NASA verschiebt den Start des Space Shuttles Atlantis

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:52, 27. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Blitzeinschlag am Freitagabend

Cape Canaveral (USA), 27.08.2006 – Das „Shuttle Management Team“ der NASA hat am gestrigen Abend angekündigt, den für heute geplanten Start der Raumfähre „Atlantis“ um mindestens 24 Stunden zu verschieben. Grund dafür war am Freitagabend ein starker Blitzeinschlag in das Blitzableitersystem der Startrampe. Man wolle den Teams Zeit geben, die Pläne nochmal zu überarbeiten, sagte der leitende Programmmanager LeRoy Cain. Die Missionsleitung, so Cain, würde gerade die Lage besprechen und heute bei einer weiteren Zusammenkunft über den montäglichen Start entscheiden.

Hauptziel der „Atlantis“-Mission mit der Bezeichnung „STS-115“ ist die Erweiterung der Internationalen Raumstation, ISS, um das 17,5 Tonnen schwere Energiemodul „P3/P4“, das – mit zwei neuen Sonnensegeln mit einer elektrischen Leistung von bis zu 60 Kilowatt – einen bedeutenden Teil zur Erzeugung, Speicherung und Verteilung der Energie an Bord der Station beitragen soll. Als erste Erweiterung der ISS nach fast vier Jahren stelle dieser Teil der Shuttlemission einen Wendepunkt in dem noch lange nicht abgeschlossenen Bau der Raumstation dar, den die NASA – eigenen Angaben zufolge – jetzt endlich in der Lage ist, fortzusetzen.

Themenverwandte Artikel

Quellen