Auswertung der Blackbox des verunglückten Airbus läuft auf Hochtouren

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Toronto (Kanada) / Paris (Frankreich), 04.08.2005 – Flugexperten konnten zwei Tage nach dem Absturz des Airbus der französischen Air France den Flugschreiber und die Blackbox bergen.

Das Gerät wurde zwar durch den Brand leicht beschädigt, nach Ansicht des kanadischen Flughafensprechers Steve Shaw können aber die Daten dennoch mit großer Wahrscheinlichkeit zurückverfolgt werden. Der kanadische Chefermittler Real Levasseur erklärte gestern gegenüber der Presse, der Flugdatenschreiber und das Stimmaufzeichnungsgerät seien in „ziemlich gutem Zustand“.

Die Geräte wurden gestern zur Auswertung nach Ottawa gebracht. Aus den Daten des Cockpit-Tonbandes mit den Gesprächen erwartet die Kommission wichtige Informationen zur Klärung der Unfallursache, insbesondere zum Verhalten der beiden Piloten.

Themenverwandte Artikel

Quellen