Japanisches Kaiserhaus gab dritte Schwangerschaft von Prinzessin Kiko bekannt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 11:10, 10. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tōkyō (Japan), 10.02.2006 – Während die japanische Regierung die Regeln für die Thronfolge des Landes neu ausrichtet, damit künftig auch Frauen in Japan auf den Thron steigen dürfen, gab das Kaiserhaus am Dienstag die dritte Schwangerschaft von Prinzessin Kiko bekannt. Bisher dürfen nur Männer auf den japanischen Thron.

Der Vater ist Prinz Akishino, der zweite Sohn des Kaisers.

Themenverwandte Artikel

Quellen