Flug zur Raumstation: Weltraumtourist ausgewechselt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 18:35, 24. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Moskau (Russland), 24.08.2006 – Wenige Tage vor dem Start wurde ein Besatzungsmitglied des Flugs Sojus TMA-9 ausgewechselt. Ursprünglich sollte der Japaner Daisuke Enomoto am 14. September als vierter Weltraumtourist zur Internationalen Raumstation (ISS) fliegen. Doch als dieser durch einen Gesundheitscheck fiel, wurde er kurzfristig von der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos durch die iranisch-stämmige US-Amerikanerin Anousheh Ansari ersetzt. Dies gab die russischen Raumfahrtbehörde am Montag bekannt. Weltraum-Fachleuten ist der Name dahingehend bekannt, da ihre Familie den so genannten Ansari-X-Prize gestiftet hat. Dabei handelte es sich um einen Zehn-Millionen-Dollar Preisgeld, das für den ersten privaten Weltraumflug ausgesetzt wurde. Ansari wird nach den bisherigen Planungen am 14. September zur ISS starten und zehn Tage später wieder landen.

Themenverwandte Artikel

Quellen