Gesuchter Sexualtäter war bereits bestraft

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:44, 16. Sep. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Wiesbaden (Deutschland), 16.09.2009 – Der heute vom BKA nach einer öffentlichen Fahndung gefasste 66-jährige Sexualstraftäter hat die Strafe für seine Taten bereits verbüßt. Er war 1994 bereits rechtskräftig verurteilt und für zwei Jahre in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Jetzt wohnt der Mann in einer Einrichtung für betreutes Wohnen. Die Ermittler hätten dies nicht wissen können, so der Rostocker Oberstaatsanwalt Lückemann.

Die Filmaufnahmen, die in Erfurt bei einer Wohnungsdurchsuchung auf einem Computer entdeckt wurden und zu der Fahndung geführt hatten, sind 20 Jahre alt. Sie sollen den Missbrauch zweier Jungen im Alter von 11 und 15 Jahren zeigen. Der Gesuchte konnte nicht erklären, wie das Videomaterial dorthin gelangt sei. Er besitzt laut Lückemann keinen Computer mehr. In der Nacht zum heutigen Mittwoch hatten die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft die Räume des 66-Jährigen durchsucht, aber keine neuen Beweismittel gefunden. Die Staatsanwaltschaft schließt aus, dass der Gesuchte nach seiner Entlassung neue Straftaten begangen hat.

Themenverwandte Artikel

Quellen