Afghanistan: Nachzählung der Stimmen zur Präsidentenwahl beendet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 07.09.2014, 06:55 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Kabul (Afghanistan), 07.09.2014 – Die Überprüfung der Stimmen zur afghanischen Präsidentenwahl vom Juni ist beendet, wie ein Behördensprecher in Kabul mitteilte. Die Neuauszählung war notwendig geworden, weil beide Kandidaten - Abdullah Abdullah und Ashraf Ghani - unter Vorwürfen von Manipulation den Sieg für sich beanspruchten. Auch die Nachzählung hatte immer wieder zu Streit und damit zu Unterbrechungen geführt. Präsident Hamid Karsai, der gemäß Verfassung nicht zum dritten Mal kandidieren kann, hat eine Übergangspräsidentschaft inne. Das Land befindet sich seither in dieser Situation in einen politischen Stillstand.

Wieviele Stimmen nun genau für ungültig erklärt wurden, ist weiterhin nicht bekannt, genauso wie das Ergebnis der Wahl noch nicht veröffentlicht wurde. Zuletzt war der 10. September als Datum für die Bekanntgabe des Wahlsiegers genannt worden.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Wikinews-logo.svg   Abdullah Abdullah kündigt Nichtanerkennung des Wahlergebnisses an (31.08.2014)
Wikinews-logo.svg   Afghanistan: Kandidaten ziehen Beobachter aus der Wahlüberprüfung zurück (29.08.2014)


Quellen[Bearbeiten]