Jährigen erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert, bevor er am Boden liegen blieb. Er zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Unfallverursacher fuhr weiter in Richtung Hohenecken, ohne sich um den Fußgänger zu kümmern.


Wikinews-logo.svg


Donnerstag, 30. November 2017

340bs-97bg-b-17s.jpg
Am 4. November regnete es 50 Tonnen des giftigen Treibstoffs Kerosin auf die westpfälzische Großstadt Kaiserslautern. Nach Mitteilungen der Deutschen Flugsicherung handelte es sich um den achten Fall in diesem Jahr. Der Pilot einer Frachtmaschine hatte kurz nach dem Start in Luxemburg Probleme an den Landeklappen festgestellt. Das Flugziel war Malaysia. Als sich der Pilot der Frachtmaschine Probleme mit den Landeklappen festgestellt hatte entschloss er sich zum Umkehr. Aus diesem Grund ließ er in einer Höhe von 4.267 Metern den Treibstoff ab.


Wikinews-logo.svg


Mittwoch, 29. November 2017

Zucker 150 fach Polfilter.jpg
Ist der übermäßige Verzehr von Zucker gesundheitlich bedenklich? Ist Industriezucker für bestimmte Krankheiten verantwortlich? Ein Forscherteam der University of California in San Francisco hat jetzt nachgewiesen, dass die Zuckerindustrie wissenschaftliche Ergebnisse, die sich auf den Absatz nachteilig auswirken könnten, seit rund 60 Jahren verschwiegen, unterdrückt und bekämpft hat.


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 26. November 2017

Bundesarchiv Bild 183-1990-0414-009, FDGB-Pokal, 1. FC Lok Leipzig - Dynamo Schwerin, Ausschreitungen.jpg
Bei Fußballspielen kann es durch gewaltbereite Fans zu einem höheren Einsatz von Ordnungs- und Polizeikräften kommen. Die dadurch entstehenden Kosten sorgen immer wieder für Diskussionen zwischen den Vertretern aus Politik, Sport und der Polizei. Jetzt hat sich DFB-Präsident Reinhard Grindel in die Sicherheitsfragen eingemischt und behauptet, dass in Einzelfällen mehr Polizei eingesetzt wird, als erforderlich sei. Er argumentiert mit der Größe der Stadien und den Zuschauerzahlen. Die größten Stadien sind der Signal Iduna Park in Dortmund mit rund 81.000 Plätzen sowie die Allianz Arena in München und das Olympiastadion Berlin mit jeweils rund 75.000. Im Vergleich dazu würde in Bremen bei nur etwa 42.000 Plätzen unverhältnismäßig viel Polizei eingesetzt.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 25. November 2017

Bremer Landesbank 2016-08.jpg
Der Gerichtsprozess um den ehemaligen Chef einer Bremer Reederei dauert nun schon zwei Jahre. Der 55jährige Ex-Reeder und drei weitere Manager müssen sich wegen des Verdachts auf Kreditbetrug, Bilanzfälschung, Untreue und Betrug verantworten. Es war bereits im September 2014 zur Anklage geklommen, nachdem zuvor von der Staatsanwaltschaft jahrelang ermittelt worden war. Der Reederei war im Jahr 2011 nach der Weltwirtschaftskrise in Schwierigkeiten geraten, ein neuer Investor war zwar gefunden, doch stellte dieser offenbar überraschende Forderungen in Höhe von über 130 Millionen Euro, so dass die Reederei Insolvenz anmelden musste. Insgesamt fordern die Gläubiger im Insolvenzverfahren rund 2,2 Milliarden Euro.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 24. November 2017

Der für Toleranz zuständige Minister der Vereinigten Arabischen Emirate wirft Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Belgien vor, sie hätten mit ihrer liberalen Haltung gegenüber Islamisten der Radikalisierung Vorschub geleistet. Scheich Nahjan Mubarak al-Nahjan sagte: „Man kann nicht einfach eine Moschee öffnen und jedem erlauben, dorthin zu gehen und zu predigen.


Wikinews-logo.svg


Mittwoch, 22. November 2017

Vorankündigung einer Autobahnraststätte in Kombination mit dem Hinweis auf eine bleifreie Tankstelle, 1988.svg
Der deutsche Kabarettist und Liedermacher Rainald Grebe hat seine schon vor Jahren auf der Bühne geäußerte Drohung nun wahr gemacht und in Koblenz gegen die Gebühren von 70 Cent auf Autobahnraststätten geklagt. Die Klage des 46jährigen hat möglicherweise eine Präzedenzwirkung. Jedenfalls hatte sich, nach Aussage seines Anwalts Oliver Ganseforth, noch kein Gericht mit der Zulässigkeit solcher Gebühren beschäftigt. Grebe ließ sich durch ihn in der mündlichen Verhandlung vertreten, an welcher er selbst nicht teilnahm.


Wikinews-logo.svg


Ein Team von Archäologen der Universität Tübingen unter der Leitung des für die Ausgrabungen in Qatna (Syrien) bekannten Archäologieprofessors Peter Pfälzner hat in den nordirakischen Kurdengebieten ein 93 Tontafeln umfassendes Textarchiv gefunden. Es stammt aus dem mittelassyrischen Reich, etwa 1.250 Jahre vor Christi Geburt. Über den Inhalt der Tafeln ist noch nichts bekannt.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 21. November 2017

Bundesautobahn 3 number.svg
Ein Feuerwehrmann, der gestern auf der A3 bei Aschaffenburg mit dem Schlauch gegen Gaffer vorging, hat dafür in den sozialen Medien viel Zuspruch erhalten. Jetzt droht ihm möglicherweise ein Strafverfahren.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 18. November 2017

Nicolás Maduro 2015.jpg
Die Wirtschaft Venezuelas ist fast völlig vom Erdölexport abhängig. Die Einnahmen aus diesem Geschäft sind wegen der auf dem Weltmarkt fallenden Erdölpreise deutlich zurückgegangen. Nach der Verstaatlichung der Erdölindustrie 1976 mussten Investitionen durch neue Staatsschulden finanziert werden. Die Umstrukturierung der staatlichen Gesellschaft Petróleos de Venezuela (PDVSA) 2007 brachte keine Verbesserung der Situation, die Förderquoten sanken sogar. Nunmehr ist die Rückzahlung eine Anleihe von 1,2 Milliarden Dollar fällig.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 17. November 2017

Herb Polski.svg
Kulturhauptstadt Europas war im Jahre 2016 die ehemals deutsche Stadt Breslau. Mit dieser Stadt verbinden sich vorwiegend Geschichten aus der Vergangenheit. Durch die europäische Einigung hat sich die Situation in der letzten Zeit allmählich entspannt. Es gibt zweisprachige Schulen, so dass auf diesem Wege eine Begegnung der Kulturen stattfindet und Vorurteile abgebaut werden werden können.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 14. November 2017

Armenian Construction worker sleeping.jpg
Das Arbeitszeitgesetz begrenzt die werktägliche Arbeitszeit auf acht Stunden vor, die nur in Ausnahmefällen überschritten werden darf. Sie kann in Einzelfällen auf bis zu zehn Stunden verlängert werden. Dabei gilt die Regelung, dass die wöchentliche Arbeitszeit von 48 Stunden im Durchschnitt von sechs Kalenderwochen oder innerhalb von 24 Wochen eingehalten werden soll. Außerdem ist eine tägliche Ruhezeit von mindestens elf Stunden vorgeschrieben.


Wikinews-logo.svg


Sonntag, 12. November 2017

Der am vergangenen Wochenende in Mörfelden-Walldorf von der Polizei erschossene Heranwachsende wurde, wie nun bekannt wurde von acht Projektilen getroffen. 25 Schüsse waren durch die eingesetzten Polizisten abgegeben worden. Eine der Kugeln durchschlug den Oberkörper des Mannes und hat dessen Tod herbeigeführt. Der Mann soll kurz nach Mitternacht einen 24-Jährigen ausgeraubt und mit einem Messer verletzt haben, kurz darauf wurde er von der Polizei im Rahmen der Fahndung aufgefunden. Weil er weiterhin mit einem Messer bewaffnet war, hätten die Polizisten auf ihn geschossen. Gegen Sie hat die Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Totschlag eingeleitet. Dieses Verfahren ist gesetzlich vorgeschrieben. Näheres zum Tatablauf sei jedoch noch nicht bekannt.


Wikinews-logo.svg


LuftAltengl01.jpg
Dramatische Szenen spielten sich am Freitagnachmittag im beschaulichen Ort Altenglan im Landkreis Kusel im südwestlichen Rheinland-Pfalz ab. Eine Bewohnerin hatte eine Kerze in der Küche im ersten Obergeschoss einer Unterkunft für Asylbewerber angezündet und den Raum verlassen. Als sie zurückkam brannte es. Ihr Versuch die Flammen einzudämmen misslang. Mehrere Bewohner der Unterkunft flüchteten sich vor den Flammen auf das Dach des Gebäudes, hierbei stürzte eine Person ab und zog sich schwere Verletzungen zu. Das ehemalige Postgebäude, in dem die Asylbewerber untergebracht waren, kann aus Sicherheitsgründen nicht mehr betreten werden. Feuerwehren aus den Verbandsgemeinden Altenglan sowie Kusel hatten das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 10. November 2017

Intersex flag.svg
Das deutsche Geburtenregister kennt nur zwei Geschlechter: männlich und weiblich. Maßgeblich für die Eintragung ist in der Regel das biologische Geschlecht. Nun hatte über einen Fall das höchste deutsche Gericht zu urteilen: Die Person war als Mann eingetragen worden. Weil sie sich als Frau fühlte, hatte sie geklagt. Sämtliche Vorinstanzen hatten die Klage abgewiesen ...


Wikinews-logo.svg


Mittwoch, 8. November 2017

Antikonfliktteam Bildungsstreikdemo.jpg
Für den Umgang mit Migranten ist wegen der unterschiedlichen kulturellen Herkunft oft besonderes Fingerspitzengefühl notwendig. Dies gilt nicht zuletzt auch seitens der Polizei. Daher wird seit einigen Jahren verstärkt Nachwuchs aus Migrantenfamilien bei der Polizei ausgebildet.


Wikinews-logo.svg


Dienstag, 7. November 2017

Goetheturm burned down 12.jpg
Wenn es nach dem Willen von 36.688 Frankfurtern geht, wird der Goetheturm am nördlichen Rand des Frankfurter Stadtwald möglichst originalgetreu wieder aufgebaut. Das Gebäude soll großteils aus Holz mit Stahlelementen errichtet werden. Insgesamt 47.000 Bürger der Metropole am Main hatten sich an einer Online-Befragung beteiligt und konnten dort darüber abstimmen, wie der Neubau des im Oktober einer Brandstiftung zum Opfer gefallenen Gebäudes aussehen soll.
Wikinews-logo.svg


Sonntag, 5. November 2017

Boeing 747-430, Lufthansa AN2165539.jpg
In den vergangenen Monaten wurden immer wieder Fälle bekannt, in welchen Passagierflugzeuge über Rheinland-Pfalz Kerosin abließen. Nun hat das Umweltministerium von Rheinland-Pfalz absolute Zahlen vorgelegt. Demnach habe es im Jahr 2016 mit insgesamt 241 Tonnen mehr als doppelt so viel Treibstoff über Rheinland-Pfalz geregnet, wie noch 2015. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 seien nach Auskunft der Deutschen Flugsicherung allein weitere 187 Tonne niedergengangen.


Wikinews-logo.svg


View to east from Solunto - panoramio.jpg
Pino Scaduto, einer der Bosse der Cosa Nostra, war erst im April aus dem Gefängnis frei gekommen. Jetzt wurde er mit 15 weiteren Mafiosi festgenommen. Er hatte seinen Sohn Paolo beauftragt, seine Tochter Maria zu töten. Er hält diese für eine Verräterin, da sie eine Beziehung mit einem Polizisten hat. Die Auftragsvergabe wurde von der Polizei mitgehört. Paolo hatte die Ausführung mit den Worten abgelehnt: „Das mache ich nicht. Du bist der Vater; mach es selbst.“ Gegen den Sohn läuft bereits ein Verfahren wegen Totschlags in anderer Sache. Ein anderer Vertrauter von Scaduto weigerte sich ebenfalls den Auftrag auszuführen. Er meinte, es handle sich um eine Familienangelegenheit.


Wikinews-logo.svg


In der Nacht zum Samstag wurden bei einer Explosion mit nachfolgendem Brand im Frankfurter Stadtteil Fechenheim acht Menschen verletzt. Ein 64-jähriger Russe und ein 36-jähriger Pole starben kurze Zeit darauf im Krankenhaus, nachdem Sie noch im Rettungswagen reanimiert worden waren. Beim 64-jährigen war zunächst davon ausgegangen worden, dass er sich nicht mehr in Lebensgefahr befinde...


Wikinews-logo.svg


Platzregen.jpg
Wie der Südwestdeutsche Rundfunk und der Deutsche Wetterdienst mitteilte warnen das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), die wenigsten Gemeinden in Deutschland seien auf "Sturzfluten" vorbereitet. Diese können überall in Deutschland auftreten und seien nicht an Flüsse und Bäche gebunden. Problematisch sei, dass Kommunen meist erst dann aktiv würden, wenn sie von einem katastrophalen Ereignis getroffen wurden, deshalb hätten sich die meisten der rund 11.000 deutschen Gemeinden mit dieser unterschätzten Thematik noch gar nicht beschäftigt. Hintergrund sei, dass jede Gemeinde über ihre Notfallvorsorge selbst entscheiden kann.


Wikinews-logo.svg


Ubuntu 17.10.png
Der britische Linux-Distributor Canonical hat Ubuntu mit der Veröffentlichung der Version 17.10 Ende Oktober aktualisiert. Damit wurde zugleich der Wechsel von der bisherigen Bedienoberfläche Unity auf eine teilweise stark modifizierte Variante von GNOME vollzogen, die auch die Displayarchitektur Wayland mitbringt. Da diese teilweise noch Probleme macht, kann man auch auf den altbekannten X11-Modus umschalten. Außerdem ist es das erste Release, für das keine x86-Installationsabbilder angeboten werden. Es stehen aber nach wie vor offizielle Paketquellen für diesen Prozessortyp bereit, womit auch für ältere PCs eine Installation möglich wird. Ubuntu ist eine kostenlose Linux-Distribution.


Wikinews-logo.svg


Mörfelden Hessen 04.JPG
Die Polizei hat in Mörfelden-Walldorf, im Landkreis Groß-Gerau in der Nacht zum Samstag einen 19-jährigen Mann erschossen. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums seien zuvor, kurz nach Mitternacht, bei der örtlichen Polizeidienststelle mehrere Notrufe wegen einer gewaltsamen Auseinandersetzung eingegangen.


Wikinews-logo.svg


Samstag, 4. November 2017

50
12
11
55
9
50 12 11 55 
Von 137 Sitzen entfallen auf:
Bei der Landtagswahl am 15. Oktober hatte die rot-grüne Regierungskoalition ihre knappe Mehrheit endgültig verloren: Die GRÜNEN büßten mehr als die Hälfte ihrer prozentualen Stimmenanteile ein. Bei der Regierungsbildung wurde daher überlegt, die FDP mit ins Boot zu holen - diese weigert sich jedoch. Eine Jamaika-Koalition von CDU, FDP und GRÜNEN wird wiederum von der bisher mitregierenden Öko-Partei abgelehnt.


Wikinews-logo.svg


Freitag, 3. November 2017

Sturmtief Herwart Sehestedt Campingplatz Zufahrt überschwemmt.jpg
Keinen Monat nach Sturmtief „Xavier“ und keine zwei Monate nach Sturmtief „Sebastian“ wurde die Bundesrepublik erneut von einem schweren Herbststurm getroffen. Das Tief war seit der Nacht zum Sonntag mit Orkanstärke über das Land hinweggezogen. Auch dieser sorgte wieder für Chaos, besonders im Bahnverkehr, und forderte Menschenleben. Die Schäden scheinen diesmal geringer zu sein.


Wikinews-logo.svg


Donnerstag, 2. November 2017

Ph.D. Oleg Maltsev.jpg
Am 26. Oktober startete der zehntägige Online-Marathon "Science of Victory", gewidmet dem Andenken an Cus D'Amato, ein Trainer, der drei Weltmeister großgezogen hat: Floyd Patterson, Jose Torres und Mike Tyson. Mehr als 30 Experten aus Deutschland, Italien, Spanien, der Ukraine, Russland und den USA nehmen am Marathon teil. Unter den Teilnehmern der Marathon, Weltmeister im Kickboxen Semen Poskotin (Deutschland), die Weltmeisterin in der Version IBO Vissia Trovato (Italien), den ersten Trainer der Klitschko-Brüder, Wladimir Zolotarev (Ukraine), Box-Weltmeister Kiko Martinez (Spanien), Präsident der National League of Professional Boxing Ukraine Michail Zavyalov und viele Andere..


Wikinews-logo.svg