Die Raumkapsel Progress M-54 startet mit Nachschub für ISS ins All

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 16:26, 9. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Moskau (Russland) / Baikonur (Kasachstan), 09.09.2005 – Gestern um 15:07:54 Uhr MESZ ist ein unbemanntes Transportraumschiff planmäßig mit einer Sojus-U-Trägerrakete von der Startrampe 1/PU5 des Kosmodroms in Baiqongyr zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Es bringt ein Ersatzteil für das Elektron-Sauerstoffregenerierungssystem der Station sowie Lebensmittel, Wasser, Treibstoff und Pakete für die Astronauten in die Umlaufbahn.

Der Frachter hat im Rahmen des ISS-Programms die Missionsbezeichnung Progress 19P und ist damit die 19. Versorgungsmission des Progress-Raumschiffes zur Raumstation. Das Raumschiff trägt die Bezeichnung Progress M-54 (alternative Seriennummer: Nr. 354), es ist der dritte Flug des Raumfrachters in diesem Jahr.

Das Kopplungsmanöver ist für Samstag um 16:49 Uhr MESZ vorgesehen. Auf der Station wartet die Besatzung der ISS Sergej Krikaljow und John Phillips auf die Ankunft. Um ein Andocken an die Station möglich zu machen, wurde vorher das Raumschiff Progress M-53 (18P) mit Abfall und nicht mehr benötigter technischer Ausrüstung an Bord abgekoppelt. Nach etwa drei Stunden wurden seine Triebwerke gezündet, womit das Raumschiff an Geschwindigkeit verlor und in der Erdatmosphäre verglühte.

Themenverwandte Artikel

Quellen