Wikinews Diskussion:Meinungsbild/Vorgehensweise bei Artikeln die formell nicht fertig gestellt wurden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diskussion:Bundestagswahl 2005: Keine Koalition in Sicht[Bearbeiten]

Wann ist der Artikel mal fertig? -- (anonym)

Artikel sind grundsätzlich dann fertig, wenn sie in Wikinews-Form gebracht wurden und wenn die erforderlichen Prüfungen (Rechtschreibung / Kategorien / URV / Übereinstimmung mit Quelle / Inhalt ) erfolgt sind. Details zur Wikinews-Form siehe Hilfe:Quellen / Wikinews:Kategorien / Hilfe:Beispielartikel. So wie der Artikel im Moment aussieht, kann er nicht veröffentlicht werden. -- Dion 00:10, 22. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]

Kommentar von Wolf-Dieter[Bearbeiten]

Der Artikel dümpelt seit Tagen in der Artikelschmiede - Artikelstatus: "Noch nicht fertig" gesetzt; Wenn sich keiner darum kümmert muss er bald gelöscht werden.

Hallo Wolf-Dieter, es gibt eigentlich keinen Löschgrund, der zeitlich bedingt ist. Ich will damit sagen, eine lange Zeit ohne Bearbeitung ist kein Grund zum Löschen. Wir haben mehrere Artikel die seit längerer Zeit vor sich hindümpeln. Siehe „Aktive Debatte“ in der Artikelschmiede. Mir ist nur aufgefallen: Gestern wurde Rätoros ziemlich langer Artikel Wort für Wort auf Quellen hinterfragt, andere Artikel wie dieser hier werden gar nicht angeschaut. IMHO könnte das vielleicht am Thema liegen ? Eine aktuelle Notlandung ist vielleicht von Interesse ? Die Bundestagswahl vielleicht nicht mehr ? Viele Grüße -- Dion 22:32, 24. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Hallo Dion, die Performance von Wikinews ist heute mal wieder am Boden. Deshalb ließ meine Antwort so lange auf sich warten. Ja, du hast natürlich Recht, ein Löschgrund ist es wahrscheinlich nicht. Nur, wenn man den Artikel noch länger liegen lässt, überholt er sich von selbst und wird wahrscheinlich nie fertig gestellt, denkt sich --Wolf-Dieter 22:46, 24. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Sehr wahrscheinlich hast du Recht. Irgendwann erbarmt sich vielleicht jemand. Oftmals ist es dann unser Franz, der Mitleid mit den Artikeln hat :-) - Ich habe mir schon mal überlegt, ob wir vielleicht doch eine Zeitgrenze einführen sollten. 4 Wochen ab Eröffnung des Artikels. Wenn dann nicht fertig => Schnelllöschkandidat. Um manche Artikel wäre es vielleich schade, aber andererseits wenn keiner Lust hat heranzugehen (wie hier z.B.) was dann ? Eigentlich wollte ich zu diesem Problem mal in den Pressestammtisch gehen. Aber nachdem ich gesehen habe, daß Colors Thema aus dem Pressestammtisch (Vorlagen Einspruch und Vorlagen Mängel (vielleicht auch URV und POV)) - auch noch nicht geklärt ist, möchte ich hiermit keine 2. Baustelle eröffnen. Erst sollte mal Colors Anliegen geklärt sein. -- Dion 23:00, 24. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Die Idee von Dion ist gar nicht so dumm. Wenn ein Autor hier einen Artikel postet und verschwindet (bzw. „sich auf die Flucht begibt“ wie Franz immer sagt) - dann könnten wir solche Artikel doch wirklich nach 4 Wochen löschen. Vielleicht überlegt sich dann der ein oder andere Flüchtling ob er sich ein wenig mehr Mühe gibt. damit sein Text erhalten bleibt. Als Erziehungsmaßnahme wäre das doch gar nicht so übel ? -- Grimmik 23:36, 24. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich könnte mich mit der 4-Wochen-Regelung anfreunden. Weniger als 4 Wochen wäre nicht okay. -- Nachrichtenschreiber2 09:51, 27. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]
Nachdem dieses Problem in letzter Zeit immer häufiger auftritt, sollten wir anhand eines Meinungsbildes klären, ob die Gemeinde mit der 4-Wochen-Regelung einverstanden wäre. --- Colepani 09:54, 27. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]

Es wurden schon kürzere und unvollständigere Artikel auf der Hauptseite und auf den Themenportalen velinkt. Das Problem ist, dass der Artikel nicht mehr aktuell ist und nur noch fürs Archiv fertiggestellt werden kann. Ich halte die von Dion angeregte Lösung für passabel. Man könnte die Löschregeln in diese Richtung erweitern, sobald ein Konsens darüber besteht. Es ist wichtig den Bilck auf unfertige Artikel in der Artikelschmiede nicht zu verlieren und solche Artikel zeitnah fertigzustellen. --sonicR 13:50, 27. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]

seltsames Meinungsbild[Bearbeiten]

Ich halte den Text und die Absicht des Meinungsbildes für seltsam. Meine Argumentation im obigen Abschnitt bezieht sich auf einen Artikel, der auch inhaltlich nicht fertig war. Rein formelle Kriterien dürfen m.E kein Löschgrund und schon gar kein Schnellöschgrund sein. Außerdem macht das Meinungsbild nicht klar was Artikel, die erkennbar formell nicht fertig gestellt wurden genau sein sollen. Geht es um Quellen, die nicht nach den üblichen Standards formatiert sind und um fehlende Kategorien ? Es ist doch ein leichtes das Format eines Artikels anzupassen. Dies ist ein Wiki, das auf der freiwilligen Arbeit von Benutzern aufbaut. In diesem Zusammenhang halte ich Sätze wie er ergreift einfach die Flucht“! Andere Nutzer haben dann oftmals keine Lust oder keine Zeit, ihn zu vollenden für bedenklich. Man darf Benutzern keinen Vorwurf machen, wenn sie so vorgehen. Das eigentliche Problem, weswegen Artikel lange in der Artikelschmiede bleiben, besteht meist weniger in formellen Fragen als vielmehr in Kontroversen über mangelnde Neutralität oder ähnliches. Bei dem Artikel, der als Beispiel aufgeführt wurde ging es nicht um das Format, er wurde schlicht vergessen und war sehr lückenhaft. Es wäre doch absurd nach vier Wochen einen SLA zu stellen nur weil eine Kategorie fehlt oder weil die Quellen nicht den üblichen Standards entsprechend formatiert worden sind, obwohl der Artikel inhaltlich gut ist. Ich weiß, dass es noch ein Meinungsbild zu Artikeln, die inhaltlich noch nicht fertig sind gibt. --sonicR 18:03, 30. Sep. 2005 (CEST)[Antworten]

Ich fände es gut, wenn die Einwände von SonicR in der Formulierung der Frage im Meinungsbild noch berücksichtigt würden. Gruß --Wolf-Dieter 13:00, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
An Wolf-Dieter: Ich schreibe später noch was dazu, leider muss ich jetzt los. Grüße an Dich (und an Grimmik natürlich auch) --Franz 13:12, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Ich habe das so verstanden, dass der Artikel Bundestagswahl 2005: Keine Koalition in Sicht formell nicht fertig gestellt wurde und deshalb nicht veröffentlicht werden konnte. Inhaltlich ist nicht erkennbar, dass irgendjemand URV oder die Quellen oder den Inhalt geprüft hätte. Im Artikel sind zahlreiche Prozentzahlen angegeben, ob die Okay sind, weiss niemand. Für mich ist das ein typischer Artikel bei dem es wirklich so ist: Keiner von uns hatte bisher Lust sich über die Fertigstellung herzumachen. Es ist nun mal so. Und dann stellt sich auch für mich die Frage: Wir lange wollen wir warten? Es kann ja ewig dauern, bis sich jemand findet .... -- Grimmik 13:10, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Abstimmungsfrage[Bearbeiten]

Zurzeit lautet diese:

„Sollen Artikel, die erkennbar formell nicht fertig gestellt wurden, vier Wochen nach Erstellung als Schnelllöschkandidat gelöscht werden?“

Der Einwand von SonicR bezieht sich auf die Formulierung „formell nicht fertig“ und auf das Verfahren (Schnelllöschantrag). Sein Einwand, fehlende Kategorien und fehlerhafte Verwendung von Vorlagen usw. dürften kein Löschgrund sein, ist berechtigt. Aber wir hatten es hier ja mit einem Artikel zu tun, dessen Fertigstellung nicht aus formalen Gründen scheiterte, sondern der sozusagen eine Baustelle war, deren Fertigstellung nur mit großem Aufwand und dann auch noch sozusagen nur für's Archiv möglich gewesen wäre. Vielleicht hat jemand eine Idee, die das Meinungsbild eindeutig und konsensfähig macht. Mit einem Vorschlag fange ich mal an. Gruß --Wolf-Dieter 17:10, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Hier können Vorschläge für die zur Abstimmung stehende Frage gepostet werden:

  1. Sollen Artikel, die inhaltlich lückenhaft und zeitlich überholt sind, vier Wochen nach dem letzten Edit per Löschantrag gelöscht werden können? --Wolf-Dieter 17:10, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
  2. ...
Hallo Wolf-Dieter, ich sehe das Thema anders. Diesem Meinungsbild ging eine Diskussion auf der Seite der Löschkandidaten voraus, in der es ausschließlich um Artikel ging, die Formell nicht fertig waren. Um Artikel mit inhaltlichen Fehlern/Differenzen ging es m.E. in der Diskussion nicht. Daher ist das Meinungsbild auch so formuliert worden: „... die formell nicht fertig gestellt wurden.“ Hier geht es also durchaus nur um Formate, Kategorien und solche Dinge, aber nicht um Inhalte. Für die Inhalte ist das andere Meinungsbild da. Eine Ausdehnung dieses Meinungsbildes würde somit nicht mehr dem entsprechen, was wir bei den Löschkandidaten diskutiert haben. Dann bräuchten wir dieses Meinungsbild hier nicht mehr, dann würde das andere Meinungsbild ausreichen und Artikel die formell nicht fertig sind, würden weiterhin wochenlang wenn nicht monatelang in der Artikelschmiede vor sich hin schlummern. Grüße -- Dion 17:32, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Die Formulierung von Wolf-Dieter ist besser und entspricht dem Problem um das es beim Artikel zur Bundestagswahl, der als Beispiel aufgeführt wird, eher. Nur lautet der Titel des Meinungsbilds Vorgehensweise bei Artikeln die formell nicht fertig gestellt wurden. Ich habe oben schon begründet, dass ich es für falsch halte einen Artikel z.B wegen fehlender Kategorien per Schnelllöschantrag zu löschen. --sonicR 19:52, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Wegen der Kategorien alleine nicht, sehe ich genauso. Aber was machst du SonicR, wenn die ganze äußere Form des Artikels nicht veröffentlichungsreif ist ? Und niemand bearbeitet den Artikel ? Wie lange möchtest du dann warten bis mit dem Artikel irgendwas passiert ? -- Color 20:55, 1. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Wir kommen in dieser Diskussion offensichtlich nicht weiter. Ich denke, die Diskussion zeigt auch unterschiedliche Meinungen in Bezug auf die gestellte Frage. Dann sollten wir das Meinungsbild - so mein Vorschlag - doch so starten, wie es ist und sehen, was dabei herauskommt. Gruß --Wolf-Dieter 00:59, 3. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Abgesehen davon müssen wir uns nicht vor jedem Meinungsbild immer einig sein. Man kann auch während des Meinungsbildes diese Dinge austragen. In Wikipedia hat sich die Unsitte eingebürgert, Meinungsbilder von Anfang an überhaupt in Frage zu stellen, so dass eine ordnungsgemäße Durchführung gar nicht mehr zustande kommt. Ich glaube, wenn jemand im Verlauf der Abstimmung ein gewichtiges Gegenargument hat und die Fragestellung plausibel in Zweifel zieht, sind alle Wikinewsianer intelligent genug, das zu erkennen. Grüße --Franz 10:34, 3. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

yep Franz, richtig. Ziehen wir es einfach durch. Schaut mal her, der Artikel um den es hier anfangs ging, dümpelt immer noch vor sich hin, weil er formell nicht fertig ist. Und warum ? Es macht riesen Spaß zusammen mit Franz Artikel zu schreiben und fertig zu stellen, aber es macht keinen Spaß ständig hinter anderen Benutzern, die sich mit Formalitäten nicht befassen wollen, hinterherzulaufen. An den Kategorien alleine scheitert es nie! Die macht immer irgendjemand fertig. Und ich frage mich, warum machen Benutzer, die Probleme mit diesem Meinungsbild haben, diese fragwürdigen Artikel nicht selbst fertig ? Viele von uns haben halt keine Lust. Das kann man denen auch nicht verdenken. Jeder tut hier freiwillig was er tun möchte. Diejenigen, die sich nicht an Regeln halten wollen, werden ja auch in Schutz genommen (sie dürfen das). -- Rätoro 11:24, 3. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Kompromiss[Bearbeiten]

Um einigen Benutzern entgegen zu kommen, habe ich die Frage ergänzt. Jetzt ist etwas klarer was wir meinen. Es kam nämlich noch nie vor, dass Artikel wegen fehlender Kategorien nicht veröffentlicht werden konnten. Die Kategorien wurden bisher immer von den Stamm-Benutzern ergänzt. : „Ergänzung: Artikel, bei denen ausschließlich die Kategorien fehlen, fallen nicht darunter.“

Frage: Meinungsbild jetzt okay ? Wenn kein Widerspruch kommt, könnten wir das Meinungsbild morgen so starten. -- Dion 13:07, 4. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]

Unbedingt! Wenn wir das Meinungsbild nicht bald starten, müssen wir wahrscheinlich ein Meinungsbild starten, wie wir ein nicht gestartetes Meinungsbild wieder löschen können. Gruß --Wolf-Dieter 22:48, 4. Okt. 2005 (CEST)[Antworten]
Wie ? Ganz einfach: Ein Schnelllöschantrag durch den Erst-Autoren *s* -- schlaft gut alle zusammen! -- Rätoro