Raumfähre „Discovery“ zur Erde zurückgekehrt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Landung der „Discovery“

Cape Canaveral (Vereinigte Staaten), 17.07.2006 – Die sechsköpfige Mannschaft der US-Raumfähre „Discovery“ ist am Montag um 09:14 Uhr Ortszeit (15:14 Uhr MESZ) unversehrt auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral gelandet.

Ziel der 13-tägigen Mission war unter Anderem der Transfer des deutschen Astronauten Thomas Reiter sowie mehrerer Tonnen Fracht zur Internationalen Raumstation ISS.

Unter besonderer Beobachtung stand der 32. Flug der „Discovery“, da dies erst der zweite Shuttleflug nach dem Unglück der Raumfähre „Columbia“ im Jahr 2003 war. Aus diesem Grund wurden während des dritten Weltraumspaziergangs am vergangenen Mittwoch die Hitzeschutzkacheln, die vor mehr als drei Jahren beim Wiedereintritt zur Katastrophe geführt hatten, auf Beschädigungen untersucht. Zudem erprobten die Astronauten die Möglichkeit, einen beschädigten Hitzeschutzschild im All zu reparieren.

Themenverwandte Artikel

Quellen