Software-Unternehmen Novell wird verkauft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:56, 23. Nov. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Waltham (Vereinigte Staaten), 23.11.2010 – Das amerikanische Software-Großunternehmen Novell soll für 2,2 Milliarden Dollar an das Unternehmen Attachmate verkauft werden. Damit bestätigen sich Gerüchte über einen bevorstehenden Verkauf, die sich in den letzten Monaten verstärkt hatten.

Novell ist ein Urgestein der Computerindustrie. Das Unternehmen wurde 1979 gegründet und dominierte bis in die 1990er-Jahre mit seinem Server-Betriebssystem NetWare den Markt für lokale Firmennetze. Mit Aufkommen des Internets und des offenen Standards TCP/IP verlor es die Vormachtstellung an seinen Gegenspieler Microsoft und dessen Betriebssystem Windows NT.

Novell präsentiert SUSE Linux auf dem Linuxtag 2004.

2003 überraschte das Unternehmen, das vorher auf eine proprietäre Software-Strategie setzte, durch die Übernahme des deutschen Unternehmens SUSE, das mit SUSE Linux eine der ältesten und damals in Europa am weitest verbreiteten Linux-Distributionen entwickelte. Ein Abkommen mit Microsoft im Jahr 2007, das Kunden von Novell Schutz vor Patentklagen von Microsoft gewährte, andere Benutzer der Software aber davon ausschloss, wurde in weiten Teilen der Freie-Software-Gemeinschaft als Verstoß gegen den Geist, wenn auch nicht unbedingt den Wortlaut, der Freie-Software-Lizenz GPL kritisiert und führte zu Änderungen in der Version 3 der GPL, die solche Patentabkommen explizit ausschließen.

Novell leidet unter sinkenden Umsätzen, wurde aber unter anderem aufgrund seines Standbeins im Linux-Markt als attraktiver Übernahmekandidat angesehen. Im dritten Quartal 2010 betrug der Umsatz 199 Millionen Dollar, 7,9 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr.

Der Käufer Attachmate ist ein Anbieter von Firmenlösungen zur Integration von Legacy-Systemen. Vom Kauf ausgeschlossen sind bestimmte Rechte von Novell, die für 450 Millionen Dollar an ein von Microsoft geführtes Konsortium verkauft werden. Nähere Details zu diesen Rechten, die mit dem Oberbegriff „Geistiges Eigentum“ bezeichnet wurden, wurden nicht bekannt gegeben. Es handelt sich vermutlich um Patente. Der Verkauf von Novell soll Anfang nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Quellen