Deutschland gewinnt mit 1:0 gegen Norwegen die Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2013

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 00:57, 29. Jul. 2013 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Maroszan Dzenifer (hier beim Turnierauftakt)

Solna (Schweden), 29.07.2013 – Das DFB-Team der Frauen gewann zum achten Mal nach 1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005 und 2009 die Fußball-Europameisterschaft der Frauen. Mit einem 1:0-Sieg setzte sich die Nationalmannschaft gegen Norwegen durch. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Anja Mittag das Siegtor vier Minuten nach Wiederanpfiff.

Vor 41.301 anwesenden Zuschauern zeigte die deutsche Torhüterin und Kapitänin Nadine Angerer (34) herausragende Leistungen. Mit zwei gehaltenen Elfmetern in der 29. und in der 51. Spielminute trug sie maßgeblich zum deutschen Finalsieg bei. Die deutsche Mannschaft war das jüngste Team der diesjährigen Europameisterschaft.

Lena Goeßling spielte die ganze Partie lang
Nadine Angerer (2012)

Aufstellung Deutschland[Bearbeiten]

Angerer - Maier, Krahn, Bartusiak, Cramer - Keßler, Goeßling - Lotzen (46. Mittag), Marozsan, Laudehr (77. Schmidt) - Da Mbabi

Aufstellung Norwegen[Bearbeiten]

Hjelmseth - Mjelde, Rönning, Christensen (85. Kaurin), Akerhaugen - Hansen, Gulbrandsen (69. Thorsnes), Stensland (76. Isaksen), Dekkerhus, Hegland - Hegerberg


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Commons-logo.svg Wikimedia Commons: Weitere Bilder, Videos oder Audiodateien zum Thema „Deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen“.
Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen“.

Quellen[Bearbeiten]