Trump stoppt von ihm angeordneten Luftschlag gegen den Iran in letzter Minute

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:55, 21. Jun. 2019 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Eine solche Drohne wurde vom Iran abgeschossen.
Foto: Bobbi Zapka/U.S. Air Force

Washington D.C. (USA) / Teheran (Iran), 21.06.2019 – In der Nacht zum Freitag ist es beinahe zum Luftschlag amerikanischer Streitkräfte gegen den Iran gekommen. Wie die New York Times und die Associated Press übereinstimmend berichteten, hatte US-Präsident Donald Trump die Militäraktion angeordnet, dann jedoch wieder gestoppt. Es habe im Weißen Haus heftige Diskussionen zwischen dem amerikanischen Präsidenten, seinen Beratern und den Spitzen des Kongresses gegeben. Die Zeitung berief sich auf Informationen hochrangiger Regierungsmitglieder, die über den Verlauf der Diskussion informiert wurden oder selbst daran beteiligt waren. Weißes Haus und Pentagon wollten den Bericht der New York Times bislang nicht kommentierten, versuchten aber auch nicht, die Publikation des Berichts zu verhindern.

Die Vereinigten Staaten hätten kurz vor Tagesanbruch im Iran eine Handvoll Ziele angreifen wollen. Flugzeuge seien bereits in der Luft und Schiffe in Angriffsposition gewesen, als der Angriff abgebrochen worden sei, bevor der erste Schuss abgefeuert wurde, meldete die New York Times. Der Angriff sollte eine Vergeltungsmaßnahme für den Abschuss einer amerikanischen Drohne durch eine iranische Boden-Luft-Rakete sein. Die New York Times schrieb, es sei unklar, ob Trump seine Meinung plötzlich änderte oder ob der Ablauf des Angriffs geändert wurde.

Iran und die USA streiten sich darüber, wo sich die Drohne vom Typ „RQ-4A Global Hawk“ zum Zeitpunkt des Abschusses befand. Das Pentagon sagt, das unbemannte Flugzeug habe sich im internationalen Luftraum über der Straße von Hormus befunden. Iran hingegen will Beweise dafür haben, dass der in der Nacht zum Donnerstag erfolgte Abschuss im iranischen Luftraum erfolgte. Zunächst hatte der amerikanische Präsident gewittert, der Iran habe „einen sehr schweren Fehler gemacht“. Die Antwort des iranischen Außenministers Mohammed Dschawad Sarif kam ebenfalls auf Twitter: Man wolle vor den Vereinten Nationen „zeigen, dass die Vereinigten Staaten lügen“.

Sarif benannte über Twitter die Koordinaten der Stelle, an der die 130 Millionen US-Dollar teure Drohne abgeschossen wurde, mit 25°59'43 nördlicher Breite und 57°02'25 östlicher Länge bei Kouh-e Mobarak im iranischen Luftraum. Der Kommandeur der amerikanischen Luftwaffe im Central Command, Generalleutnant Joseph Guastella, sagte hingegen, der Abschussort befinde sich mindestens 34 Kilometer vor der iranischen Küste im internationalen Luftraum.

Die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA hat am Donnerstag für in den USA registrierte Fluggesellschaften eine Flugverbotszone über dem Persischen Golf, dem Golf von Oman und dem iranischen Luftraum angeordnet.

Um 15 Uhr (MEZ) twitterte Trump dass er den Angriff zehn Minuten vorher gestoppt habe, als er von einem seiner Generäle auf die Frage nach den zu erwartenden Opfern als Antwort „150“ erhalten hatte.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]