Tropensturm „Ernesto“ verhindert Spaceshuttle-Start

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:50, 28. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Satellitenaufnahme des Tropensturms „Ernesto“

Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 28.08.2006 – Der tropische Wirbelsturm „Ernesto“ hat bis auf Weiteres den Start der Raumfähre Atlantis verhindert. Der Spaceshuttle sollte nach letzten Plänen am Dienstag, den 29. August von Cape Canaveral in Florida starten. Bereits zuvor war wegen der schlechten Wettervorhersagen der Start zweimal verschoben worden. Einen neuen Anlauf will die US-Weltraumbehörde am 7. oder 8. September unternehmen.

Aufgrund des heraufziehenden Unwetters erwägt die NASA sogar, die Raumfähre wieder in den sicheren Hangar zurückzuholen. Die dafür notwendigen Vorbereitungen machen so einen Start für diese Woche unmöglich. Folge der Verschiebung ist auch eine mögliche Überschneidung mit den Plänen der russischen Weltraumagentur, die für den 14. September den Start einer Sojusrakete mit drei Astronauten zur ISS vorgesehen hatte. Vertreter der NASA wollen nun mit den verantwortlichen russischen Kollegen sprechen, um eine Lösung zu finden.

Themenverwandte Artikel

Quellen