Erster Missionstag von „Shenzhou 6“: Taikonaut stieg in Orbitalmodul um

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peking (China), 13.10.2005 – Gleich am ersten Missionstag gab es für Chinas Raumfahrt eine Premiere zu feiern. Das Raumschiff „Shenzhou 6“ besteht aus einer Rückkehrkapsel und einer Orbitalkapsel. Während bei der ersten bemannten Mission „Shenzhou 5“ der Astronaut Yang Liwei in der Kapsel sitzenblieb, wechselte Fei Junlong neun Stunden nach dem Start von der Rückkehrkapsel in das Orbitmodul. Nie Haisheng verblieb unterdessen in der Rückkehrkapsel und schoss Fotos von der Orbitalkapsel mit einer Digitalkamera, nachdem er seinen Astronautenanzug ausgezogen hatte und in eine blaue Arbeitskleidung wechselte.

Während die Experten am Boden alle Daten über den Zustand des Raumschiffes auswerteten, setzten die Taikonauten ihre Mission wie geplant und ohne Probleme fort. Sie zogen ihre Weltraumanzüge an und aus, öffneten die Türen der Kapsel, aßen, tranken und schliefen. Am Ende des ersten Missionstages sprachen die beiden Taikonauten sieben Minuten mit ihren Angehörigen. Fei Junlong sprach mit seiner Frau Wang Jie und seinem Sohn Fei Di. Nie Haisheng sprach mit seiner Frau Nie Jielin und seiner Tochter Tianxiang.

Themenverwandte Artikel

Quellen