Antrag gegen Haltung von Mastkaninchen in Bundestagsausschuss abgelehnt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:49, 18. Mai 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Berlin (Deutschland), 18.05.2009 – Mit den Stimmen der Mitglieder von CDU, CSU, SPD und FDP wurde ein Antrag von Bündnis 90/Die Grünen gestellter Antrag gegen die Haltung von Mastkaninchen im Bundestagsausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz abgelehnt.

Des weiteren wurden weitere Anträge der Grünen, die beispielsweise auf Verbesserungen der Haltungsbedingungen von Zirkustieren oder die Abschaffung von Delphinarien abzielten, ebenso abgeschmettert. Letztere hatten darauf verwiesen, dass der Bundesrat bereits 2003 die Verwendung nicht domestizierter Tiere in Zirkussen gefordert habe. Zudem - so die Grünen - entsprächen die Haltungsbedingungen von Walen und Delfinen nicht den biologischen Bedürfnissen der betroffenen Tiere. Aus Sicht der Grünen sei dies somit ein „Schwarzer Tag für den Tierschutz“.

Die Tierschutzpartei, die den Ausschussmitgliedern Videomaterial zu diesem Thema hatte zukommen lassen, reagierte ebenfalls mit Empörung, bedankte sich jedoch für die Initiative von Seiten der Grünen.

Themenverwandte Artikel

Quellen