Interaktive Technologie ermöglicht Europäern eine Veränderung der Umwelt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:20, 29. Nov. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kopenhagen (Dänemark), 29.11.2009 – Im Rahmen ihrer Partnerschaft haben Microsoft und die Europäische Umweltagentur (EUA) das Informationsportal Eye on Earth erweitert. Eine neue Anwendung bietet Informationen über die Luftqualität für mehr als 500 Millionen Menschen in ganz Europa. Zum ersten Mal werden gemessene und modellierte Daten zusammen mit Beobachtungen der Bürger dargestellt. Die modellierten Daten ermöglichen es dem Benutzer, einen Hinweis auf die Luftqualität in ganz Europa zu erhalten – nicht nur in der unmittelbaren Nähe von Messstationen.

Eye on Earth wurde im Mai 2008 gestartet, um Daten zur Wasserqualität über eine interaktive Seite darzustellen. Mit dem neuen Update erhält Eye on Earth nicht nur ein neues Aussehen, sondern es können Informationen sowohl für Luft- als auch für Badegewässerqualität dargestellt werden. Außerdem übersetzt das System wissenschaftliche Daten in leicht verständlicher Weise.

Themenverwandte Artikel

Quellen