Die britische Ärzteorganisation fordert FFP3-Masken für medizinisches Personal

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:28, 8. Jan. 2022 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Zwei Mitarbeiter des Rettungsdienstes mit FFP3-Masken und weiterer Schutzausrüstung

Großbritannien, 08.01.2022 – Von der britischen Ärzteorganisation British Medical Association kommt seit Ende Dezember 2021 die Forderung, das Medizinpersonal mit FFP3-Masken auszustatten. Dabei handle es sich um wichtige Menschen aus dem Gesundheitssystem, die Covid-19-Infizierte versorgen und behandeln müssen. Die FFP3-Masken hätten für diesen Zweck eine viel höhere Qualität und könnten die Beschäftigten besser schützen, auch wenn die Kosten dafür höher liegen. Dies soll verhindern, dass sich Beschäftigte während der Omikron-Welle infizieren, was letztlich einen Ausfall von zu vielen Beschäftigten verhindern könne.

Eine bereits im November 2021 publizierte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass FFP3-Masken eine Infektion des Gesundheitspersonals auf Covid-Stationen zu 50 bis 100 Prozent verhindern können, verglichen mit der sonst verwendeten Ausrüstung.


Wikinews commentary.svg     Kommentar abgeben / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]

Autorenhinweis: Der Artikel beruht weitgehend auf dem Text von Sunsarestars aus der deutschen Wikipedia / Zustimmung