Pétanque-EM aktuell: Anna Lazaridis holt Bronze im Präzisionsschießen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 20:45, 20. Aug. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Ankara (Türkei) / Braunschweig (Deutschland), 20.08.2007 – Die junge Deutsche Anna Lazaridis (Pétanque Freunde Marl) hat nach einer tollen Vorstellung im Viertelfinale die EM-Bronzemedaille geholt. Damit bestätigte die 18-Jährige den hervorragenden Eindruck, den sie dieses Jahr mehrfach auf DPV-Events und bisher bei der EM der Damen in Ankara gezeigt hat. Sie schlug mit 33:19 ihre Kontrahentin Johannsson aus Schweden im Viertelfinale der Europameisterschaft.

„Auf dem schweren Boden waren leider nicht mehr als 33 Punkte drin - sonst hätte sie wohl schon zum ersten Mal an der 40 gekratzt...“ berichtete Delegationsleiter Alexander Bauer (DPV-Vizepräsident Sport) aus Ankara.

Im Halbfinale scheiterte die junge Deutsche mit 12:26 gegen die spätere Siegerin Karin Rudolfs (Niederlande). Damit wurde sie gemeinsam mit Titelverteidigerin Angelique-Papon (Frankreich) Dritte. Silber ging an die Spanierin Ines Rosario, die das Finale gegen Rudolfs mit 30:31 verlor.

Das Deutsche Damen-Triplette steht im Finale des Nationencups, hat also Silber sicher. Anna Lazaridis tritt hier gemeinsam mit Laura Makowski (SV Odin Hannover), Indra Waldbüßer (BC Stuttgart) und Susanne Fleckenstein (BC Mannheim-Sandhofen) an. Das deutsche Team gewann das Halbfinale gegen Belgien mit 13:12 und trifft nun auf die Schweiz.

Im Finale der Europameisterschaft stehen sich Tschechien und Schweden gegenüber.

Themenverwandte Artikel

Quellen