Kind des dänischen Kronprinzenpaares soll Thronfolgerin werden können

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Kopenhagen (Dänemark), 27.06.2005 – Das erste Kind des dänischen Kronprinzenpaares Mary und Frederik soll Thronfolgerin werden können. Das dänische Parlament möchte deshalb noch vor der Geburt im Oktober das Thronfolgegesetz ändern.

Der dänische Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen gab diese Entscheidung gestern in Kopenhagen bekannt. Damit könnte vier Monate vor dem errechneten Geburtstermin das Kind in jedem Fall den ersten Platz in der Thronfolge bekommen.

Seit 1953 gelten in Dänemark Verfassungsbestimmungen, nach denen Mädchen, die als erstes Kind des Kronprinzenpaares geboren werden, ihren ersten Platz an einen Bruder abtreten müssen, der nach ihnen auf die Welt kommt. Alle Fraktionen des dänischen Parlaments mit einer Ausnahme, der Rechtspartei, unterstützen das Ansinnen Rasmussens.

Das formelle Verfahren zur Änderung der Thronfolge ist hingegen noch nicht geklärt. Nicht einverstanden ist das Parlament mit dem Vorschlag Rasmussens, die Thronfolge mittels Eilverfahren ohne Verfassungsänderung neu zu regeln. Müsste eine Verfassungsänderung durchgeführt werden, würde dies zeitlich nicht mehr vor der Geburt abgeschlossen werden.

Themenverwandter Artikel

Quellen