US-Behörden melden: Atijah Abd al Rahman - al-Qaidas Nummer zwei wurde getötet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 13:55, 28. Aug. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.


Washington D.C. (Vereinigten Staaten), 28.08.2011 – Ein ranghoher Regierungsmitarbeiter teilte in Washington mit, dass bereits am Montag die Nummer zwei des Terrornetzwerkes al-Qaidas bei einem Drohnenangriff auf ein Dorf in Nord-Waziristan getötet worden sei.

Der Libyer Atiyah Abd al Rahman soll zum innersten Zirkel des Netzwerks gehört haben. „Seine Kombination aus Hintergrund, Erfahrung und Fähigkeiten waren einzigartig bei al-Kaida. Er wird ohne Frage nicht leicht zu ersetzen sein“, so aus US-Kreisen. Der Ägypter Aiman al-Sawahiri hat die Führung nach dem Tod von Osama bin Laden übernommen. Der Libyer galt seitdem als der Vize im Terrornetzwerk.

Al-Rahman, dessen Alter auf 40 Jahre geschätzt wurde, hatte sich schon als Jugendlicher dem Terror verschrieben. Er galt als Sprengstoffexperte, er war Beauftragter für den Iran und soll dem Terrornetzwerk neue Mitglieder zugeführt haben. Mit Osama bin Laden soll er an der Planung weiterer Anschläge gearbeitet haben.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]