Wolfsburg: Müllwagenfahrer bricht mit rekordverdächtigen 4,77 Promille bewusstlos zusammen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:20, 11. Jun. 2012 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Blutentnahme aus dem Unterarm

Wolfsburg (Deutschland), 11.06.2012 – Am frühen Vormittag brach ein 46-jähriger Müllwagenfahrer aus Sachsen-Anhalt‎ im Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde am Steuer seines Entsorgungsfahrzeuges bewusstlos zusammen. 4,77 Promille Alkohol hatten für den plötzlichen Tiefschlaf des Mannes gesorgt.

Der Mann aus Sachsen-Anhalt‎ war dabei, mit seiner Kolonne Müll aus der Gegend abzuholen. Aufgeschreckt durch die plötzliche Bewusstlosigkeit wurden Notarzt und Rettungssanitäter verständigt. Als diese einen starken Alkoholgeruch im Führerhaus feststellten, zogen sie die Polizei hinzu. Schnell war eine Flasche „Eistee“ entdeckt, die dem Geruch zufolge ein starkes alkoholisches Getränk enthielt. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 4,77 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein des Schlafenden sichergestellt. Der Betrunkene wurde in Gewahrsam genommen und durfte unter medizinischer Aufsicht seinen Rausch ausschlafen.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]