Wikinews:Archiv/Zitat des Tages/2010

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv: Zitat des Tages
Auf dieser Seite werden Zitate präsentiert, die im Jahr 2010 auf der Hauptseite in der Rubrik „Zitat des Tages“ verlinkt waren.

Ältere Zitate: 2008 · 2009 · 2010

Hierarchisch übergeordnet: Archiv · Archive und Artikellisten

Die bisher auf der Hauptseite gezeigten Zitate
  • Freitag, 17. Dezember 2010: Diese Neubildung wurde von zahlreichen Zeitungen und Fernsehsendern verwendet, um einer Empörung in der Bevölkerung darüber Ausdruck zu geben, dass politische Entscheidungen über ihren Kopf hinweg getroffen werden.
    - Autor: Die Gesellschaft für deutsche Sprache zur Begründung der Auswahl des Wortes „Wutbürger“ zum Wort des Jahres 2010
    - zitiert in dem Artikel: Deutschlands Wort des Jahres 2010: „Wutbürger“
    - Quelle: gfds.de
  • Samstag, 20. November 2010: Erstmals in der Geschichte arbeiten die NATO-Staaten und Russland bei ihrer Verteidigung zusammen.
    - Autor: NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen auf dem NATO-Gipfel in Lissabon 2010
    - zitiert in dem Artikel: NATO-Gipfel in Lissabon: Annäherung an Russland
    - Quelle: tagesschau.de
  • Samstag, 23. Oktober 2010: In Zukunft werden die Menschen auf diese Zeit mit Abscheu schauen. Da versteckt sich die Weltmacht Nr. 1 hinter nationalen Interessen und der Sicherheit ihrer Soldaten, indem sie alles fein säuberlich auflistet, es aber unter Verschluss hält. Glaubwürdigkeit und Moral der USA sind in Frage gestellt.
    - Autor: Sabbah al-Mukhtar, Präsident der arabischen Rechtsanwalts-Vereinigung anlässlich der Veröffentlichung von Dokumenten über den Irakkrieg bei Wikileaks
    - zitiert in dem Artikel: WikiLeaks veröffentlichte 391.832 geheime Berichte der US-Streitkräfte zum Irakkrieg
    - Quelle: tagesschau.de
  • Mittwoch, 20. Oktober 2010: Ich weiß, dass wir bei brisanten Großdemos verdeckt agierende Beamte, die als taktische Provokateure, als vermummte Steinewerfer fungieren, unter die Demonstranten schleusen. Sie werfen auf Befehl Steine oder Flaschen in Richtung der Polizei, damit die dann mit der Räumung beginnen kann.
    - Autor: ein anonym bleibender Polizeibeamter gegenüber dem Hamburger Abendblatt zu Polizeieinsätzen in Deutschland
    - zitiert in dem Artikel: Verdeckte Polizisten agieren angeblich auf Demonstrationen als Steinewerfer
    - Quelle: heise.de
  • Dienstag, 19. Oktober 2010: Wenn tausende 13-jährige Schüler von ihren begüterten Eltern Krankschreibungen kriegen, um zu demonstrieren, dann ist das ein Missbrauch des Demonstrationsrechts.
    - Autor: Thomas de Maizière, Innenminister Deutschlands (CDU) im ZDF-Morgenmagazin über demonstrierende Schüler bei Demonstrationen gegen „Stuttgart 21“
    - zitiert in dem Artikel: Stuttgart 21: Demonstrantenschelte vom Minister de Maizière
    - Quelle: AFP
  • Montag, 11. Oktober 2010: Es ist doch klar, dass sich Zuwanderer aus anderen Kulturkreisen wie aus der Türkei und arabischen Ländern insgesamt schwerer tun. Daraus ziehe ich auf jeden Fall den Schluss, dass wir keine zusätzliche Zuwanderung aus anderen Kulturkreisen brauchen.
    - Autor: Horst Seehofer, Vorsitzender der CSU, in einem Interview
    - zitiert in dem Artikel: Seehofer provoziert unionsinternen Streit um Integrationspolitik
    - Quelle: focus.de
  • Samstag, 20. März 2010: Ihr habt das Vertrauen, das von unschuldigen jungen Menschen und ihren Familien in Euch gesetzt wurde, verraten und Ihr müsst Euch vor dem allmächtigen Gott und vor den zuständigen Gerichten dafür verantworten.
    - Autor: Papst Benedikt XVI. in einem Hirtenbrief an die irischen Katholiken
    - zitiert in dem Artikel: Missbrauchsskandal in Irland: Papst räumt „schwerwiegende Fehler“ ein
    - Quelle: news.at
  • Montag, 1. März 2010: Ein Gespräch mit Herrn Tillich ist keine zulässige Gegenleistung für das Sponsoring. Damit erkauft man sich den Zugang zum Regierungschef. Das grenzt an Korruption und verstößt vermutlich gegen das Verbot von Zweckspenden.
    - Autor: Verfassungsrechtler Hans Herbert von Arnim zur Sponsoring-Praxis der CDU
    - zitiert in dem Artikel: Bundestagsverwaltung will CDU-Sponsoringpraxis juristisch prüfen
    - Quelle: heute.de
  • Freitag, 26. Februar 2010: Es ist gegen die ungläubige und abtrünnige Schweiz, die die Häuser Allahs zerstört, gegen die der Dschihad mit allen Mitteln ausgerufen werden muss.
    - Autor: Muammar al-Gaddafi, Staatspräsident Libyens
    - zitiert in dem Artikel: Gaddafi ruft zum Dschihad gegen die Schweiz auf
    - Quelle: nachrichten.ch
  • Sonntag, 24. Januar 2010: Angela Merkel hat Angst vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen und will das Thema bis dahin durch Tricksen und Täuschen verstecken. Aber die schmutzigen Deals sind in Wahrheit alle schon gemacht: Die alten AKWs laufen weiter, die Atomlobby verdient Milliarden und ein paar hundert Millionen landen als Brosamen bei der Regierung.
    - Autor: Sigmar Gabriel zur Laufzeitverlängerung für Atommeiler in Deutschland
    - zitiert in dem Artikel: Medien: Bundesregierung will längere Laufzeiten für Atommeiler
    - Quelle: Zeit Online
  • Donnerstag, 21. Januar 2010: Wir sind uns der Tragweite bewusst, die diese Ankündigung für die Beschäftigten in Antwerpen und ihre Familien hat und fühlen mit ihnen.
    - Autor: Nick Reilly, Vorsitzender der Geschäftsführung der Adam Opel AG zur geplanten Schließung des Opel-Standortes Antwerpen
    - zitiert in dem Artikel: GM schließt Opel-Standort in Antwerpen
    - Quelle: Financial Times Deutschland
  • Montag, 18. Januar 2010: Das Deutsche Parteiengesetz (PartG) regelt in Paragraf 25:
    „Von der Befugnis der Parteien, Spenden anzunehmen ausgeschlossen sind …
    7. Spenden, die der Partei erkennbar in Erwartung oder als Gegenleistung eines bestimmten wirtschaftlichen oder politischen Vorteils gewährt werden“

    - Autor: Deutsches Parteiengesetz (PartG)
    - zitiert in dem Artikel: Millionenspende an FDP: Westerwelle nennt Vorwürfe „absurd“
    - Quelle: gesetze-im-internet

Übersetzungen

  1. Dies war kein Versagen die Geheimdienstinformationen zu sammeln. Es war ein Versagen, [Informationen miteinander] zu verbinden und zu verstehen, die wir bereits hatten.