Zwei Schweigeminuten für Londoner Opfer

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

London (Großbritannien) / Berlin (Deutschland), 14.07.2005 – Bundesinnenminister Otto Schily hat im Namen der Bundesregierung zum Gedenken an die Opfer der Londonder Anschläge vom Donnerstag der vergangenen Woche aufgerufen. Ab 13:00 Uhr (12:00 Uhr Londoner Ortszeit) soll das öffentliche Leben für zwei Minuten ruhen.

Die Bundesregierung folgt damit einer Bitte der britischen Regierung, die zum Gedenken aufgerufen hatte. Während dieser Zeit werden in London alle Busse und Taxis stehen bleiben.

Die Deutsche Bahn hat angekündigt, dass alle Züge, die um 13:00 Uhr in Bahnhöfen halten, bis zum Ende der Schweigeminuten dort verbleiben werden. Kunden und Mitarbeiter werden zum Gedenken aufgerufen.

Auch einige Börsen haben ihre Teilnahme angekündigt. Der Handel werde zwar nicht offiziell unterbrochen, die Händler werden jedoch gebeten, während der Schweigeminuten nicht zu handeln.

Themenverwandte Artikel

Quellen