Weihnachtskonzert des Bundespräsidenten in Bremen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:24, 13. Dez. 2009 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Propsteikirche St. Johann

Bremen (Deutschand), 13.12.2009 – Zur Aufzeichnung eines Weihnachtskonzertes kamen Bundespräsident Horst Köhler und seine Frau Eva Luise am vergangenen Freitag in das Schnoorviertel von Bremen. Hier las er aus dem Lukas-Evangelium die christliche Weihnachtsgeschichte vor. Höhepunkt des Konzertes war die Sopranistin Montserrat Caballé mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“.

In der einzigen erhaltenen Klosterkirche der Stadt Bremen wurde das diesjährige Weihnachtskonzert für das Zweite Deutsche Fernsehen aufgezeichnet. Dieses Weihnachtskonzert wird von dem öffentlich-rechtlichen Sender am Heiligen Abend, dem Beginn des Weihnachtsfestes in Deutschland, gesendet. Die Tradition des Weihnachtskonzerts mit dem Bundespräsidenten in den Bundesländern wurde vor 15 Jahren von dem ehemaligen Präsidenten Roman Herzog eingeführt.

Zu den Gästen in Bremen waren 280 ehrenamtlich tätige Bürger eingeladen und konnten in der mittelalterlichen Kirche den musikalischen Klängen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen lauschen. Wegen des Weihnachtsmarktes mit den vielen Verkaufsständen war die Veranstaltung kurzfristig in das Altstadtviertel nahe der Weser verlegt worden, da nur hier eine Anlieferung für die notwendige Fernsehtechnik möglich war.

Themenverwandte Artikel

Quellen