Weltweite Spekulationen um Rohstoffpreise

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:19, 11. Mai 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Frankfurt am Main (Deutschland), 11.05.2011 – Laut Jürgen Koch, Zertifikateexperte bei der Royal Bank of Scotland (RBS), ist der Goldpreis seit dem Tief 1999 auf das Sechsfache, der Silberpreis seit 2001 um mehr als das 10-fache gestiegen. Dies gebe verstärkt Anlass zu Spekulationen hinsichtlich der weiteren Preisentwicklung, zumal die Edelmetalle auch beim Einsatz in der Industrie eine Bedeutung haben. Bis vor einer Woche fiel der Spotpreis für Silber an der Börse jedoch um rund 30 Prozent gegenüber dem Höchststand Ende April, der bei 48,85 US-Dollar gelegen hatte.

Nach einem Anstieg der Ölpreise – der Preis für die US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) war innerhalb eines Tages um sechs Prozent gestiegen – verteuerte die Rohstoffbörse Chicago Mercantile Exchange (CME) die Sicherheitsleistungen für Rohölkontrakte, um weitere Spekulationen zu bekämpfen. Dadurch sind die Kosten für Spekulanten bei Rohöl seit Februar 2011 um zwei Drittel gestiegen.

Themenverwandte Artikel

Quellen