Zwischen dem Vatikan und China gibt es Gespräche

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:52, 18. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Peking (China) / Vatikanstadt, 18.04.2006 – Wie am Sonntag, den 2. April vom Direktor der staatlichen Behörde für Religionsangelegenheiten, Ye Xiaowen, gegenüber der Zeitung „China Daily“ bestätigt wurde, gibt es seit einiger Zeit Gespräche zwischen der chinesischen und der vatikanischen Regierung. Dies berichtet die Zeitung in ihrer Montagsausgabe vom 3. April. Laut Aussage von Beobachtern könnten bald Botschafter ausgetauscht werden, jedoch müssten dazu noch einige Meinungsunterschiede ausgeräumt werden. So will die Regierung in Peking eigene Rahmenbedingungen für Bischofsernennungen und Priesterweihen vorgeben, und der Vatikan soll seine diplomatischen Beziehungen zu Taiwan abbrechen.

Themenverwandte Artikel

Quellen