US-Regierung will Atomkraft ausbauen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 21:58, 1. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Atomkraftwerk Three Mile Island in Harrisburg

Washington D.C. (Vereinigte Staaten), 01.02.2010 – US-Präsident Barack Obama will die Atomkraft stärker fördern. Der Ausbau der Kernenergie soll einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Im Kongress warb Obama für die Annahme eines Klimaschutzgesetzes mit den Worten: „Und das bedeutet den Bau einer neuen Generation sicherer und sauberer Atommeiler in diesem Land.“

Der Haushaltsplan, der am heutigen Montag vorgelegt wurde, sieht eine Verdreifachung der staatlichen Bürgschaften für neue Atomkraftwerke auf 54 Milliarden US-Dollar vor.

Nach einem Unfall im Kernkraftwerk Harrisburg 1979 war die Akzeptanz für die Atomenergie in den Vereinigten Staaten deutlich gesunken. Lange hatte es in den USA keine Genehmigungen mehr für den Bau von Kernkraftwerken gegeben. Ein Umdenken hat in den USA in dieser Frage nach Ansicht von Beobachtern die Diskussion um die notwendige Senkung der Emission von Treibhausgasen geführt. Die US-Regierung hat sich das Ziel gestellt den Ausstoß von Treibhausgasen in den nächsten zehn Jahren um 17 Prozent unter das Niveau von 2005 zu senken.

Themenverwandte Artikel

Quellen