Indische Regierung fordert Untersuchung nach US-Angriff auf indische Fischer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:41, 19. Jul. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Die „USNS Rappahannock“

Neu-Delhi (Indien), 19.07.2012 – Die indische Regierung forderte nun eine gründliche Untersuchung des am Montag stattgefundenen US-Marine-Angriffs auf ein indisches Fischerboot, bei dem es zu einem Toten und drei Verletzten kam. Ein Sprecher des Außenministeriums in Neu-Delhi erklärte, dass der indische Botschafter in Abu Dhabi die Behörden der Vereinigten Arabischen Emirate um eine intensive Untersuchung des Vorfalls gebeten habe. Die USA sicherten ihrerseits den indischen Behörden eine „vollständige Untersuchung“ zu.

Der Angriff des US-Marineschiffs „USNS Rappahannock“ soll laut Angaben des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten am Montag vor Dschabal Ali stattgefunden haben. Das Motorboot der Fischer aus Indien soll sich nach US-Angaben dem Schiff schnell genähert haben und reagierte auch nicht auf Warnungen und Warnschüsse.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Quellen[Bearbeiten]