Nordrhein-Westfalen: Weitere 113 landwirtschaftliche Betriebe wegen dioxinverseuchten Tierfutters gesperrt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 12:56, 11. Jan. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Düsseldorf (Deutschland), 11.01.2011 – Im Bundesland Nordrhein-Westfalen wurden am Montag erneut 113 Betriebe wegen verunreinigten Tierfutters gesperrt. Ein Sprecher des Verbraucherschutzministeriums erklärte, Hintergrund seien neue Lieferlisten aus Niedersachsen, die dem Ministerium vorlägen. Am vergangenen Wochenende waren bei mehreren Betrieben die Sperren wieder aufgehoben worden. Die gesperrten Betriebe dürfen weder Eier noch Fleisch verkaufen.

Themenverwandte Artikel

Quellen