Schlechte Einschaltquoten beim Fernsehduell zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:48, 14. Sep. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Angela Merkel (2008)

Berlin (Deutschland), 14.09.2009 – Gestern, am 13. September, sahen rund 14,21 Millionen Zuschauer auf den vier Fernsehsendern ARD, ZDF, RTL und Sat.1 das Fernsehduell zwischen Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier. Die Fernsehanstalten hatten mit etwa 20 Millionen Zuschauern gerechnet. Vor vier Jahren sahen die Einschaltquoten beim Duell zwischen Angela Merkel und Gerhard Schröder besser aus.

Frank-Walter Steinmeier (2009)

Nach den ersten Umfragen ergab sich nach dem Duell kein klarer Sieger. Die Umfragen von verschiedenen Fernsehsendern ergaben Unterschiede von wenigen Prozentpunkten zwischen den beiden Kandidaten bezüglich der Frage, wer als Sieger aus dem Fernsehduell hervorgegangen sei. Laut der RTL-Umfrage favorisierten 37 Prozent der Zuschauer Angela Merkel, 35 Prozent Frank-Walter Steinmeier. In der ARD übernahm Herausforderer Steinmeier mit 43 Prozent die Favoritenrolle, während Bundeskanzlerin Merkel von 42 Prozent der Befragten bevorzugt wurde. Beim ZDF ergab sich ein Resultat von 28 Prozent für Angela Merkel und 31 Prozent für Außenminister Steinmeier. 40 Prozent der ZDF-Zuschauer konnten sich nicht entscheiden. Nach dem 90-minütigen Duell wurde von Infratest dimap ein leichter Sieg von 43 zu 42 Prozent der Stimmen für den Außenminister berechnet.

Quellen