Boeing will Reichweite eines 777-Modells vergrößern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:04, 26. Mär. 2008 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Atlanta (Vereinigte Staaten), 26.03.2008 – Die Firma Boeing will die Reichweite eines Modells ihrer 777-Modellfamilie vergrößern. Grund für diese Maßnahme ist, dass Airbus mit dem „A350-900R XWB“ ein Konkurrenzmodell entwickelt, das im Jahr 2016 auf den Markt kommen soll. Durch den Einsatz einer neuen Ausbaustufe der GE90-Triebwerke und die Erhöhung des Tankvolumens soll es für die 777-200LR möglich werden, größere Strecken ohne Zwischenlandung zu fliegen. Die Reichweite des Modells soll so um 12 bis 15 Prozent steigen.

Die 777-200LR hat 2005 ihren Jungfernflug absolviert. Delta Air Lines hatte sich kürzlich eine Erhöhung der Reichweite gewünscht. Am 29. Februar dieses Jahres wurde das erste Modell einer 777-200LR an die Fluggesellschaft ausgeliefert. Insgesamt hat Delta Air Lines acht Maschinen bestellt. Der Heimatflughafen ist Atlanta.

Am 10. November 2005 stellte eine Maschine dieses Typs einen neuen Weltrekord auf. Bei einem kommerziellen Non-Stop-Flug legte sie 21.601 Kilometer zurück. Sie startete in Hongkong und landete in London Heathrow. Der Flug dauerte 22 Stunden und 42 Minuten.

Themenverwandte Artikel

Quellen