Petra Pau wurde zur Bundestagsvizepräsidentin gewählt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:12, 8. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 08.04.2006 – Nachdem Lothar Bisky in vier Wahlgängen bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten kein ausreichende Mehrheit erreicht hatte, wurde gestern Petra Pau in Berlin im ersten Wahlgang zur Bundestagsvizepräsidentin gewählt.

Bei 58 Enthaltungen erhielt Pau 385 Stimmen. 138 Parlamentarier stimmten gegen sie. Es war eine geheime Wahl, bei der sie 308 Stimmen benötigt hatte.

Themenverwandte Artikel

Quellen