Unzuverlässige Fluggesellschaften werden aus der EU verbannt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 14:55, 26. Mär. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Brüssel (Belgien), 26.03.2006 – Bereits seit Mitte 2005 hat die Europäische Union die Veröffentlichung eines „Schwarzbuches“ mit unzuverlässigen Fluggesellschaften angekündigt. Mit sofortiger Wirkung hat nun die EU seit Mittwoch, den 22. März 2006 einigen Fluggesellschaften den Flug nach Europa untersagt. Auf Flughäfen der Europäischen Union wurden ihnen ein Start- und Landeverbot erteilt.

Die Liste für die Verbote wurden übereinstimmend mit Experten aus 25 EU-Staaten erarbeitet. Sobald ein EU-Mitgliedsland einer weiteren Gesellschaft ein Start- und Landeverbot erteilt, dürfen deren Maschinen auch in allen anderen EU-Staaten nicht mehr einfliegen. Unter den 92/93 Gesellschaften sind auch einige dabei, für die kein generelles Verbot besteht, sondern, für die sich das Verbot auf spezielle Flugzeugtypen bezieht.

Über die genaue Anzahl der betroffenen Fluggesellschaften besteht Unklarheit, die Rede ist von 92 oder 93 Gesellschaften. Richtig hingegen ist, dass dabei afrikanische Fluggesellschaften am häufigsten betroffen sind, dann folgen asiatische Gesellschaften. In vielen dieser Länder werden Sicherheitskontrollen nicht nach europäischem Standard ausgeführt, was zu Sicherheitsmängeln führen kann.

Folgende Fluggesellschaften stehen auf der Liste:

Staat Fluglinien
Nordkorea Air Koryo
Komoren Air Service Comores
Afghanistan Ariana Afghan Airlines
Kasachstan BGB Air, GST Aero Air Company
Kirgisien Phoenix Aviation, Reem Air
Thailand Phuket Airlines
Ruanda Silverback Cargo Freighters
Kongo Africa One, African Company Airlines, Aigle Aviation, Air Boyoma, Air Kasai, Air Navette, Air Tropiques s.p.r.l., ATO – Air Transport Office, Blue Airlines, Business Aviation s.p.r.l., Butembo Airlines, CAA – Compagnie Africaine d’Aviation, Cargo Bull Aviation, Central Air Express, Cetraca Aviation Service, CHC Stelavia, Comair, Compagnie Africaine D’Aviation, C0-ZA Airways, DAS Airlines, Doren Aircargo, Enterprise World Airways, Filair, Free Airlines, Galaxy Corporation, Graviation, Global Airways, Goma Express, Great Lake Business Company, I.T.A.B. – International Trans Air Business, JETAIR – Jet Aero Services, s.p.r.l., Kinshasa Airways s.p.r.l, Kivu Air, LAC – Lignes Aériennes Congolaises, Malu Aviation, Malila Airlift, Mango Mat, Rwabika “Bushi Express”, Safari Logistics, Services Air, Tembo Air Services, Thom’s Airways, TMK Air Commuter, Tracep, Trans Air Cargo Services, Transorts Aeriennes Congolais Traco, Uhuru Airlines, Virunga Air Chapter, Waltair Aviation, Wimbi Diri Airways, HBA
Äquatorial Guinea Air Consul SA, Avirex Guinee Equatoriale, COAGE – Compagnie Aeree de Guinee Equatorial, Ecuato Guineana de Aviacion, Ecuatorial Cargo, GEASA – Guinea Ecuatorial Airlines SA, GETRA - Guinea Ecuatorial de Transportes Ae5eos, Jetline Inc., KNG Transavia Cargo, Prompt Air GE SA, UTAGE – Union de Transport Aereo de Guinea Ecuatorial
Liberia International Air Services, Satgur Air Transport Corp., Weasua Air Transport Co. Ltd
Sierra Leone Aerolift, Co. Ltd, Afrik Air Links, Air Leone Ltd, Air Rum. Ltd, Air Salone Ltd, Air Universal Ltd, Destiny Air

Services Ltd, First Line Air (SL) Ltd, Heavylift Cargo, Paramount Airlines Ltd, Star Air. Ltd, Teebah, West Coast Airways Ltd

Swasiland African International Airways (Pty) Ltd, Airlink Swasiland Ltd, Jet Africa, Northeast Airlines (Pty) Ltd, Scan Air Charter Ltd, Swazi Express Airways
Bangladesch Air Bangladesh
Lybien Buraq Air

Themenverwandte Artikel

Quellen