Österreich: Ursache für Explosion in Stahlwerk ermittelt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Steiermark

Kapfenberg (Österreich), 09.04.2005 – In ersten Berichten über das gestrige Unglück im Stahlwerk Böhler-Uddeholm wurde als Ursache die Explosion eines Stahlofens vermutet. Mittlerweile hat die Kriminalabteilung des Landesgendarmeriekommandos nähere Einzelheiten bekannt gegeben. Demnach ereignete sich eine chemische Reaktion. Diese ließ sich auf eine explosionsartige Verpuffung in der offenen Gießpfanne zurückführen. Es befanden sich rund 55 Tonnen 1.800 Grad Celsius heißen flüssigen Stahls in der Pfanne.

Im Anschluss an die Rettungsarbeiten wurde ein Kriseninterventionsteam angefordert, das Kollegen und Angehörige der Opfer psychologisch betreut.

Themenverwandte Artikel

Quellen