EADS: Einigung über Finanzierung des Militärtransporters A400M

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:17, 5. Mär. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Der A400M – laut Airbus der weltweit fortgeschrittenste Lufttransporter

Berlin (Deutschland), 05.03.2010 – Wie der Rüstungs- und Raumfahrtkonzern EADS, dem auch Airbus gehört, heute am Rande der Verhandlungen mit den Auftraggebern mitteilte, wurde zwischen den auftraggebenden Ländern und der Herstellerfirma eine grundsätzliche Einigung über die Finanzierung der entstandenen Mehrkosten des Militärtransporters A400M erzielt.

Die Auftraggeber haben demnach eine Zusage für die Übernahme von zwei Milliarden Euro zusätzlich zum ursprünglich vereinbarten Kaufpreis gegeben. Für weitere 1,5 Milliarden Euro würden sich die Auftraggeber eine Beteiligung an künftigen Verkaufserlösen sichern.

Airbus hatte im Januar Mehrkosten in Höhe von 11,3 Milliarden Euro gegenüber der ursprünglichen Planung eingeräumt und auf eine Kostenübernahme durch die auftraggebenden Staaten gedrängt. Bestellungen für den Militärtransporter liegen von Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Malaysia, Spanien und der Türkei vor.

Themenverwandte Artikel

Quellen