China will Wirtschaftswachstum durch Zinserhöhung bremsen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:49, 18. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Peking (Volksrepublik China), 18.03.2007 – Die chinesische Zentralbank hat den Leitzins des Landes um 0,27 Prozentpunkte auf 6,39 Prozent erhöht. Damit wollen die Währungshüter des Landes laut der staatlich gelenkten Nachrichtenagentur Xinhua das derzeitige starke Ansteigen von Kreditvergaben und Investitionen bremsen, um eine Überhitzung der chinesischen Wirtschaft zu vermeiden. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass dies nicht der letzte Schritt im Lande war. So sieht ein chinesischer Ökonom laut der Nachrichtenagentur dpa die beschriebene Zinsänderung nur als eine leichte Anpassung an.

Quellen