U-Bahn-Kollision in Shanghai - 240 Personen wurden verletzt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:16, 27. Sep. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Metro in Shanghai (Archivbild)


Shanghai (Volksrepublik China), 27.09.2011 – Auf der Linie der U 10 ereignete sich am Dienstag, 14.51 Ortszeit nach einer Signalstörung ein schweres U-Bahn-Unglück. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Xinhua seien die Züge in langsamer Geschwindigkeit über Telefon geführt worden, als ein Zug auf den vor ihm befindlichen auffuhr.

Der Unglücksort ist nahe dem Yu-Garten, einem der schönsten Gärten Chinas. Über 240 Passagiere sollen nach Auskunft des Betreibers, der Shanghai Shentong Metrop Group, verletzt worden sein, in anderen Quellen ist von über 260 Verletzten berichtet worden. Vermutlich der geringen Geschwindigkeit ist es zu verdanken, dass keine schweren Verletzungen entstanden sind. Die Personen erlitten Knochenbrüche, Fleischwunden und Prellungen. Die Verletzten wurden auf fünf Krankenhäuser verteilt.

In den Zügen befanden sich zusammen 500 Passagiere. Viele Schaulustige beobachteten die Bergung der Verletzten. In der Stadt entstand ein Verkehrschaos.

Nachdem im Juli bereits zwei Hochgeschwindigkeitszüge in China zusammengestoßen waren, wobei 40 Todesopfer zu beklagen waren, ist die Verärgerung der Bevölkerung groß.


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]